Beiträge

, , ,

Startup Weekend Stuttgart 2017 – Be part of it

In nur 54 Stunden von der einer Idee bis zum Startup? Bereits zum achten Mal findet auch in diesem Jahr wieder das Startup Weekend in Stuttgart statt (mehr zum Startup Weekend 2016 hier). Vom 01. – 03. Dezember haben alle Gründungsinteressierte die Chance Teil einer unvergesslichen Erfahrung zu werden. Das offizielle Format Startup Weekend gehört in der Zwischenzeit zu Techstars und wurde in 150 Ländern bereits mehr als 2.900-mal durchgeführt.

Organisiert wird die Veranstaltung in Stuttgart gemeinsam von der Hochschule der Medien und Startup Stuttgart. Wir haben uns mit Prof. Dr. Nils Högsdal von der HDM und Christoph Röscher, Vorstandsvorsitzendem von Startup Stuttgart getroffen um zu erfahren, warum es sich lohnt ein Wochenende zu investieren.

 

StaStu: Hallo Nils, ihr richtet das Startup Weekend nun schon seit 5 Jahren an der HDM aus und ihr habt das Format mehr oder weniger beibehalten. Kannst du uns sagen warum?

Nils: Wir sehen uns als wichtigen „Hub“ im Stuttgarter Startup Ecoystem. Gerade die enge Anbindung an Studierende aller Stuttgarter Hochschulen sorgt für frisches Blut in die Stuttgarter Startup Szene. Gleichzeitig ist Gründerkultur ein Eckpfeiler der Strategie unserer Hochschule und ich bin überzeugt vom Transfer durch Gründung.

 

Gibt es denn Teams aus den vergangenen Jahren, die nach dem Wochenende auch tatsächlich als Startup weitergemacht haben?

Nils: Jedes Jahr gibt es einige Teams die erfolgreich gründen. Das muss nicht unbedingt die Idee des Startup Weekends sein. Mir fallen Gründer wie spotgun, filestage.io, Monikit und VirtualQ ein, welche allesamt beim Startup Weekend dabei waren.

 

Hallo Christoph, zum zweiten Mal ist StaStu nun Co-Ausrichter der Veranstaltung. Was hat euch motiviert gemeinsam mit der HdM das Startup Weekend  auszurichten? 

Christoph: Das Weekend ist wirklich ein schönes Format, um mit den Themen Gründung & Startup in Berührung zu kommen und passt damit gut in die Zielsetzung des Vereins: Das Thema Startup in der Region voranzutreiben. Die Kooperation letztes Jahr hat wirklich sehr gut geklappt und da waren wir uns im Vorstand von Startup Stuttgart gleich einig, dass wir das mit Nils und der HdM fortführen möchten.

Hinzu kommt, dass in den letzten 12 Monaten wirklich einiges in der Region passiert ist (z.b. Startup Gipfel Ba-Wü), aber leider immer noch zu viele eigene Süppchen gekocht werden statt stärker zu kooperieren. Letztendlich geht es darum gemeinsam unser kleines Ökosystem voranzubringen. Und da macht es natürlich auch nur Sinn, dass wir als Verein auch mit engagierten Partnern aus der Region kooperieren.

 

Wie kann man sich beim Startup Weekend einbringen? Kann ich auch ohne eigene Idee mitmachen?

Christoph: Es gibt viele Arten sich einzubringen, einige kommen natürlich mit einer ersten groben Idee, mit der Hoffnung diese mit anderen Teilnehmern über das gesamte Wochenende weiterzuentwickeln. Aber auch ohne Idee macht es Spaß. Ich selber habe vor einigen Jahren als Team-Mitglied mitgemacht. Und es ist einfach spannend, wie Leute die sich vorher gar nicht kannten an einem Wochenende zu einem Team zusammengeschweißt werden, mit dem Ziel ein MVP bis zum großen Finale am Sonntag zu entwickeln.

Gerade die Mischung der Teilnehmer macht es aus. Von Abiturienten, Studenten, Berufserfahrene und auch mal ein Pensionär J Man braucht wirklich keine Berührungsangst haben und sollte nur etwas Spaß mitbringen.

Aber auch wenn man nicht so viel Zeit hat, kann man alternativ auch nur zum Finale am Sonntag kommen, an dem die Teams ihre Ideen pitchen. Letztes Jahr hatte ich meine zehnjährige Tochter dabei und sie war so fasziniert, dass sie bis zum Schluss bleiben wollte.

