In dieser Kategorie sind alle Themen zu finde die Startup-Stuttgart.de betreffen.

Gründergrillen #65 mit HWS am 14.06 als Abschluss der Innolution Night!

        

Danke an die tollen Pitches:

Dennis Dautel – dennis.dautel@dvag.de – Deutsche Verrechnungsstelle – Sucht: Kunden

Alexander Kufner – a.kufner@talentjaeger.gmbh – Jäger des verlorenen Talents/neue Mitarbeiter – Sucht: Kunden

Vladimir Grega – projekt.iliq@gmail.com – iLIQ – Sucht: Elektroniker, Finanzierung

Alexa Notte – fragen@rezemo.de – Kaffeekapsel aus Holz – Sucht: Kunden

Philipp Zajac – zajac@rehago.en – Rehago – Sucht: Entwickler, Marketing

Michael Carusone – michael@cavallo-limoncello.de – Limoncello – Sucht: Vertriebswege, Produktionsstätte

Sasanka Potluri – sp@atmontech.com – Messung der Luftverschmutzung – Sucht: Investoren

Andreas Obrebski – obrebski@gmx.de – Smartphone-Erweiterungen – Sucht: Marketing, Vertrieb

Sahin Deisenhofer – sd@uno-immobilien.de – Leads – Sucht: Co-Founder

Dave Tjiotl – info@chillchoc.de – legaler Hanfkakao – Sucht: Vertrieb, Investoren

Antonia Waskowiak – aswaskowiak@gmail.com – Schule in Kenia – Sucht: Unterstützung

Eva Jarosova-Korte – info@blepi.de – Tierbetreuung – Sucht: Kunden, Partner

Kevin Liebholz – k.liebholz@neckar-hub.com – Innovation Hub – Sucht: Kunden, Partner, Investoren

Per Guth – per@thingglabs.de – Consulting – Sucht: Kunden

Kevin Klett – kk@monikit.com – Epilepsie – Sucht: Alles

Alischa Hauser – girlsforgirlscommunity@gmail.com – GirlsforGirls Community (geflüchtete Frauen) – Sucht: Instagram Follower, Frauen, Investoren

Sylvia Frank – info@generationen-mosaik.de – Austauschplattform für jung und alt – Sucht: Menschen, die Spaß am Umgang mit älteren Menschen haben

Danke auch an unseren Sponsor HWS für das tolle Gründergrillen #65!

Wir freuen uns auf das nächste Gründergrillen unterwegs #66 am 17.7!

Euer Event-Team

 

Titelbild Gründergrillen #61

Gründergrillen #68 – 11.09 – Schankstelle – PKF

 

Wir freuen uns auf das Gründergrillen#68 mit unserem Sponsor PKF WULF & PARTNER am 11.09 in der Schankstelle!

Unser Sponsor für das Gründergrillen #68 – PKF WULF & PARTNER – ist Euer Start-up Experte aus der Region mit überregionalen Kontakten.

Sie unterstützen Euch bei

  • der Wahl der Rechtsform, Implementierung steuerlich optimaler Holdingstrukturen sowie der Gründung der Gesellschaften
  • der digitalen Übernahme der Finanzbuchführung und Gehaltsbuchführung
  • der Erstellung von Jahresabschlüssen und Steuererklärungen
  • anstehenden Finanzierungsrunden
  • Due Diligence Prüfungen

Der Branchenschwerpunkt liegt auf der ganzheitlichen Beratung von Start-ups. Näheres hierzu auf der Internetseite: https://www.pkf-stuttgart.de/Schwerpunkte/Branchen/Start-ups-10486

Unser kleines, aber feines Programm:

• 19:00 Uhr: Gründergrillen startet
• ca. 20:30 Uhr: Einige Startups stellen sich vor (normale Pitches, keine Anmeldung erforderlich)
• ca. 21:00 Uhr: Drinks n´ Chat

Drinks und Grillgut könnt ihr in der Schankstelle kaufen. Mitglieder erhalten eine kostenlose Wertmarke bei uns!

Wir freuen uns auf euch und eure Pitches!

Video-Clip zum Gründergrillen

Euer Startup Stuttgart Team

Beinahe 9 Jahre ist es nun her, dass Harald Amelung die Initiative ergriffen und Coworking 0711, den ersten Coworking Space in Stuttgart, eröffnet hat. Auf Tages-, Wochen- oder Monatsbasis können Gründer die Arbeitsplätze und Infrastruktur die Coworking 0711 bietet nutzen – und das Konzept ist gefragt: Seit Januar 2017 gibt es einen weiteren Standort in Stuttgart, einer  in Esslingen ist in Planung. wir haben uns mit Harald unterhalten, über seine Pläne, die Bedingungen und seine Motivation hinter allem.

