Beiträge

, ,

Startup Autobahn – Expo Day 09.02.2017

Am 09 Februar war es soweit – die Startups des ersten Programms der Startup Autobahn haben vor rund 1000 Gästen in der Arena 2036 ihre Ergebnisse präsentiert. Eröffnet wurde von Ola Källenius, Vorstandsmitglied der Daimler AG, der noch mal betonte, dass es sich bei der Startup Autobahn um eine langfristig angelegte Aktivität handelt und es ein Bekenntnis gegenüber der Region Stuttgart ist.

Mit den neuen Partnern des Programms: HP Enterprise, Porsche, ZF, BASF sowie Murata unterstrich Källenius, dass es sich mit Startup Autobahn um eine offene Plattform, mit dem gemeinsamen Ziel Startups und Industrie zusammen zu bringen, handelt.

Hier geht es zu einem Artikel über den Expo Day auf IdeenwerkBW.

 

Expo Day

Ola Källenius
Vorstandsmitglied der Daimler AG

Fritz Kuhn, OB Stuttgart

Saeed Amidi, Plug and Play

 

 

 

 

,

Venture Day Karlsruhe am 9. März 2017 – Bewerbungsfrist: 10.2.2017

Dein Startup will im digitalen Business richtig durchstarten? Was Dir noch fehlt ist Kapital? Dann bewirb Dich noch bis zum 10. Februar für den 8. Karlsruher Venture Day.

Wann: 09.03.2016
Wo: KunstWerk, Amalienbadstraße 41, 76227 Karlsruhe-Durlach

Die Veranstaltung ist kostenlos und richtet sich an Startups aus dem IT-, Web- und Software-Bereich. Startups können sich bis Freitag 10. Februar 2017 mit einem kurzen überzeugenden Onepager oder Pitchdeck für die Teilnahme bewerben. Eine Jury, bestehend aus erfahrenen Investoren, wählt aus allen Einreichungen die pitchenden Teams aus. Zugriff auf Eure Bewerbung haben lediglich die Jury und die Investoren, denen ihr während der Veranstaltung Eure Geschäftsidee vorstellt. Diese werden Eure Daten und Angaben selbstverständlich vertraulich behandeln. Die ausgefüllte Bewerbung (Pitchdeck oder Onepager) bitte an ba(at)cyberforum.de schicken.

Weitere Infos gibt’s unter: www.venture-day.de

,

10 Fragen an Johannes Gerhold von matchd

Diese Woche haben wir unsere 10 Fragen an matchd gestellt, die seit 2013 die ersten Planungen und seit Februar 2016 live am Markt sind

Wer seid ihr und welches Produkt oder Dienstleistung bietet ihr an?

Wir sind Simon, Gunnar und Johannes.
Wir haben mit matchd die webbasierte Plattform (SaaS) geschaffen, die die Kommunikation und Interaktion zwischen Unternehmen und Personaldienstleistern stark vereinfacht und Zugriff auf den größtmöglichen Bewerberpool bietet. Nicht die Auswahl des Personaldienstleisters, sondern die Auswahl des passenden Bewerbers steht bei uns im Mittelpunkt. Unternehmen erfassen kostenlos ihre Stellen, definieren die Kriterien und bewerten die gesuchten Qualifikationen. Personaldienstleister schlagen passende Kandidaten vor, unser Algorithmus gibt die Passgenauigkeit der einzelnen Kandidaten an. Unternehmen können Bewerber dann direkt über die Plattform zu Gesprächen einladen. Die relevantesten Dienstleistungen wie Personalvermittlung, Arbeitnehmerüberlassung und Interim Management werden abgedeckt. Unternehmen haben selbst auf überregional oder international verfügbare Bewerber einfachen Zugriff. Personaldienstleister erhalten Anfragen von potentiellen neuen Kunden und generieren Umsätze, ganz ohne Akquise und Marketing.

Seit wann gibt es Euch als Unternehmen?

Die Idee zu matchd hatte Gunnar ist bereits im Jahr 2013. Nachdem sich unser Team Anfang 2015 zusammengefunden hat, konnten Konzeption, Umsetzung und Entwicklung starten. Nach über einem Jahr intensiver Arbeit und Entwicklung ist unsere Plattform nun seit Ende Februar 2016 am Markt.