Nils, plant ihr Änderungen im Format ggü. den Jahren zuvor? Gibt es einen bestimmten Fokus auf einzelne Ideenbereiche oder ist jede Idee bei euch willkommen?

Nils: Wir wollen das Format bewusst offen halten und auch Personen ohne Themen- bzw. Branchenbezug eine niedrigschwellige Teilnahme ermöglichen. Es immer mehr vergleichbare Formate in- und um Stuttgart herum, aber es gibt halt nur ein echtes Startup Weekend. Unsere Stärke ist zudem der internationale Fokus und wir werden diesmal auf Englisch „facilitaten“. Eine Änderung ist, dass wir bewusst etwas kleiner planen, was die Anzahl der Pitches angeht. Dadurch können wir die in unserem „Cubus“ beliebte Townhall-Atmosphäre sicherstellen, welche im Mai bereits bei unserer Generation Media Startup alle Anwesenden begeisterte.

 

Wie in jedem Jahr habt ihr auch dieses Mal wieder kompetente Mentoren, die den Teams mit Rat und Tat zur Seite stehen – könnt ihr über die Mentoren und Juroren bereits mehr verraten?

Nils: Da sind wieder viele Urgesteine der Stuttgarter Startup Szene dabei. Gleichzeitig haben wir mit der Verknüpfung mit dem International Entrepreneurship Education Summit auch hochkarätige Experten aus dem Ausland dabei. Dazu zählen unter anderem Sean Brannagan aus Syracuse (NY) und Sharon Tal-Itzkovitch aus Israel, welche sowohl mit der Media Next Studie wie mit dem neuen Buch „Where to Play“ weltweit wertvolle Beiträge geleistet haben und bei uns echte Deutschlandpremieren bieten. Die Juroren bilden die Stuttgarter Startup Szene ab, sowohl Corporate (Startup Autobahn) wie auch erfolgreiche Gründer werden dabei sein.

Zum Abschluss – Warum sollte jemand 54h seiner Lebenszeit „eingesperrt“ in der HDM verbringen?

Christoph: Was macht man sonst an seinem Wochenende? Hier hat man die Chance neue Leute, Ideen, Methoden kennenzulernen und auch ganz gezielt und konzentriert ein Geschäftsmodell zu entwickeln. Und wer weiß, vielleicht wird da auch der der Grundstein für das nächste Einhorn gelegt.

Nils: Vor gut 5 Jahren sagte ich einer Studierenden, die sich in letzter Minute anmeldete und fragte, ob sie es machen sollte „this might change your life“. Sie kam nachher zu mir und sagte einfach „Danke!“. Jeder, d.h. Studierende, Mitarbeiter in Unternehmen und jemand mit konkreter Gründungsabsicht wird eine Menge mitnehmen. Wenn die Idee nicht trägt, dann haben die Teilnehmer trotzdem viel Spaß gehabt und viel gelernt. Im besten Fall hat man seine zukünftigen Mitgründer getroffen und danach wird durchgestartet. Es ist ein intensives Wochenende und es ist die Gelegenheit einfach mal weiterzudenken. Die Welt verändert sich und das Denken in disruptiven Geschäftsmodellen bringt jeden weiter.

 

Vielen Dank Nils und Christoph für den Einblick in das Startup Weekend.

Und noch zum Schluss an alle Interessierten und Unentschlossenen, feiern gehen könnt ihr jedes Wochenende – diese Chance bietet sich nur einmal im Jahr. Also stellt das Bier weg, steht vom Sofa auf, kriecht aus dem Bett und begebt euch am 01.12 an die HDM.

Tickets für das Startup Weekend findet ihr hier.

 

,

Das war das Startup Weekend Stuttgart 2015

Das sechste Startup Weekend Stuttgart war wieder ein voller Erfolg! Vom 27.11. bis 29.11.2015 kamen ca. 100 gründungswillige Teilnehmer in der Hochschule der Medien zusammen, um das ganze Wochenende an ihren Geschäftsideen zu arbeiten. Neben den wiederholten Gold-Sponsoren mm1 Consulting & Management und Bartsch Rechtsanwälte wurde die Veranstaltung auch von der Stadt Stuttgart, den Business Angels Region Stuttgart und der Wirtschaftsförderung Region Stuttgart gesponsert. Vielen Dank dafür!