 

StaStu: Hallo Harald, danke für deine Zeit und das Interview, kannst du uns zu Beginn erst einmal erzählen wer du bist und was du machst?

Harald: Ich bin Gründer von Coworking0711, dem ersten Coworking Space in Stuttgart. Als freier Web-Entwickler wollte ich nicht mehr alleine im Home-Office arbeiten und weil es in Stuttgart noch keinen Coworking Space gab, habe ich die Initiative zur Gründung ergriffen. Das ist nun fast 9 Jahre her. Im Jahr 2010 startete Coworking0711 offiziell. Inzwischen sind wir seit fast sechs Jahren in Stuttgart-West in der Gutenbergstraße. Hier gibt es 350qm Platz, es gibt Meeting-Räume, feste und flexible Schreibtische, Einzel- und Gruppentische sowie kleine Büros.
Seit Januar 2017 ist ein weiterer Standort in Herrenberg, ca. 30km südwestlich von Stuttgart hinzugekommen. Der nächste Standort wird zur Zeit zusammen mit der Firmengruppe Metzger + Co. in Esslingen geplant und soll demnächst eröffnen.

Harald Amelung Gründer von Coworking 0711

StaStu: Was ist die Idee hinter Coworking und was kostet es?

Harald: Im Coworking Space arbeiten Selbstständige, Freiberufler, Kreative, Wissensarbeiter und Unternehmensgründer unabhängig voneinander zusammen. Auf Tages-, Wochen- oder Monatsbasis werden Arbeitsplatz und die Infrastruktur zur Verfügung gestellt. Das Konzept geht aber über die Vermietung von Arbeitsplätzen hinaus.
Beim Coworking geht es um zwischenmenschlichen Austausch, um Gemeinschaften, die Werte und auch Güter teilen, um Offenheit, Kollaboration, Gründer- und Startup-Kultur. Coworking Spaces stehen für neue Modelle und Erwartungen geschäftlicher und gesellschaftlicher Gemeinschaft. Die Einflüsse reichen weit über die Grenzen des Coworking Space hinaus und erreichen Stadtteile, verschiedenste Gesellschaftsschichten und Zielgruppen. Weltweit betrachten öffentliche Institutionen als auch Unternehmen Coworking als Inspirationsquelle für neue Modelle von Arbeit und Kollaboration.

Eine Mitgliedschaft bei Coworking0711 ist schon ab 30 EUR pro Monat möglich. Ein fester Arbeitsplatz für einen ganzen Monat kostet 270 EUR. Ohne Mitgliedschaft kann man für 19 EUR ein Tagesticket nutzen.

 

StaStu: Für wen ist es das Richtige oder wichtiger, gibt es Leute, denen du es nicht empfehlen würdest?

Harald: In unseren Spaces gibt es eine gute Mischung vieler verschiedener Berufe. Viele ITler sind dabei, aber auch Journalisten, Texter, Autoren, Übersetzer, Ingenieure, Trainer,  Grafikdesigner. Wir sind grundsätzlich offen für jeden, der sich hier wohlfühlt und hier seine richtige Arbeitsumgebung findet. Eine Einschränkung müssen wir höchstens bei Tätigkeiten machen, wo viel telefoniert werden muss oder wo besondere Anforderungen an Diskretion und Vertraulichkeit gestellt werden.

Coworking-Space Stuttgart

StaStu: Wie lange bleibt jemand in deinen Räumlichkeiten, ist das meistens eine “Übergangslösung”?

Harald: Manche Mitglieder bleiben nur für ein paar Monate. Andere sind seit Beginn an dabei. Bei uns ist immer Bewegung. Und das ist auch gut so. Neue Leute bringen neue Impulse. Für manche ist Coworking eine Übergangslösung, für andere ist es genau die Arbeitsumgebung nach der sie gesucht und die sie gefunden haben.

 

StaStu: Warum nach Stuttgart jetzt Herrenberg und Esslingen. Sind noch weitere Locations geplant?

Harald: Das hat sich zufällig ergeben. Eine Initiative aus der Stadt ist auf mich zugekommen und hat vorgeschlagen, in ihren Räumen einen Coworking Space zu eröffnen. Bei der Stadt stieß das auf offene Ohren und via einer Crowdfunding-Kampagne wurde bereits im Vorfeld der Eröffnung eine Anschubfinanzierung ermöglicht. Mich persönlich hat es gereizt auszuprobieren, ob Coworking auch in der Kleinstadt möglich ist. Und nach jetzt etwas mehr als einem Jahr kann ich ein positives Fazit ziehen. Es hat sich gut entwickelt und wir haben auch in Herrenberg eine
feine Community.