Wie seid Ihr auf die Gründungsidee gekommen?

Bei seiner täglichen Arbeit in der Personaldienstleistung stellte Gunnar fest, dass Unternehmen heute massive Schwierigkeiten haben, ihre Stellen adäquat und zur richtigen Zeit mit dem passenden Personal zu besetzen. Personaldienstleister sind zu wichtigen Partnern bei der Stellenbesetzung geworden, jedoch hat sich der Markt stetig weiterentwickelt und ist zwischenzeitlich sehr vielschichtig geworden, sodass es für Unternehmen äußerst schwierig und zeitaufwendig ist, den „richtigen“ Dienstleister für die jeweils zu besetzende Stelle zu finden. Gunnar hat nach einer Möglichkeit gesucht, die es Unternehmen erleichtert, den passenden Bewerber ohne Umwege zu finden und die Interaktion mit den Personaldienstleistern zu bündeln und zu digitalisieren.

Was habt ihr vorher gemacht und wie habt ihr als Team zueinander gefunden?

Gunnar bringt langjährige Markt- und Führungserfahrung in der Personaldienstleistung, im B2B-Vertrieb und Key Account Management eines Industrieunternehmens mit. Simon hat langjährige Erfahrung als Softwareentwickler bei einem der weltgrößten IT-Konzerne. Johannes ist aktuell noch Student der IMUK und ist absoluter Autodidakt im Bereich Design und der Front-End-Entwicklung. Gunnar und Johannes kennen sich bereits seit einigen Jahren. Der Kontakt zu Simon kam über einen gemeinsamen Bekannten zustande. Schnell haben wir festgestellt, dass sich unsere Kenntnisse und Fähigkeiten optimal ergänzen und wir unsere Idee schnellstmöglich, zunächst neben Beruf und Studium, umsetzen wollten.

Was waren bei der Umsetzung von matchd bisher die größten Herausforderungen?

Für uns war die größte Herausforderung das Thema Zeit. Jeder von uns hatte seine  Vollzeitbeschäftigung, Simon als Entwickler, Johannes als IMUK-Student und Gunnar als Gründer und Geschäftsführer einer Personalberatung. Also konnten wir lediglich in den Abendstunden und an den Wochenenden an den Prozessen und der Entwicklung der Plattform arbeiten. Trotz sehr guter Branchenkenntnis hatten wir zudem die Herausforderung unterschiedliche Prozesse innerhalb der Personaldienstleistung zwischen Personaldienstleistern und Unternehmen auf einen gemeinsamen Nenner zu bringen und möglichst stark zu vereinfachen.

 

Warum habt ihr Euch für Stuttgart als Standort entschieden und nicht wie viele andere Startups für Berlin?

Wir alle sind wohnhaft im Großraum Stuttgart. Von daher, gab es für uns keine echten Alternativen. Stuttgart ist auch deshalb für uns interessant, da wir hier von Anfang an Kontakte zu Unternehmen und auch zu Personaldienstleistern hatten. Dies ist vor allem in puncto Marketing
und Vertrieb gerade in der Anfangsphase sehr von Vorteil. Das spannende ist, dass es eine sehr vielfältige und heterogene Unternehmenslandschaft in und um Stuttgart gibt. Auch wenn Berlin in der europäischen Startup-Szene eine herausragende Stellung genießt, sind wir der festen Überzeugung, dass eine gute Idee, ein gutes Konzept und eine motivierte Umsetzung gerade im B2B-Umfeld, generell überall, aber gerade auch in Stuttgart sehr gut funktionieren kann.

Was möchtet ihr Gründern speziell als Tipp mitgeben, wenn sie in Stuttgart (und der Region) gründen möchten?

Branchenerfahrung und Validierung. Wenn ihr bereits entsprechendes Branchen-Know-How habt, wird es euch wesentlich leichter fallen, Prozesse und Zusammenhänge zu definieren und diese auch umzusetzen. So lauft ihr nicht Gefahr, wichtige branchenspezifische Themen nicht ausreichend zu berücksichtigen oder gar ganz zu übersehen. Darüber hinaus sollten sich Gründer voll auf die Idee und deren Umsetzung konzentrieren. Networking gehört natürlich auch dazu, ist aber gerade in der Anfangsphase nicht überzubewerten. Nur wenn ihr eine richtig gute Idee habt und diese Idee mit Leben füllt, seid ihr auf dem richtigen Weg und könnt euch anschließend effektiv ums Netzwerken kümmern.

