’scireum‘ Gründergrillen Stuttgart #32 am 10. August 2015

Liebe Gründer und Gründungsinteressierte,

am 10. August 2015 wird wieder gegrillt. Ab 19 Uhr laden wir zum ‚scireum‚ Gründergrillen Stuttgart in die Superschanke (aka Schankstelle) ein. Diesmal wird das Grillen von scireum gesponsert. Vielen Dank jetzt schon für die Unterstützung!

 

scireum_Logo

 

Auch diesmal gibt es in der Superschanke lecker Gegrilltes! Bei dem ein oder anderen Getränk könnt ihr dann intensiv über (Geschäfts-) Ideen, Startups und die aktuellen News aus der Szene austauschen.

ANMELDUNG
Bitte meldet Euch für unsere Planung verbindlich hier bei Eventbrite an.

VERPFLEGUNG
Wie immer steht ein Grill bereit und die Bar der Superschanke ist ebenfalls geöffnet. Aufgrund des immer größeren Zuspruchs können wir das Essen künftig leider nicht mehr umsonst anbieten, steckt also ein paar Taler ein, wenn ihr hungrig seid.

DAS KLEINE PROGRAMM
19:00 Uhr: Gründergrillen geht los
20:30 Uhr: Einige Startups stellen sich vor (keine vorherige Anmeldung nötig)
21:00 Uhr: Gründergrillen geht weiter

Wir freuen uns auf Euch und Eure Teilnahme!

, ,

Von Unternehmern – für Unternehmer! Die Startup Campus Academy geht an den Start.

Wissbegierige Startups und Gründungsinteressierte aufgepasst! Die Startup Campus Academy bietet in Kooperation mit der Wirtschaftsförderung der Landeshauptstadt Stuttgart ab sofort Kurse zu aktuellen unternehmensrelevanten Themen wie Recht, Finanzierung, Lean Startups, Agile Führung, 3 D Druck, Designing Innovation, Crowdfunding, Erklärvideo, Investorenverhandlungen, Steuern und Strategy, Marketing & Sales an. Die Academy Dozenten sind erfolgreiche Startup-Gründer und Unternehmer und vermitteln ihr Knowhow und Wissen praxisnah aus erster Hand. Das Gelernte wird unmittelbar ausprobiert und angewandt. Mit dabei sind:

  • Daniel Bartel, Corporate Startup-Coach und Cofounder von klickreform
  • Dr. Oliver Böpple, Innovation und Customer Experience Manager bei YOUSE
  • Dr. Felix Buchmann, Fachanwalt für IT-Recht, Urheber- und Medienrecht
  • Mario Buric, Kreditberater und Crowdfunding Experte
  • Mattias Götz, Venture Capital Experte, Gründer von Wert8 und Business Coach
  • Klaus Haasis, Business Coach, Business Angel und Scrum Master
  • Fabian Kriegel, Entrepreneur und Networker
  • Jens Schmelzle, Founder von simpleshow
  • Manuel Stange, Entrepreneur, Lean-Experte und 3 D Druck-Experte

Die Startup Campus Academy wird veranstaltet vom Startup Campus Stuttgart und der Wert8 GmbH. Die Kurse finden im Startup Campus Stuttgart statt, dem neuen Hotspot der Stuttgarter Startup-Szene im Kulturpark Berg.

Mitglieder von Startup Stuttgart e.V. und Startup Campus Stuttgart können kostenlos an den Workshops teilnehmen. Studierende erhalten einen Rabatt auf die Teilnehmergebühr. Um diese Vergünstigungen zu erhalten, bitte eine Mail schicken an academy@startup-campus-stuttgart.de.

Weitere Informationen und Kursbuchung unter:

http://startup-campus-stuttgart.de/academy

https://www.facebook.com/startupcampusstuttgart

https://twitter.com/scstgt

#startupcampusacademy

THE VENTURE: Patent sucht Gründer, Bewerbung bis 15.8.2015 möglich

THE VENTURE ist ein Gründungswettbewerb nach dem Prinzip „Patent sucht Gründer“. Somit sollen bestehende Patente und Technologien für Startup-Ideen genutzt werden.
Doch warum sind ausgerechnet existierende Patente und Technologien für diesen Wettbewerb von Bedeutung? Mehr als 20.000 Patente und unzählige Technologien bleiben jährlich in Deutschland ungenutzt. Deshalb können Gründungsinteressierte, egal ob Studenten, Absolventen oder bereits erfahrene Berufstätige, ihren Traum vom eigenen Startup realisieren!

