Beiträge

Ihr seid ein StartUp in der Gründungs- oder Aufbauphase? Ihr seid ein Team und Euer Geschäftsmodell nimmt konkretere Züge an? Ihr seid technologieorientiert in Web, IT oder einer anderen Hightech Branche? Im BoostCamp wollen wir gemeinsam mit Euch und acht erfahrenen Mentoren Eure Geschäftsidee analysieren, vorhandene Risiken senken und fokussiert Eure Geschäftsmodelle unter die Lupe nehmen. Auf dem BoostCamp arbeiten wir gemeinsam mit Euch. Methoden dazu gibt es viele. Wir wollen, dass ihr vorankommt und werden die geeignetsten anwenden und Euch einen Schub verpassen!

Persönliches Mentoring
Wir haben 8 Mentoren und 8 Teams. Das bedeutet beste Deckung mit Mentoren. Ihr habt mindestens 2 persönliche Sessions mit den Mentoren.

Inspirierende Location
Im alten Malzwerk der Hoepfner Brauerei sitzen neben dem CyberForum und dem CyberLab zahlreiche erfolgreiche IT-Unternehmen.

Freie Kost & Location

Wir werden hier auch mit Catering und Getränken versorgt sein, so dass wir uns voll auf eure Unternehmen konzentrieren können.

Innovatives Format

Während ihr den ganzen Tag Zugriff auf Mentoren habt bekommt ihr ganz nebenbei Unterstützung mit Methoden und Skills.

Bewerbungsschluss ist der 30.3.2016. Infos und Anmeldung: http://boostcamp.de

Das Startup nimmt konkretere Züge an und nun geht es um Themen wie Zielgruppenfokussierung, Markteintritt, Entwicklung einer Marketing- und Vertriebsstrategie? Hier setzt das Intensivtraining BoostCamp an, das vom CyberForum und dem CIE (Center for Entrepreneurship des KIT) gemeinsam organisiert wird.

Startups in der Gründungs- oder Aufbauphase können hier ihr Geschäftsmodell auf Stärken und Schwächen hin prüfen. Ziel soll sein, vorhandene Chancen im Geschäftsmodell zu nutzen und Risiken frühzeitig zu erkennen und zu minimieren. Unterstützt werden die Teilnehmer von erfahrenen Vertretern der regionalen Tech-, Startup- und VC-Szene, welche die Teams als Mentoren begleiten.

Gerade die Mischung aus persönlichen Sessions mit den Mentoren und die offenen Diskussionsrunden unter den Teilnehmern haben sich beim BoostCamp als Erfolgsrezept bewiesen.

Beim kommenden BoostCamp werden die Gründerteams unter anderen unterstützt von Emil Kabisch (store2be GmbH), Matthias Hornberger (Kizoo Technology Capital GmbH), Yannik Braun (Keypoint Visual Management GmbH) sowie dem Business Angel und Location Sponsor Joachim Pilarsky (CronInvest GmbH & Co. KG).

BoostCamp #6
Wann: 30. und 31. Januar 2016
Wo: In den Räumen der Cronimet Holding GmbH in Karlsruhe
Teilnahmegebühr: keine, auch Catering + Getränke sind kostenfrei!

Anmeldung erforderlich unter boostcamp.de

Beim BoostCamp in Karlsruhe am 7. und 8. November 2015 können IT-, Web-, Hightech-Startups in der Gründungs- und Aufbauphase ihr Geschäftsmodell auf Herz und Nieren testen lassen, mehr über Zielgruppen-Fokussierung erfahren und vor allem lernen, mögliche Risiken gezielt zu senken. Unterstützt werden sie in diesem Intensivworkshop von erfahrenen Vertretern der Unternehmer-, Risikokapital- und StartUp-Szene, welche die Teams als Mentoren begleiten. Das BoostCamp wird gemeinsam vom Center for Entrepreneurship des KIT und dem CyberForum e.V. veranstaltet.

Bewerbungsfrist: 19.10.2015
Mehr Informationen online unter http://www.boostcamp.de

Karlsruhe, April 2015. Keine klar definierten Zielmärkte, eine fehlende Finanzierung oder Streit im Gründerteam – viele Hindernisse können den Weg hin zum erfolgreichen Unternehmen erschweren. Beim BoostCamp, das am 6. sowie am 22. Mai in Karlsruhe stattfindet, können technologieorientierte Gründer deshalb gemeinsam mit Mentoren ihr Geschäftsmodell prüfen und systematisch verbessern. Veranstaltet wird das BoostCamp vom Unternehmernetzwerk CyberForum und dem Center for Entrepreneurship (CIE) des Karlsruher Instituts für Technologie. Interessierte StartUps können sich bis zum 30. April 2015 unter www.boostcamp.de bewerben.

„Immer wieder scheitern StartUps an Problemen, welche sie nicht unbedingt in Erwägung gezogen hätten“, so Daniel Karszt vom Projektteam des BoostCamp und fügt hinzu: „Das können zu komplizierte Geschäftsmodelle sein oder unerwartete Spannungen im Gründerteam. Beim BoostCamp sollen die Gründer lernen, wie sie solche Herausforderungen früh erkennen und entsprechend schnell reagieren können – und wie sie die Alleinstellungsmerkmale und die Chancen ihres Geschäftsmodells stärker hervorheben können.“ Das BoostCamp, das zum 4. Mal veranstaltet wird, findet in zwei Trainingseinheiten statt: am 6. Mai in den Räumen des CyberForum sowie am 22. Mai auf dem EnBW Innovationscampus.