In Esslingen planen wir gemeinsam mit der Firmengruppe Metzger + Co. in deren altem Hauptsitz die Eröffnung eines Coworking Space, um die lokale Gründer und Startup-Szene, die doch etwas im Schatten der Landeshauptstadt steht, zu fördern und zu entwickeln.

Grundsätzlich halte ich Coworking Spaces aber auch für ein Instrument, was auch für Angestellte eine interessante Alternative zum Home Office und zum nervigen Berufs-Pendeln darstellt. Statt statt durch die halbe Stadt oder aus dem Umland in die Stadt hinein zu pendeln, kann man stattdessen in den nächsten Coworking Space gehen, der idealerweise nur ein paar Minuten mit dem Rad von der Wohnung entfernt liegt. Dort gibt es dann Möglichkeiten zur Vernetzung, kreativen und andersartigen Input, der die eigene Arbeit positiv beeinflussen kann. Daher bin ich durchaus offen für weitere Standorte hier in der Region Stuttgart.

StaStu: Gibt es einen Benefit für Startup Stuttgart Mitglieder? :)

Harald: Mitgliedern des Startup Stuttgart e.V. gewähren wir 10% Rabatt auf alle Tarife von Coworking0711.

 

StaStu: Du bist ja auch schon seit einigen Jahren im lokalen Startup Umfeld unterwegs. Nimmst du Veränderungen im letzten Jahr war?

Harald: Ja, ich bin ja Mitgründer der Initiative Startup Stuttgart und des Vereins. Wir sind damals angetreten, weil wir den Interessen und Wünschen der Startup Szene mehr Gehör verschaffen wollten. Und ich glaube das ist gelungen. Inzwischen wird die Stuttgarter Szene deutlich besser wahrgenommen und hat sich professionalisiert. Die Politik hat sich das Thema Startup- und Gründungsförderung auf die Fahnen geschrieben und auch die etablierte Wirtschaft sucht immer mehr den Austausch und die Zusammenarbeit mit jungen Unternehmen. Aber jetzt gibt es keinen Grund sich auszuruhen, sondern gemeinsam sollten alle daran weiterarbeiten, dass sich eine solide Gründerkultur hier in der Region entwickelt.

 

Vielen Dank Harald für den Einblick in Coworking 0711 !

Jeder der sich angesprochen fühlt – sei es weil er sich im Home Office ebenfalls einsam fühlt, oder man noch Räumlichkeiten für das Startup sucht – schaut doch mal bei Coworking 0711 vorbei :)

CODE_n freut sich wieder Gastgeber für das ´Gründergrillen unterwegs #66´ zu sein…

Liebe Gründer und Gründungsinteressierte,

für das Gründergrillen unterwegs #66  am 17.07.2018 haben wir etwas Besonderes für Euch:

CODE_n ( https://www.code-n.org/) hat uns auf den GFT Campus am Fasanenhof in das Restaurant SW34 eingeladen und freut sich bereits das dritte Mal Gastgeber zu sein. Als kleines Highlight werden unter allen Gästen 2 x 2 Tickets für das new.New Festival 2018 (https://www.newnewfestival.com), das 3tägige Innovationsfestival zum Thema Künstliche Intelligenz , verlost. Das Event findet im Oktober in der Hanns-Martin-Schleyerhalle statt. Kommen lohnt sich also doppelt!

CODE_n ist ein cross-industry Innovation Hub für digitale Pioniere, Startups und etablierte Unternehmen. Neben Events, Services und einem Startup-Wettbewerb, bietet CODE_n mit den SPACES in Stuttgart unter anderem innovative Räumlichkeiten für jede Art von Veranstaltung. Die Veranstalter des new.New Festivals stehen euch für Fragen und Anregungen zur Verfügung. Hier bekommt ihr Informationen aus erster Hand.