Angenommen ihr hättet die Chance einen Tag lang Bürgermeister von Stuttgart zu sein, was würdet ihr verändern?

Wir haben festgestellt, dass es gerade im Raum Stuttgart immer noch wenig Möglichkeiten zur Vernetzung und Zusammenarbeit zwischen etablierten Unternehmen und Startups gibt. Wir denken, dass es wichtig ist Raum und Ökosystem für Startups zu stärken, um die Wirtschaftlichkeit der Region langfristig auf einem hohen Level zu halten. Gemeinsame regelmäßige Veranstaltungen und Messen wären hier ein erster Ansatz.

Mit wem würdet ihr gerne einmal essen gehen und warum?

Ein Essen mit Dietrich Mateschitz wäre aus unserer Sicht spannend. Er ist ein absoluter Spezialist für Marketing und Stratege durch und durch, der es geschafft hat eine tolle Brand aufzubauen und vor Allem langfristig zu etablieren. Natürlich würden wir uns auch ein Essen mit Elon Musk nicht entgehen lassen. J Ein absoluter Unternehmer und Vorbild, der bereit ist unternehmerisch ans Limit und darüber hinaus zu gehen.

Wo seht ihr matchd heute in fünf Jahren?

Unsere Vision ist es, matchd in den nächsten Jahren zu einer der Adressen für alle personalsuchenden Unternehmen zu etablieren. Über unsere Plattform ist es Unternehmen möglich, Recruiting an die Experten auszulagern, das Recruiting zu perfektionieren und die Personalabteilungen zu entlasten und hier massiv Kosten zu senken. Unser Geschäftsmodell und unser Algorithmus sind so konzipiert, dass eine weltweite Skalierbarkeit gegeben ist.

Vielen Dank für dieses spannende Interview und alles Gute weiterhin!

,

36.000 m² Pioniergeist in Stuttgart für Startups ….

Es hört sich fast zu gut an!
In Stuttgart entsteht eine neue, riesige Fläche mit >36.000 m² für Startups, Künstler, Makers, Corporates und Gründungsinteressierte – zum Vergleich, das Gründerzentrum Garching/München ist ca. 6.000 m² groß. Nachdem Flächen in Stuttgart immer Mangelware sind, haben wir uns auf den Weg gemacht um mehr über das Projekt Live at Stuttgart für euch zu erfahren.

Wir sprachen mit Heiner Scholz, dem Initiator, in seinem Büro in Böblingen. Mit dem Projekt Live at Stuttgart, ist Heiner überzeugt, wird etwas Besonderes geschaffen. Ein Ort der sich an der europäischen Art des Zusammenlebens orientiert. Das heißt, bei der ganzen Gestaltung des Gebäude wird sehr viel Wert darauf gelegt den engen Austausch zwischen den Menschen zu fördern. Auf 9 Etagen wird es unterschiedlichste Flächen geben, von Büros, Maker Space, Co-Working, Besprechungsräume, großzügige Gemeinschaftsküchen, Fitnessraum, Restaurant, Kiosk, Swimming Pool und sogar einen Club. Durch diese Konzeption möchte man die eingezogenen Unternehmen, Gründer, Startups und Künstler zu einer Gemeinschaft „formen“.

An der Gesamtfläche werden Corporates allerdings nur einen kleinen Anteil bekommen. Für Startups soll der Einzug ins Live at Stuttgart bezahlbar bleiben. Man tüftelt augenblicklich noch an den genauen Beitragsmodellen, dazu wird es in den nächsten Wochen mehr Infos geben.

Heiner Scholz

Heiner Scholz vor der Skizze von Live at Stuttgart

Bereits Anfang 2017 soll der erste Bauabschnitt abgeschlossen sein. Die komplette Fläche wird voraussichtlich ab Mitte 2017 bezugsbereit sein. Wer Interesse an der Fläche hat, kann sich bereits auf der Reservierungsliste eintragen (Link am Ende des Artikel). Heiner betonte aber auch, dass „Vielfalt wichtig ist„. Daher werden alle Interessenten noch mal kontaktiert, um das Konzept zu erläutern und den „Fit“ zu prüfen.