Das eigene StartUp auf Herz und Nieren prüfen
Im Fokus des Workshops stehen insbesondere die kritische Prüfung von Geschäftsidee und –modell sowie das Hinterfragen des Zielmarkts: Die Gründer sollen etwaige Risiken aufspüren und gezielt senken und die Chancen und Wettbewerbsvorteile ihres StartUps konkretisieren. Unterstützt werden die Gründerteams dabei von erfahrenen Unternehmern, die Tipps aus langjähriger Praxiserfahrung geben können und den StartUps als Mentoren zur Seite stehen. Die gewonnenen Erkenntnisse werden in der Teilnehmerrunde vorgestellt und diskutiert. Abgerundet wird das Programm durch kurze Keynotes von StartUp-Experten, die Input zu Themen wie Teambuilding oder Risikokapital vermitteln.

Technologieorientierte StartUps im Fokus
Das BoostCamp richtet sich insbesondere an StartUps aus der Web-, IT- und Hightech-Branche, die sich in der Gründungs- oder Aufbauphase befinden. Interessierte Gründerteams können sich bis 30. April 2015 unter www.boostcamp.de bewerben.

Vom 18.–20. September heißt es in Karlsruhe wieder: Boost your Startup! Beim BoostCamp können Startups in der Gründungs- und Aufbauphase ihr Geschäftsmodell auf Herz und Nieren testen lassen, mehr über Finanzierungsmöglichkeiten erfahren und vor allem lernen, mögliche Risiken gezielt zu senken. Unterstützt werden sie in diesem Intensivworkshop von erfahrenen Unternehmern, welche den Teams Feedback geben, sowie vom Projektteam, bestehend aus Daniel Karszt vom CyberForum und Anne Siebold vom Center for Entrepreneurship des KIT.

Das BoostCamp findet in der Hoepfner-Burg in Karlsruhe statt und richtet sich an Startups aus der Web, IT oder einer anderen Hightech-Branche. Interessierte Startups in der Gründungs- und Aufbauphase können sich bis zum 3. September für das BoostCamp bewerben. Ausgewählt werden die Teams, für die das BoostCamp den größten Mehrwert bietet.

Weitere Informationen zum BoostCamp unter www.boostcamp.de.

Veranstalter des Camps sind das CyberForum und das Center for Entrepreneurship des KIT. Das Center for Entrepreneurship ist Teil der KIT-Gründerschmiede, diese fördert mit neuen Maßnahmen Startups und Hightech-Gründungen. Gefördert wird die Veranstaltung durch das Ministerium für Finanzen und Wirtschaft mit Mitteln des Europäischen Sozialfonds – Chancen fördern – Europäischer Sozialfonds in Baden-Württemberg.

Aufwind für Gründer aus der IT- und Hightech-Branche: beim „BoostCamp“ analysieren Jungunternehmer ihre Geschäftsmodelle auf mögliche Fehler hin und lernen, Risiken systematisch zu minimieren. Unterstützt werden sie dabei von erfahrenen Unternehmern, die den Teams als Mentoren zur Seite stehen. Das „BoostCamp“ findet im SAP AppHaus in Heidelberg statt, Veranstalter sind das Unternehmernetzwerk CyberForum und das Center for Entrepreneurship des Karlsruher Instituts für Technologie (KIT).

Boostcamp Logo

Das Produkt trifft nicht den Nerv der Zielgruppe, der Finanzbedarf ist nicht realistisch ermittelt oder im Gründerteam kracht es – Auf dem Weg zum eigenen Unternehmen lauern viele Stolperfallen. Um Gründer für die ersten großen Herausforderungen zu rüsten, bieten das Unternehmernetzwerk CyberForum und das Center for Entrepreneurship des KIT zum zweiten Mal das „BoostCamp“ an: das zweitägige Intensivtraining soll den Jungunternehmern „Boost“, zu Deutsch „Auftrieb“, verleihen. Der Workshop findet vom 24.–26. Januar 2014 statt, Veranstaltungsort ist das SAP AppHaus in Heidelberg.

Boostcamp

Beim BoostCamp untersuchen die Teams ihre Geschäftsmodelle auf potenzielle Risiken hin und erarbeiten Methoden, um gezielt darauf einzugehen. Wichtigen Support erhalten sie dabei von Mentoren, die als erfahrene Unternehmer selbst die Hürden der Unternehmerlaufbahn kennen und gemeistert haben. Darüber hinaus soll das Intensivtraining die Gründer auf den ersten Kontakt mit Kunden vorbereiten und Tipps zu einer möglichen Finanzierung durch Risikokapital geben. Auch sollen sich die jungen Teampartner durch Gruppen-Aktionen besser kennenlernen.

Interessierte Teams, die sich in der Gründungs- oder Aufbauphase befinden, können sich bis 3. Januar 2014 online unter www.boostcamp.de bewerben.

Die Veranstaltung wird durch das Ministerium für Finanzen und Wirtschaft Baden-Württemberg mit Mitteln aus dem Europäischen Sozialfonds unterstützt.