Nach leckerem Abendessen und dem Auftakt am Freitagabend durch Johannes Ellenberg wurden 37 Ideen vorgestellt, wovon 16 die Voting-Phase überstanden und an dem Wochenende in den Teams bearbeitet wurden. Die Teams wurden wie gewohnt am Samstag von Mentoren mit langjähriger Business-Erfahrung und Expertise unterstützt. Diesmal waren Stella Löffler und Volker Scholz von mm1, Klaus Reichert, Daniel Bartel, Mira Kleine, Helmut Wittenzellner, Markus Besch, Florens Knorr, Ute Hillmer und Lester Golden als Mentoren dabei. Vielen Dank für euren Einsatz!

Am Sonntagabend präsentierten dann letztendlich 12 Teams ihre Ergebnisse innerhalb von drei Minuten vor der Jury bestehend aus Dr. Carsten Ulbricht (Bartsch Rechtsanwälte), Mattias Götz (Wert8 GmbH), Alexandra Rudl (bwcon GmbH), Christoph Röscher (Robert Bosch GmbH) und Feliks Eyser (Regiohelden GmbH) vor.

Den Gesamtsieg nahm dieses Jahr das Team vom Klub der Klassiker (Classic Motors Club) mit nach Hause. Sie haben eine Idee zum Oldtimer-Sharing und Finanzanlage entwickelt. Den Preis für die innovativste Idee holte sich Navin, das die Indoor-Navigation besonders im Industriebereich revolutionieren möchte. Den besten Pitch legte das Team von myflatmatch hin, das eine Lösung zur problemlosen Mitbewohnersuche entworfen hat. Mit der besten Kundenvalidierung konnte Spothunt.co die Jury mit einer interaktiven Schnitzeljagd-App für Städte überzeugen. Allen Gewinnern herzlichen Glückwunsch und alle Teilnehmern alles Gute und viel Erfolg weiterhin!


Ein riesen Dankeschön geht außerdem an Nils Nögsdal und das geniale Studi-Team der Hochschule der Medien, die ein top Event auf die Beine gestellt haben! Johannes und ich ziehen uns nach diesem wunderbaren Wochenende offiziell aus der Organisation des Startup Weekend Stuttgart zurück und übergeben die Veranstaltung in die sehr guten Hände der jungen Wilden. Es war eine schöne Zeit, die uns sehr geprägt hat. Ich werde auch weiterhin als Startup Weekend Facilitator aktiv sein und ab und an als Mentorin oder Jurorin unterstützen.

Und hier kommt auch schon das Recap-Video vom Video-Team der HdM:


_____

Die Fotos zum Event werden in den nächsten Tagen auf der Facebook-Fanpage vom Startup Weekend Stuttgart hochgeladen.

,

Startup Weekend Stuttgart, 27.-29.11.2015 – Early Bird Tickets noch bis zum 20.10.2015 verfügbar!

Startup Weekend Stuttgart ist ein zweieinhalbtägiges Event, in dessen Mittelpunkt die Unternehmer von morgen stehen. Vom 27.-29. November 2015 heißt es wieder: Nicht nur reden, sondern auch machen! Early Bird Tickets gibt es noch bis zum 20. Oktober 2015!

Ob Business-Spezialisten, Designer, Entwickler oder Studenten, jeder kann mitmachen. Nach einer kurzen Vorstellung der Geschäftsideen am Freitagabend steht die restliche Zeit ganz im Zeichen der Umsetzung, in Teams und unterstützt durch Experten aus den verschiedensten Bereichen. Nicht jeder muss dabei eine Idee vorstellen, einfach teilnehmen und in einem Team mitarbeiten ist auch möglich.Bringt eure Kompetenzen mit, die ihr habt. Wir suchen nicht nach High-Flyern, wir suchen nach Leuten, die Lust haben, etwas zu bewegen! Das Event wird in Deutsch moderiert, jedoch haben Teams natürlich auch die Möglichkeit, in Englisch zu arbeiten und zu pitchen.

Das erwartet Euch beim Startup Weekend Stuttgart
* Geschäftsideen präsentieren und im Team ausarbeiten.
* Prototypen, Businessplan und Abschlusspräsentation erstellen.
* Know-how von hochkarätigen Mentoren aus verschiedensten Branchen der Startup-Szene.
* Umsetzung starten.

Ziel ist es, in 54 Stunden Eure Geschäftsideen so weit wie möglich voranzutreiben, erstes Kunden-Feedback einzuholen und die Projekte teilweise schon in die Realität umzusetzen. Bei den Abschluss-Präsentationen am Sonntagabend bewertet dann eine hochkarätige Jury die besten Teams.

