Beiträge

Es ist wieder soweit, gemeinsam mit Startup Stuttgart wird vom 30.11 – 02.12.2018 das Startup Weekend an der Hochschule der Medien in Stuttgart ausgerichtet. Im Mittelpunkt des zweieinhalbtägigen Events stehen die Unternehmer von morgen: ganz egal ob Student, Berufstätiger oder Pensionär; Designer, Entwickler oder BWL’er; du eine Idee oder bereits erfolgreich gegründet hast –  jeder ist herzlich eingeladen mitzumachen.

Zum neunten Mal haben Gründungsinteressierte die Chance an diesem Wochenende gemeinsam etwas umzusetzen, Kontakte zu knüpfen und Ideen zu verwirklichen. Es ist hierbei vollkommen unerheblich ob man selbst eine Idee hat, oder jemand anderen bei dessen Idee unterstützen möchte – der Spaßfaktor ist auf jeden Fall gegeben.

Das offizielle Format Startup Weekend gehört in der Zwischenzeit zu Techstars, einem weltweiten Netzwerk, dass es sich zum Ziel gesetzt hat Unternehmen zum Erfolg zu führen und wurde in mehr als 150 Ländern bereits über 4.000-mal durchgeführt. Zum sechsten Mal wird die Veranstaltung nun an der Hochschule der Medien durchgeführt und kann zu Recht auf viele erfolgreiche Beispiele zurückblicken.

Ein solches Beispiel ist „the Female Company“, das Gewinnerteam aus dem vergangenen Jahr, die es sich zum Ziel gemacht haben, den Tampon-Markt zu revolutionieren. Die Gründerinnen Anni und Sinja vertreiben Bio-Tampons in einem Abo Modell. Pro abgeschlossenem Abonnement geht zusätzlich eine Spende an die GirlsForGirls Community e.V., die deutsche Flüchtlingsheime mit Hygieneartikeln unterstützen.

Das Team „the Female Company“

Aber auch an anderen Ideen wurden während des vergangenen Startup Weekends gearbeitet: Ein Team beschäftigte sich mit der Idee eines Gewürzspenders für gehandikapte oder ältere Menschen. Dieser soll helfen Speisen perfekt zu würzen. Ein weiteres Team arbeitete daran das soziale Engagement zu revolutionieren: Mit Hilfe einer Plattform sollen Leute, die sich nicht längerfristig engagieren wollen oder können mit sozialen Einrichtungen in Kontakt gebracht werden. Diese Idee gewann am Ende des Wochenendes den Preis in der Kategorie „Social Startup“.

Durch Mentoren, wie unter anderem Manuel Wesch, Nicky Malfliet, Dr. Felix Buchmann, Dr. Dinah Murad, Achim Hoth und unser Finanzvorstand „Startup-Steuermann“ Tobias Sick, erhalten die Teams in diesem Jahr Unterstützung. Sie haben bereits Erfahrungen mit Startups aller Art und bringen wertvolle Kenntnisse und Gedankenanstöße mit ein.

Lust bekommen auch dabei zu sein?

Melde dich noch heute an und unterstütze Menschen mit einer Vision oder stelle selbst deine eigene Idee vor. Bilde ein Team, arbeite 54 Stunden gemeinsam an einer Idee und sei Part von etwas Großem.

Tickets findest du hier (https://www.eventbrite.com/e/techstars-startup-weekend-stuttgart-1118-tickets-50742870291 )

 

Wir freuen uns auf dich!

 

 

Karlsruhe, April 2015. Keine klar definierten Zielmärkte, eine fehlende Finanzierung oder Streit im Gründerteam – viele Hindernisse können den Weg hin zum erfolgreichen Unternehmen erschweren. Beim BoostCamp, das am 6. sowie am 22. Mai in Karlsruhe stattfindet, können technologieorientierte Gründer deshalb gemeinsam mit Mentoren ihr Geschäftsmodell prüfen und systematisch verbessern. Veranstaltet wird das BoostCamp vom Unternehmernetzwerk CyberForum und dem Center for Entrepreneurship (CIE) des Karlsruher Instituts für Technologie. Interessierte StartUps können sich bis zum 30. April 2015 unter www.boostcamp.de bewerben.

„Immer wieder scheitern StartUps an Problemen, welche sie nicht unbedingt in Erwägung gezogen hätten“, so Daniel Karszt vom Projektteam des BoostCamp und fügt hinzu: „Das können zu komplizierte Geschäftsmodelle sein oder unerwartete Spannungen im Gründerteam. Beim BoostCamp sollen die Gründer lernen, wie sie solche Herausforderungen früh erkennen und entsprechend schnell reagieren können – und wie sie die Alleinstellungsmerkmale und die Chancen ihres Geschäftsmodells stärker hervorheben können.“ Das BoostCamp, das zum 4. Mal veranstaltet wird, findet in zwei Trainingseinheiten statt: am 6. Mai in den Räumen des CyberForum sowie am 22. Mai auf dem EnBW Innovationscampus.

Das eigene StartUp auf Herz und Nieren prüfen
Im Fokus des Workshops stehen insbesondere die kritische Prüfung von Geschäftsidee und –modell sowie das Hinterfragen des Zielmarkts: Die Gründer sollen etwaige Risiken aufspüren und gezielt senken und die Chancen und Wettbewerbsvorteile ihres StartUps konkretisieren. Unterstützt werden die Gründerteams dabei von erfahrenen Unternehmern, die Tipps aus langjähriger Praxiserfahrung geben können und den StartUps als Mentoren zur Seite stehen. Die gewonnenen Erkenntnisse werden in der Teilnehmerrunde vorgestellt und diskutiert. Abgerundet wird das Programm durch kurze Keynotes von StartUp-Experten, die Input zu Themen wie Teambuilding oder Risikokapital vermitteln.

Technologieorientierte StartUps im Fokus
Das BoostCamp richtet sich insbesondere an StartUps aus der Web-, IT- und Hightech-Branche, die sich in der Gründungs- oder Aufbauphase befinden. Interessierte Gründerteams können sich bis 30. April 2015 unter www.boostcamp.de bewerben.