Weitere Informationen: www.the-venture.info

Wie nimmt man am Wettbewerb teil?
Man kann sich alleine oder als ein Team bewerben.
1. Auswahl eines Patents oder einer Technologie
2. Einreichen der Bewerbung bis zum 15. August 2015

Wie läuft der Wettbewerb ab?
1. Bewerbung bis zum 15. August 2015
2. Individuelles Feedback am 15. September 2015
3. First Pitch Anfang Oktober 2015
4. Final Pitch Anfang Dezember 2015

Weitere Materialien, Posts, Dokumente und Bilder findet ihr online unter: http://www.the-venture.info/materialien-und-ressourcen

STEP NYC: Startup Bootcamp in New York City, Bewerbung bis 28.8.2015

Ihr seid ein junges deutsches IKT-Startup mit Interesse am US-Markt? Auf der Suche nach Venture Capital und neuen Kunden?

Ohne fremde Hilfe brauchen deutsche Startups in den USA im Durchschnitt 12-24 Monate, um die notwendigen Beziehungen zu Kunden und Investoren aufzubauen. Im Vergleich zu erfolgreichen US-Startups fehlt es deutschen Entrepreneuren oft einfach an den richtigen Beziehungen, Netzwerken und konkretem Wissen über den reibungslosen US-Markteintritt.

Die German American Chamber of Commerce New York (GACC NY) führt deshalb erneut vom 27.09.-2.10.2015 ihr STEP NYC Program (= Startup & Entrepreneur Program New York City) durch: Dieses 5-tägige Reiseprogramm nach New York City richtet sich an IKT-Startups aus ganz Deutschland, die bereits eine Seedfinanzierung erhalten haben oder kurz vor Abschluss einer solchen stehen.

Ziel von STEP NYC ist, deutschen IKT-Startups bei der Internationalisierung die Tür zum US-Markt zu öffnen:

  • Ihr trefft namhafte US-VC Investoren (z. B. ff Venture Capital, Lerer Ventures, First Round Capital oder Union Square Ventures) persönlich und habt Gelegenheit, dort zu pitchen.
  • Ihr werdet in Workshops rund um das Thema US-Markteintritt (legal, immigration, accounting, PR&Marketing, Sales) von Experten für den US-Markt geschult
  • Ihr trefft spannende Unternehmensvertreter in New York City: Startups wie Kickstarter, Kitchen Surfing & Sailthru
  • Ihr trefft potenzielle US-Kunden: Wir stellen den Kontakt zu diesen etablierten Unternehmen fürr Euch her

Interessierte Startups können sich wieder ab sofort bis zum 28.8.2015 hier bewerben.

Wir haben eine Kapazität für bis zu 15 teilnehmende Startups pro Reise.

Diese Voraussetzungen sollten für die Teilnahme am “STEP NYC Program” erfüllt sein:

  • Konkrete Geschäftsidee
  • Skalierbares Geschäftsmodell
  • Erkennbare internationale Ausrichtung (Interesse am US-Markteintritt)
  • Bereits erfolgreiche Kundengewinnung in Deutschland und Behauptung am deutschen Markt
  • Idealerweise bereits erfolgte Seedfinanzierung.

Die Agenda für September findet ihr hier: www.stepnyc.com

Ihr habt noch Fragen zum Programm? Dann meldet Euch bei:
Andrea Diewald, M.A.
Director Innovation & Startup Relations
German American Chamber of Commerce, Inc.
Jägerstr. 30 – 70174 Stuttgart – Germany
Tel: +49 711 2005 -1491
Mail: adiewald(at)gaccny.com

Startup Lunch Stuttgart, 5. August 2015

Jeden ersten Mittwochmittag im Monat findet der Startup Lunch Stuttgart statt. Alle, die abends zeitlich nicht so flexibel sind, sollten diese Gelegenheit zum Austausch nutzen. Der nächste Lunch findet am Mittwoch, 5. August, ab 12:30 Uhr im Besitos statt (Rotebühlplatz 21, Tisch reserviert auf StartUp Stuttgart).

Wir bieten die Plattform – ihr bringt die Themen und die Lust auf Networking und Gespräche rund um Startup-nahe Themen sowie alles, was Euch aktuell bewegt, mit. Außerdem könnt ihr das mit einem lecker Mittagessen verbinden. Bitte meldet Euch im Facebook-Event an. Wir freuen uns auf Euch!