 

Das ist die Location für das Gründergrillen unterwegs #66:

SW34 Restaurant Schelmenwasenstr. 34 70567 Stuttgart-Fasanenhof

Per PKW: B27 Ausfahrt Fasanenhof
Navi: Schelmenwasenstr. 34, Stuttgart

U-Bahn: U6 Haltestelle „Fasanenhof Schelmenwasen“
Ohne Umsteigen ab Hauptbahnhof

Der geplante Ablauf ist folgender:

• 19:00 Uhr: Gründergrillen unterstützt durch CODE_n startet
• ca. 20:30 Uhr: Einige Startups stellen sich vor (normale Pitches, keine Anmeldung notwendig)
• ca. 21:00 Uhr: Drinks n´ Chat

Kommt vorbei, greift zu und tauscht Euch aus zu (Geschäfts-) Ideen, Startups und aktuellen News aus der Szene.

Gründergrillen #64 mit Menold Bezler in der Schankstelle am 15.05.2018!

Vielen Dank an die tollen Pitches von:

Julia – jumue.92@gmail.com – Fotografie – Sucht: Kunden/Aufträge

Simon – simon.drees@outletcity.com – Digitalisierung Outletcity Metzingen – Sucht: Entwickler, Produktmanager, Projektmanager

Tobias – Tobias.Latza@gmx.de – Online Tauschplattform – Sucht: Partner für Affiliate Vertrieb

Stefan – stefan.bee@bmsmarketing.eu – Gründerpackage – Sucht: Existenzgründer

Christian – christian.korte@jakomedien.de – Blepi App – Sucht: Tierfreunde

Roland – hohem.lr@mail.de – Gesundheit – Sucht: Begeisterte bewusste Menschen

Jan – jan.m.trautwein@gmail.com – AER Throw your GoPro – Sucht: Investoren/Team/Kooperation

Tom – tom.fahsel@primax3d.de – 3D Druck – Sucht: Ideen, Kunden

Vielen Dank auch an unseren Sponsor Menold Bezler für das Gründergrillen #64! Wir freuen uns auf das nächste Gründergrillen #65 am 14.6 mit H/W/S Startup-Steuerspezialisten im Rahmen der ersten Stuttgarter Startup-Night im Amici!

Euer Startup Stuttgart Team

Und jährlich grüßt… die Mitgliederversammlung. Am 26.04 hat Startup Stuttgart alle Mitglieder eingeladen sich im Wirtschaftsministerium in Stuttgart zur diesjährigen Mitgliedervollversammlung einzufinden – und um die 30 Mitglieder sind diesem Ruf gefolgt.

Großen Dank an dieser Stelle an das Wirtschaftsministerium, speziell an Arndt Upfold, der ein ganz hervorragender Gastgeber war! Bei Snacks und Getränken jeder Art blieb keiner hungrig oder durstig! Für all diejenigen, die nicht dabei sein konnten haben wir die Highlights hier kurz zusammengefasst.

 

Was war letztes Jahr so los bei uns?

Zunächst einmal möchten wir zu Beginn gerne kurz anmerken, dass Startup Stuttgart ein ehrenamtlicher Verein ist. Jeder der sich im Verein engagiert macht es freiwillig, unentgeltlich und ganz wichtig – in seiner Freizeit. Wir haben viele Ideen, was wir gerne tun möchten, verbessern könnten und in welchen Bereichen wir uns mehr einbringen wollen, dass wir nicht alles davon realisieren können liegt leider an unserer begrenzten Zeit.  Nichtsdestotrotz haben wir im letzten Jahr – danke unseres erweiterten Teams – einiges umgetrieben: Eine Kooperation mit den Wirtschaftsjunioren, exklusive Kaminabende für Mitglieder, Unterstützung bei diversen Startup Weekends, ein neuer Beirat wurde gegründet, Startup Gipfel BaWü, VVS Firmentickets für Mitarbeiter von Firmenmitgliedern, Austausch und Hintergrundgespräche mit der Presse, der Stadt Stuttgart, dem Wirtschaftsministerium, der HdM, Uni Hohenheim und vielen anderen Stakeholdern wie Startup Autobahn, CODE_n, Activatr, Business Angels der Region Stuttgart, Wizemann, um einmal einiges davon zu nennen. Seit letztem Jahr bieten wir neben der normalen Mitgliedschaft auch Firmenmitgliedschaften und Vergünstigungen für Studenten an.

Startup Gipfel BaWü – Quelle: Wirtschaftsministerium

Titelbild Gründergrillen #61

Gründergrillen in der Schankstelle

 

Was haben wir uns in diesem Jahr vorgenommen?

Im Vorfeld zur Mitgliederversammlung haben wir einen kurzen Fragebogen an alle versendet, um ein Stimmungsbild unserer Mitglieder zu bekommen, was sind eure Erwartungen an den Verein? Was läuft eurer Meinung nach gut? Wo sollten wir stärker werden? Die erhaltenen Rückmeldungen haben uns geholfen den Fokus für das Laufende Jahr spezifischer auszurichten.