Fläche Live at Stuttgart

Fläche Live at Stuttgart

Im November folgt eine Pressemitteilung mit mehr Infos. Wir von Startup Stuttgart bedanken uns für die Vorab-Info und drücken dem Projekt die Daumen. Stuttgart braucht bezahlbare Flächen für Gründer und ein solches Quartier mit Corporates, Startups, Küstler etc. hört sich vielversprechend für die Weiterentwicklung des Stuttgarter Startup Ecosystem an.

Link zur Registrierung und mehr Informationen: https://www.liveatwork.com/liveatstuttgart

Video von Heiner zum Projekt Live at Stuttgart.

, ,

Gewinne Dein Startup-Porträt!

Sichtbarkeit ist gerade am Anfang eines jeden Startups enorm wertvoll. Professionelle Public Relations können sich aber die wenigsten Startups leisten. Aus diesem Grund helfen wir unseren Startups aus der Region Baden-Württemberg in Zusammenarbeit mit unseren Partnern vom StartupSpot bei uns kostenlose PR zu bekommen.

Wir porträtieren Euch und Euer Startup und schaffen gemeinsam mit Eurem Startup Profil im StartupSpot Baden-Württemberg mehr Sichtbarkeit. Baden-Württemberg hat zahlreiche vielversprechende Startups, die unserer Meinung nach alle noch mehr Beachtung finden sollten.

Was ist ein Startup-Porträt?

Die ersten Porträts über Code2Order , Mauz&Wauz und aucubo sind bereits im Rahmen der IT&Business  Messe in Stuttgart erschienen. Startup Stuttgart hat es möglich gemacht, dass ihre Startups vom 4. bis 6. Oktober auf dieser Messer ausstellen konnten.

Einfach kostenlos in den StartupSpot Baden-Württemberg eintragen und bei der Verlosung mitmachen!

Einfach kostenlos in den StartupSpot Baden-Württemberg eintragen und bei der Verlosung mitmachen!

Ich will mein Startup auch vorstellen! Wie geht das?

Das ist ganz einfach: Nimm an unserer Verlosung teil und nutze die Chance ein von vier Startup Porträts zu gewinnen. Trage einfach Dein Startup im StartupSpotBW ein und füge die URL deines Spot-Profils in unser Verlosungs-Tool im Widget unten ein. Schon nimmst Du an der Verlosung teil.

 

Wir drücken ganz fest die Daumen!

Startup Lunch Stuttgart, 5. Oktober 2016

Jeden ersten Mittwochmittag im Monat findet der Startup Lunch Stuttgart statt. Alle, die abends zeitlich nicht so flexibel sind, sollten diese Gelegenheit zum Austausch nutzen. Der nächste Lunch findet am Mittwoch, 5. Oktober, ab 12:30 Uhr im Besitos statt (Rotebühlplatz 21, Tisch reserviert auf Startup Stuttgart).

Wir bieten die Plattform – ihr bringt die Themen und die Lust auf Networking und Gespräche rund um Startup-nahe Themen sowie alles, was Euch aktuell bewegt, mit. Außerdem könnt ihr das mit einem lecker Mittagessen verbinden. Bitte meldet Euch im Facebook-Event an. Wir freuen uns auf Euch!

Startup Lunch Stuttgart, 7. September 2016

Jeden ersten Mittwochmittag im Monat findet der Startup Lunch Stuttgart statt. Alle, die abends zeitlich nicht so flexibel sind, sollten diese Gelegenheit zum Austausch nutzen. Der nächste Lunch findet am Mittwoch, 7. September, ab 12:30 Uhr im Besitos statt (Rotebühlplatz 21, Tisch reserviert auf Startup Stuttgart).

Wir bieten die Plattform – ihr bringt die Themen und die Lust auf Networking und Gespräche rund um Startup-nahe Themen sowie alles, was Euch aktuell bewegt, mit. Außerdem könnt ihr das mit einem lecker Mittagessen verbinden. Bitte meldet Euch im Facebook-Event an. Wir freuen uns auf Euch!

Euer Startup Stuttgart Team

Startup Lunch Stuttgart, 3. August 2016

Jeden ersten Mittwochmittag im Monat findet der Startup Lunch Stuttgart statt. Alle, die abends zeitlich nicht so flexibel sind, sollten diese Gelegenheit zum Austausch nutzen. Der nächste Lunch findet am Mittwoch, 3. August, ab 12:30 Uhr im Besitos statt (Rotebühlplatz 21, Tisch reserviert auf Startup Stuttgart).