Euer Startup Stuttgart Team

,

Pirate Summit, 2.-3.9.2015: Teilnehmerrekord im Jubiläumsjahr

ARRR! Der Pirate Summit feiert fünfjähriges Bestehen: Zur Jubiläumsveranstaltung am 2. und 3. September 2015 kommen mehr Besucher nach Köln als jemals zuvor. Der Pirate Summit bringt Startups und Investoren zusammen und gilt als ungewöhnlichste europäische Konferenz der Digitalwirtschaft. Das hängt auch mit dem Veranstaltungsort Odonien zusammen, einer Kombination aus Freiluftatelier, Kulturzentrum und Schrottplatz.

2015 werden rund 750 ausgewählte Teilnehmer aus über 50 Ländern erwartet. Auf dem Programm stehen Workshops, Diskussionen und Vorträge, im Fokus stehen Themen wie Finanzierungsmethoden und Wachstumsstrategien von Startups. Als Speaker konnten unter anderem Christian Springub (Co-Founder des erfolgreichen Startups Jimdo), Gil Dibner (einer der aktivsten Investoren auf der US-Website AngelList) und der 18-jährige Jihad Kawas (CEO der 2014 gegründeten Sharing-Economy-Plattform Saily) gewonnen werden. Zum Pirate Summit gehört auch das „Pirate Burning“, bei dem eine Figur stellvertretend für die Schattenseiten von Gründungsphasen in Flammen aufgeht. Beim „Walk the Plank“-Pitching wird das vielversprechendste Startup aus 70 Kandidaten (und 800 Bewerbungen) ermittelt.

Seit der Premiere des Pirate Summit 2010 kamen rund 50 Finanzierungen zustande. Zudem entstand ein Netzwerk, das auch abseits des Events in Köln Bestand hat. Der Jubiläumsveranstaltung voraus ging die „Pirates on Shore“-Tour, die in knapp 60 Städten in Europa und im Mittleren Osten auf den Pirate Summit aufmerksam machte. ARRR!

Ein paar Impressionen aus dem Vorjahr findet ihr hier:
http://www.heisenbergmedia.com/european-pirate-summit-2014

Bis zum 20. Juli (also heute!) kann man sich außerdem noch für die Walk the Plank-Pitch Competition bewerben.

Lasst Euch dieses super coole Startup-Event nicht entgehen und bewerbt Euch jetzt für Euer Ticket!!

Übrigens: Als Startup Stuttgart-Leser erhaltet ihr 10% Rabatt auf den Ticketpreis, wenn ihr „Startup Stuttgart“ in das Textfeld bei der Bewerbung eingebt. ARRR!

___

Foto Credit: Pirate Summit / Dan Taylor von Heisenberg Media

Neue Förderrunde für Startups im Climate-KIC Accelerator, Bewerbung bis 16.8.2015

Im Oktober 2015 startet die nächste Förderrunde für Cleantech-Startups im Climate-KIC Accelerator, dem größten Förderprogramm für Klima-Innovationen Europas. Gründer mit skalierbaren und technologisch vielversprechenden Geschäftsideen, die eine hohe Klimarelevanz aufweisen, können sich noch bis zum 16.8.2015 bewerben. In drei Phasen von jeweils sechs Monaten bietet der Accelerator ein Gesamtpaket im Wert von bis zu 95.000 Euro. Professionelles Pitch-Training und Business Coaching, finanzielle Förderung, Büroflächen in einem Cleantech-Inkubator in Berlin oder München sowie der Zugang zum europäischen und internationalen Climate-KIC Netzwerk helfen den Jungunternehmen, Investoren für die Anschlussfinanzierung und erste Kunden zu finden.

Detaillierte Informationen und die Möglichkeit zur Bewerbung finden Interessenten auf http://bit.ly/climate-startup.

Startups meet Mittelstand, 30.9.2015 in Stuttgart

Die Wirtschaftsförderung Region Stuttgart GmbH (WRS) bringt mit ihrer Initiative HiTURS innovative Startups und Mittelstandsunternehmen zusammen. Bei der Etablierung von Innovationen und beim Erschließen neuer Geschäftsfelder gibt es oft gemeinsame Interessen zwischen jungen und etablierten Technologieunternehmen. Eine frühzeitige Zusammenarbeit, z.B. bei der Produktion oder beim Vertrieb, bietet Vorteile für beide Partner.