Das Startup Weekend bietet das Netzwerk und die Ressourcen, um ein Team von der Idee bis zum Launch eines Produkts zu unterstützen. Die Motivation der Teilnehmer ist dabei der Motor für ein Wochenende voller Kreativität und Ergebnisse.

Sichert euch jetzt noch euer Early Bird Ticket bis zum 20. Oktober 2015 via Eventbrite

,

Startup Weekend Social Impact: Rette die Welt in 54 Stunden, 27.-29.3.2015 in Stuttgart

Vom 27.-29. März findet im Evang. Bildungszentrum Hospitalhof in Stuttgart das Startup Weekend Social Impact statt. 54 Stunden lang werden Startup-Enthusiasten, Entwickler, Grafiker, Marketing-Experten, Studierende und Interessierte gemeinsam an nachhaltigen Ideen und Geschäftsmodellen feilen, die die Welt ein Stück weit besser machen können. Unterstützt von Mentoren und Experten arbeiten die Teilnehmer in Teams an ihren Ideen und präsentieren die Ergebnisse am Sonntag vor der Jury, Sponsoren und Gästen.

Header SWSI

Sichere Dir jetzt Dein Ticket, sei dabei, treffe auf gleichgesinnte Visionäre und gehe den ersten Schritt auf dem Weg zur Verwirklichung Deiner Idee!

Hier gibt’s die Tickets und weitere Informationen.

,

Startup Weekend Stuttgart geht vom 21.-23.11.2014 in die nächste Runde

Das nächste Startup Weekend Stuttgart findet vom 21.-23. November 2014 in der HdM Stuttgart statt und wir freuen uns auf Teilnehmer aus ganz Deutschland. Ob Business-Spezialisten, Designer, Entwickler oder Studierende, jeder kann mitmachen! Seid mit dabei und arbeitet das ganze Wochenende im Team an Euren Geschäftsideen und Projekten.

Das erwartet Euch beim Startup Weekend Stuttgart

  • Geschäftsideen präsentieren und im Team ausarbeiten.
  • Prototypen, Businessplan und Abschlusspräsentation erstellen.
  • Know-how von hochkarätigen Mentoren aus verschiedensten Branchen der Startup-Szene.
  • Umsetzung starten.

Ziel ist es, in 54 Stunden Eure Geschäftsideen so weit wie möglich voranzutreiben, erstes Kunden-Feedback einzuholen und die Projekte teilweise schon in die Realität umzusetzen. Bei den Abschluss-Präsentationen am Sonntagabend bewertet dann eine hochkarätige Jury die besten Teams.

Die ersten Mentoren stehen bereits fest, weitere Ankündigungen kommen zeitnah. No talk, all action! Weitere Infos und Tickets gibt es hier.

PS: Wir suchen übrigens noch nach Sponsoren für das Event. Meldet Euch bei Interesse gerne direkt hier in den Kommentaren dazu.

,

Recap: Das vierte Startup Weekend Stuttgart 2013 – Ein voller Erfolg

Stuttgart, 27.11.2013. Das vierte Startup Weekend Stuttgart mit dem speziellen B2B-Sidetrack gesponsert von der SAP war ein Erfolg auf ganzer Linie. Vom 22.11. bis 24.11.2013 kamen in der Hochschule der Medien beim bisher größten Stuttgarter Startup Weekend ca. 130 Teilnehmer zusammen, um das ganze Wochenende an ihren Geschäftsideen zu feilen.

Vergangenes Wochenende verwandelte sich die Hochschule der Medien in Stuttgart in ein Zentrum von Gründungswilligen, Ideen-Habern und Machern. Von Freitag- bis Sonntagabend waren ca. 130 Teilnehmer vor Ort, die in Teams an ihren Geschäftsideen arbeiteten. Freitagabend leitete Uwe Horstmann, Mitgründer von Project A Ventures, das Event mit einer inspirierenden Keynote über seine bisherigen unternehmerischen Erfahrungen ein. Danach präsentierten 55 Teilnehmer ihre Ideen. 22 davon wurden letztendlich an dem Wochenende in Teams ausgearbeitet.

Uwe Horstmann Keynote

Dabei wurden die Teams am Samstag von Mentoren mit langjähriger Business-Erfahrung und Expertise unterstützt. Durch den speziellen B2B-Fokus des diesjährigen Stuttgarter Events richtete sich ungefähr die Hälfte der Geschäftsideen auf B2B aus. Neben der SAP als Hauptsponsor wurde die Veranstaltung unter anderem auch von car2go und Robert Bosch Ventures aus dem Ländle unterstützt.