Wir bieten die Plattform – ihr bringt die Themen und die Lust auf Networking und Gespräche rund um Startup-nahe Themen sowie alles, was Euch aktuell bewegt, mit. Außerdem könnt ihr das mit einem lecker Mittagessen verbinden. Bitte meldet Euch im Facebook-Event an. Wir freuen uns auf Euch!

Euer Startup Stuttgart Team

,

Gründergrillen unterwegs #43 bei CODE_n am 11.08.2016

Liebe Gründer und Gründungsinteressierte,

im August haben wir etwas besonderes für Euch, CODE_n hat uns auf den GFT Campus am Fasanenhof  in das Restaurant SW34 eingeladen. Wir freuen uns auf das erste Gründergrillen unterwegs! CODE_n bietet mit den CODE_n Spaces spannende Räumlichkeiten sowie ein tolles Umfeld für Startups an und veranstaltet am 20.-22.09.2016 in Karlsruhe das new.New Festival, ein Besuch lohnt sich also auf jeden Fall, denn hier bekommt Ihr Informationen aus erster Hand.

Nochmals der Hinweis:

Das Gründergrillen finden im August nicht in der Schankstelle sondern im SW34 statt.

Das ist die Location:

SW34 Restaurant Schelmenwasenstr. 34 70567 Stuttgart-Fasanenhof

Per PKW: B27 Ausfahrt Fasanenhof
Navi: Schelmenwasenstr. 34, Stuttgart

U-Bahn: U6 Haltestelle „Fasanenhof Schelmenwasen“
Ohne Umsteigen ab Hauptbahnhof

Der geplante Ablauf ist folgender:

• 19:00 Uhr: Gründergrillen unterstützt durch CODE_n startet
• ca. 20:30 Uhr: Einige Startups stellen sich vor (normale Pitches, keine Anmeldung notwendig)
• ca. 21:00 Uhr: Gründergrillen geht weiter

Kommt vorbei, greift zu und tauscht Euch aus zu (Geschäfts-) Ideen, Startups und aktuellen News aus der Szene.

,

‚WRS‘ Gründergrillen Stuttgart #44 + Co-founder Speed Dating am 13.9.2016

Liebe Gründer und Gründungsinteressierte,

wir kündigen jetzt schonmal das September-Grillen an: am 13.9.2016. Ab 19 Uhr laden wir zum Gründergrillen in die Superschanke (aka Schankstelle) ein, wir freuen uns auf Euch! Das Grillen wird diesmal unterstützt von der Wirtschaftsförderung Region Stuttgart. Vielen Dank jetzt schon für die Unterstützung!

Die Wirtschaftsförderung Region Stuttgart GmbH (WRS) mit ihrer Initiative HiTURS organisiert außerdem vorgelagert zum Gründergrillen das nächste Co-founder Speed Dating für Gründer und Startups in der Region Stuttgart (Location: IHK Stuttgart, direkt gegenüber von der Schankstelle). Hier haben Gründer wieder die Gelegenheit, nach Mitgründern zu suchen und auch Gründungsinteressierte, die gern in einem Gründungsteam mitarbeiten möchten sind herzlich willkommen. Weitere Informationen zur Anmeldung zum Co-founder Speed Dating findet ihr hier online auf Facebook.

Der geplante Ablauf ist folgender:

• 17:30 Uhr: Begrüßung und Infos zum Ablauf des Speed Datings in der IHK Stuttgart (vorherige Anmeldung notwendig!)
• 17:40 Uhr: 1-Minuten-Pitches ‘Ich suche’ & ‘Ich biete’ (optional)
• 18:00 Uhr: Meetings anhand der Matching-Profile (je 5 Minuten)
• 19:00 Uhr: Gründergrillen unterstützt durch die WRS startet
• ca. 20:30 Uhr: Einige Startups stellen sich vor (normale Pitches, keine Anmeldung notwendig)
• ca. 21:00 Uhr: Gründergrillen geht weiter

Kommt vorbei, greift zu und tauscht Euch aus zu (Geschäfts-) Ideen, Startups und aktuellen News aus der Szene.