Die Veranstaltung „Startups meet Mittelstand“ in Kooperation mit der Messe IT & Business der Messe Stuttgart schafft eine Networking-Plattform, um Partnerschaften anzustoßen. Die Veranstaltung unterstützt mittelständische Unternehmen und Startups beim gegenseitigen Kennenlernen und der Partnerfindung. Die Teilnehmer können sich zudem selbst kurz vorstellen und ihre Kooperationsangebote oder -gesuche präsentieren. Anschließend können diese ersten Informationen weiter vertieft und mögliche Kooperationen besprochen werden.

An Kooperationen mit Mittelstandsunternehmen interessierte innovative und technologieorientierte Startups sowie an Kooperationen mit Startups interessierte etablierte Technologieunternehmen können sich bis zum 28.08.2015 für die Veranstaltung bewerben.

Bei Interesse senden Sie bitte den Steckbrief ausgefüllt an Dr. Andreas Chatzis (E-Mail: andreas.chatzis@region-stuttgart.de).

Die Veranstaltung ist nur für geladene Teilnehmer zugänglich.

Datum: 30. September 2015
Zeit: 13:00-16:30 Uhr
Ort: Messe Stuttgart (Raum wird den Teilnehmern rechtzeitig mitgeteilt)
____

Disclaimer: Die ‚Startups meet Mittelstand‘ Veranstaltung organisiert die Autorin dieses Beitrags im Auftrag der Wirtschaftsförderung Region Stuttgart (WRS).

,

Erfolgreicher Exit der Stuttgarter RegioHelden GmbH an die Ströer Gruppe – Feliks Eyser im Interview

Das Interview wurde von Michael Aechtler geführt.
____

Herzlichen Glückwunsch zum nun bekannt gewordenen Exit der RegioHelden an die Ströer Digital Media GmbH. Kam die Gelegenheit zu dem Deal eher spontan oder war er lange geplant? Was ist die Geschichte hinter dem Deal?

feliks_eyser

Vielen Dank. Spontan war das nicht. Wir reden mit Ströer schon seit ca. 1,5 Jahren. Dieser kam damals über einer unserer Beiräte. Im Januar diesen Jahres haben wir die Gespräche intensiviert. Im Februar haben wir dann einen operativen Test durchgeführt und Mitarbeiter von Ströer haben unsere Produkte mit zu ihren Kunden genommen. Es lief gut, so dass wir das im März / April weiter gesprochen haben. Anfang Mai hat dann die heiße Phase begonnen. Ab dann ging es relativ schnell. Innerhalb von weniger als 6 Wochen haben wir den Deal über die Bühne gebracht.

Kannst Du bzw. magst Du etwas zu den Details des Deals verraten? Zum Beispiel über die Höhe der Summe, die RegioHelden nun von Ströer erhalten hat und was mit der Geschäftsführung und den Mitarbeitern passiert?

Zur Höhe kann ich nichts sagen. Nur dass es für alle Beteiligten ein sehr guter Deal ist. Für Ströer, die nun ihr lokales Geschäft erweitert haben natürlich ebenso. Was die Mitarbeiter angeht, werden natürlich alle weiter beschäftigt. Der Deal wurde nicht gemacht um Kosten zu sparen, sondern um den Umsatz und den Kundenstamm auszubauen und die Vertriebsstärke von Ströer zu nutzen. Aus diesem Grund bleibt auch die gesamte Geschäftsführung weiter im Unternehmen. Wir haben vor Großes zu erreichen. Und das gemeinsam mit Ströer. Deswegen bin ich auch weiterhin beteiligt und halte immer noch 10% an RegioHelden.

Wie sehen dabei die konkreten Ziele aus?

Im Prinzip haben wir dasselbe Ziel wie vor dem Deal auch. Wir wollen die Branchenbücher und Tageszeitungen ersetzen und regionalen Unternehmen die Vermarktung im Internet ermöglichen. Früher hatte der lokale Friseur nur die Möglichkeit in gelben Büchern zu werben oder Anzeigen in lokalen Tageszeitungen zu schalten. Heute muss er ins Internet. Und gemeinsam mit Ströer wollen wir hier national die Nummer 1 werden. Wir wollen ein Business schaffen, das in der Lage ist einen dreistelligen Millionenbetrag umzusetzen. Ströer ist ein sehr großes Unternehmen, welches bereits in der Außenwerbung bewiesen hat, dass es dazu in der Lage ist. Nun gilt es, dies auch im Bereich der regionalen Digitalvermarktung zu erreichen.