Mentoren SWS13

Sonntagabend war es dann soweit: Die Teams durften ihre Idee vor der Jury und insgesamt 240 anwesenden Zuschauern innerhalb von drei Minuten pitchen. Die diesjährige Jury bestand wieder aus hochkarätigen Mitgliedern: Petra Boller von Burda Digital, Bernd-Uwe Pagel von SAP, Arndt Upfold vom Ministerium für Finanzen und Wirtschaft, Dr. Carsten Ulbricht von Diem & Partner sowie Stefan Lemper von YOU IS NOW und Mattias Götz von LBBW Ventures. Gewonnen hat dieses Jahr das Team von VirtualQ, deren App das Schlange stehen vor Clubs und bei Veranstaltungen virtualisiert. Als Hauptgewinn darf sich das Team über ein Ticket zur DLD Konferenz im Frühjahr 2014 in München freuen. VirtualQ holte außerdem den Preis für das beste Design.

Gewinner SWS13

Den besten Pitch legte das Team von Intercult hin, das interkulturelles Online-Training zur Vorbereitung auf Auslandsaufenthalte anbietet. Als beste Online-Idee wurde außerdem Yacht-con gewählt, die private Boote an Nutzer nach dem AirBnB-Prinzip vermitteln. Den B2B-Sonderpreis der SAP gewann das Team von kvitto, die mit ihrer App Quittungen und Garantieleistungen von Geräten aller Art archivieren. Eine außerordentliche Ehrung ging zudem an das Team von Lunch Roulette, die ihre Idee bei der SAP vor Ort in Walldorf pitchen und austesten dürfen. Lunch Roulette schafft Abhilfe, wenn man keine Lust mehr hat, immer wieder mit denselben Kollegen Mittagessen zu gehen und schlägt nach dem Zufallsprinzip neue Essensbegleiter vor. Zum Abschluss des Events begeisterte noch MC Bruddaal die Menge mit seinem Stuttgarter Liebeslied „Du bisch mei Number One“.

Die Fotos zum Event von Michael M. Roth sind auch auf der Facebook-Fanpage vom Startup Weekend Stuttgart zu finden.

,

Das Startup Weekend Stuttgart geht vom 22.-24.11.2013 in die vierte Runde

Das Startup Weekend Stuttgart geht vom 22.-24.11.2013 in die vierte Runde und ihr könnt euch jetzt schon Tickets zum Early Bird-Preis sichern!

Das Startup Weekend ist ein dreitägiges Event, in dessen Mittelpunkt die Unternehmer von morgen stehen. Ob Business-Spezialist, Designer, Entwickler oder Student, jeder kann mitmachen. Nach einer kurzen Vorstellung der Geschäftsideen am Freitagabend steht die restliche Zeit ganz im Zeichen der Umsetzung, in Teams und unterstützt durch Experten aus den verschiedensten Bereichen. Nicht jeder muss dabei eine Idee vorstellen, einfach teilnehmen und in einem Team mitarbeiten ist auch möglich.

Ziel ist es, in 54 Stunden eine Gründungsidee in die Realität umzusetzen, so dass idealerweise direkt nach dem Wochenende die Idee auf die Straße gebracht werden kann. Bei den Abschluss-Pitches am Sonntagabend bewertet eine hochkarätige Jury dann die besten Teams.

SAP_logo_small

Dieses Jahr haben wir in Stuttgart außerdem eine Besonderheit für euch: Es wird einen B2B Sidetrack geben, gesponsert von SAP! Im Rahmen dessen gibt es neben den normalen Tickets auch spezielle B2B-Tickets für Developer, Designer und Non-Technicals zu erwerben (Zur Erklärung: Unternehmen im B2B-Bereich bieten Produkte und Services für andere Unternehmen an, nicht für End-Konsumenten).

Wenn ihr also eine B2B-Geschäftsidee zum Startup Weekend Stuttgart im November pitchen bzw. in einem B2B-Team an einer Idee arbeiten möchtet, dann sind diese Tickets genau das Richtige für euch! Dazu passend werden wir auch hochkarätige Mentoren aus dem B2B-Umfeld zum Weekend vor Ort haben (Detailinfos dazu folgen).

Seid schnell und sichert euch euer Ticket jetzt auf Eventbrite! Letztes Jahr war unser Event schon Wochen vorher ausverkauft.