Beiträge

Bereits zum 18. Mal zeichnet der Hightech Award CyberOne innovative Geschäftsideen von Startups aus Baden-Württemberg aus. Bewerbungen von aufstrebenden Unternehmen aus allen Technologiebranchen sind bis zum 30. Juni 2016 unter www.cyberone.de möglich. Der CyberOne Hightech Award wird von der Wirtschaftsinitiative Baden-Württemberg: Connected e.V. in Kooperation mit dem Ministerium für Finanzen und Wirtschaft Baden-Württemberg ausgeschrieben.

Egal ob Life Science, Health Care, Industrielle Technologien oder Medien- und Kreativwirtschaft – der Businessplan-Wettbewerb richtet sich an Startups aus allen Technologiebranchen, die mit innovativen Konzepten und Strategien neue Standards setzen und Märkte revolutionieren. Der CyberOne hat einen starken Landesbezug, daher müssen die Unternehmen ihren Firmensitz in Baden-Württemberg oder in
angrenzenden Wirtschaftsräumen haben. Auf die erfolgreichen Teilnehmer warten Geld- und Sachpreise im Wert von 90.000 Euro. Von der Teilnahme am Wettbewerb profitieren nicht nur die Preisträger. Jeder, der mitmacht, gewinnt Kontakte und Know-how für seine Unternehmung. So erhalten die Start-ups unter anderem Zugang zu relevanten Unternehmen und Investoren in ihrer Branche, qualifiziertes Feedback der
Fachjury sowie eine einjährige Gastmitgliedschaft bei bwcon. Die Preisverleihung beim
zweiten Hightech Summit Baden-Württemberg mit 600 erwarteten Gästen ist das zentrale Highlight und ein Gipfeltreffen von Vertretern aus Wirtschaft, Politik und Forschung.

Weitere Informationen mit allen Informationen zur Bewerbung und zu den Gewinnern des Vorjahres: www.cyberone.de

Wettbewerb des Unternehmernetzwerks CyberForum für die regionale IT- und Hightech-Branche

Karlsruhe, 25. Juni 2013. Bereits zum 10. Mal prämiert das CyberForum herausragende Geschäftsideen aus der IT- und Hightech-Branche mit dem CyberChampions Award: Als „NewComer“ können sich Startups bewerben, deren Geschäftsidee hohe Wachstumschancen aufweist. Die Kategorie „BestConcept“ richtet sich an Teams, die noch nicht gegründet haben, aber bereits mit einem aussichtsreichen Geschäftskonzept überzeugen können. Mit dem INIT Innovationspreis werden zudem besonders zukunftsträchtige Entwicklungen ausgezeichnet. Bewerbungen für den CyberChampions Award sind bis zum 6. September möglich, die Preisverleihung findet im Rahmen des Hightech.Unternehmer.Kongress. am 5. November 2013 statt.

cyb_logo_RGB_72

Für die schnelllebige IT-Branche sind 10 Jahre eine lange Zeit: Genauso lange verleiht das Unternehmernetzwerk CyberForum bereits den CyberChampions Award. Unter den bisherigen Gewinnern finden sich nicht wenige Unternehmen, die heute zu den Marktführern der IT-Branche zählen – wie die BrandMaker GmbH, die Astaro GmbH & Co. KG – a Sophos company, die solute GmbH mit billiger.de und die econda GmbH: „Der CyberChampions Award hat gerade in der Startphase unseres Unternehmens dazu beigetragen, unseren Bekanntheitsgrad über die Region hinaus deutlich zu steigern“, so econda-Geschäftsführer Sven Graehl und ergänzt: „Die Auszeichnung diente uns auch als Gütesiegel gegenüber potenziellen Kunden.“

Interessierte Unternehmen und angehende Startups können sich noch bis zum 6. September 2013 unter www.cyberchampions.de für den CyberChampions Award bewerben. Die vielversprechendsten Teams werden zum Pitch eingeladen. Den Gewinnern des CyberChampions Award winken Preisgelder und Publicity: Sie können sich und ihr Geschäftsmodell auf dem Hightech.Unternehmer.Kongress. präsentieren. Doch auch wer es nicht auf die ersten Plätze schafft, profitiert von der Teilnahme am Wettbewerb: Alle Finalisten erhalten einen kostenlosen Präsentations-Workshop, einen Image-Kurzfilm und nehmen zudem wertvolle Tipps und Anregungen von der Jury mit, allesamt erfahrene Unternehmer der Region.

Über das CyberForum e.V.
Das CyberForum e.V. ist mit über 1.000 Mitgliedern das größte regional aktive Hightech.Unternehmer.Netzwerk. in Deutschland. Im CyberForum vernetzen sich Unternehmer, Gründer, Kreative, Mitarbeiter aus Forschungseinrichtungen und Institutionen, Studierende, Business Angels und Auszubildende. Insgesamt repräsentieren die Mitglieder über 22.000 Arbeitsplätze.