Wie wichtig war das Ambrozy Netzwerk? (Anmerkung de Redaktion: Gemeint ist Peter Ambrozy, Co-founder von edelight, Mädchenflohmarkt usw.)

Peter war stark involviert, hat auch in den Verhandlungen geholfen und mich als Sparringspartner unterstützt. Er kennt auch die beteiligten Personen von Ströer, mit dem wir verhandelt haben und hat uns hier natürlich unterstützt.

War der Standort Stuttgart für den Deal relevant?

Für den Deal hatte der Standort keine direkte Relevanz, da wir sowieso Deutschlandweit unterwegs sind. Ströer sitzt in Köln, wir in Stuttgart. Da gibt es sicher schlechtere Zugverbindungen.

Ein Exit in der Größe ist in Stuttgart noch kein Alltag. Was glaubst Du ist nötig, damit es in Stuttgart mehr solcher Exits geben wird?

Grundsätzlich ist es ein einfaches Zahlenspiel. In Berlin finden viele Deals statt, weil es einfach auch viele Startups gibt. Stuttgart hat hier klar Nachholbedarf.

Also meinst Du nicht, dass es Stuttgart z.B. an einer Infrastruktur für Startups fehlt?

Nein, sicher nicht. Ich glaube nicht, dass solche Deals nicht öfter vorkommen, weil es an einer Infrastruktur fehlt oder Kontakte mangeln. Das Gründungsverhalten ist noch zu schwach. Vielleicht geht es den potenziellen Gründern hier zu gut. Sie gehen nach dem Studium zu Porsche, IBM, Daimler oder sonst einem der vielen großen Konzerne in der Gegend, statt selbst zu gründen.

Siehst Du Dich selbst in Zukunft als Business Angel?

Das ist nicht ausgeschlossen, aber ich werde keinen Fokus darauf haben. Ich bin natürlich nach wie vor zu 120% für die Helden aktiv. Nebenbei habe ich ein paar kleine Investments, wie z.B. bei Mädchenflohmarkt und werde in naher Zukunft noch eine neue Beteiligung in Stuttgart eingehen. Natürlich auch im Internet-Bereich. Aber ich denke, dass Fokus ein wichtiges Thema ist. Sollte in Stuttgart etwas Interessantes auftauchen, schaue ich mir das natürlich an und unterstütze wo ich kann.

Gibt es denn momentan Startups in Stuttgart, die für dich interessant sind?

Natürlich ist Mädchenflohmarkt super spannend (lacht). Von Maria, Thorsten und dem Team wird man noch einiges hören.

Vielen Dank für das Interview und viel Erfolg weiterhin mit RegioHelden!

‚SGT Rechtsanwälte‘ Gründergrillen Stuttgart #31 am 14. Juli 2015

Liebe Gründer und Gründungsinteressierte,

am 14. Juli 2015 wird wieder gegrillt. Ab 19 Uhr laden wir zum ‚SGT Rechtsanwälte‘ Gründergrillen Stuttgart in die Superschanke (aka Schankstelle) ein. Diesmal wird das Grillen von SGT Rechtsanwälte gesponsert. Vielen Dank jetzt schon für die Unterstützung!

SGT logo
Auch diesmal gibt es in der Superschanke lecker Gegrilltes! Bei dem ein oder anderen Getränk könnt ihr dann intensiv über (Geschäfts-) Ideen, Startups und die aktuellen News aus der Szene austauschen.

ANMELDUNG
Bitte meldet Euch verbindlich hier an.

VERPFLEGUNG
Wie immer steht ein Grill bereit und die Bar der Superschanke ist ebenfalls geöffnet. Aufgrund des immer größeren Zuspruchs können wir das Essen künftig leider nicht mehr umsonst anbieten, steckt also ein paar Taler ein, wenn ihr hungrig seid.

DAS KLEINE PROGRAMM

19:00 Uhr: Gründergrillen geht los
20:30 Uhr: Einige Startups stellen sich vor (keine vorherige Anmeldung nötig)
21:00 Uhr: Gründergrillen geht weiter

Wir freuen uns auf Euch und Eure Teilnahme!