Ein wichtiger Punkt ist es sicherlich das Gründergrillen, als unser Signature-Event, weiter auszubauen und zu professionalisieren – wir sehen hier noch großes Potential. Die Zusammenarbeit mit der Stadt Stuttgart und dem Wirtschaftsministerium intensivieren, Impulse setzen und die Metropolregion stärken. Viele Dinge passiert heute bereits im Hintergrund, viele Mitglieder Benefits die wir bieten sind heute wenig bekannt – das möchten wir transparenter gestalten und unsere Kommunikationskanäle intensiver nutzen um euch darüber zu informieren.  Aktuelles Beispiel ist hier die neue Kooperation mit der Messe Stuttgart – exklusiv für unsere Mitglieder gibt es spezielle Angebotspakete für Messen in Stuttgart. Mehr Informationen dazu findet ihr hier.

 

Wir danken allen ganz herzlich fürs kommen, für die Inputs und Ideen und hoffen viele von euch beim nächsten Gründergrillen zu sehen.

Falls der eine oder andere jetzt Lust bekommen hat sich ehrenamtlich bei Startup Stuttgart einzubringen – bitte gerne melden! Wir freuen uns :) Und neue Mitglieder sind natürlich auch willkommen!

Gründergrillen #63 mit der IHK in der Schankstelle am 27.04.2018!

Vielen Dank an die tollen Pitches beim Gründergrillen #63 von:

Maik Berthold – info@casegaming.de – Case-Gaming – Sucht: Social Media Marketing, Elektrotechniker, Investoren

Florian Balch – florian@kammama.de – Zeit für das Wesentliche – Sucht: viel arbeitende Menschen

Tobias Kruschhausen – mail@kruschhausen-cycles.de – Kruschhausen Cycles – Sucht: Vorbestellungen, Marketing

Amelie Hübner – amelie@singa-deutschland.de – Singa Business Lab Stuttgart – Sucht: Mentoren, Sponsoren, Stipendien für Entrepreneure

Ulf Kühnapfel – ulf@virtualQ.io – VirtualQ – Sucht: Mitarbeiter

Vincent Kadiri – vincent.m.kadiri@gmail.com – Tüftl – Sucht: App Developer

Uli Kauffmann – uli.kaufmann@enerd.me – eNerd.me – Sucht: Investoren, Web-Entwickler, Marketing

Eva Korte – info@blepi.de – blepi, Dein Haustier-Freund – Sucht: Tiersitter, Tierfreunde

Daniel Aichinger – aichinger@kbk-demografieberatung.de – Wirtschaftsjunioren Gründerwettbewerb – Sucht: Gründer

Christine Costa, Vladimir Grega  – projekt.iliq@gmail.com – iLIQ – Sucht: Elektrotechniker, Investoren

Julian Tresouski – julian.t@mail.de – AIRBISTRO – Sucht: Team

Harald Amelung – harald@coworking0711.de – Coworking0711 – Sucht: Coworker

Sebastian Schiller – drink@ksk-vintage-winery.de – Wein, Crowd Production – Sucht: Weininteressierte, Mithelfer im Weinberg

Michael Raschke – michael.raschke@blickshift.de – Eye-Tracking-Analyse – Sucht: Praktikanten, Studis, Mitarbeiter

Vielen Dank auch an unseren Sponsor IHK für das Gründergrillen #63! Wir freuen uns auf das nächste Gründergrillen am 15.5 mit Menold Bezler!

Euer Startup Stuttgart Team

Gründergrillen unterwegs #67  mit VentureZphere

Wir freuen uns auf unseren Sponsor VentureZphere und das Gründergrillen unterwegs #67 am 8.8.18!

VentureZphere ist die Online-Plattform für innovative Start-ups, Investoren und etablierte Unternehmen. Die Plattform soll dabei helfen, passende Partner zu finden, sich auszutauschen und Kooperationen zu bilden. Das Ziel ist es, umfangreiche und stabile Netzwerke mitzugestalten, in denen alle Akteure profitieren. Durch ihre Services fördert VentureZphere den dafür notwendigen Austausch und schafft Transparenz über die Gründerlandschaft.

Das Projekt wurde von der Finanzplatzinitiative Stuttgart Financial zusammen mit der Börse Stuttgart ins Leben gerufen und wird vom Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Wohnungsbau aktiv gefördert und mitunterstützt.

Die Location für das Gründergrillen unterwegs #67 ist:

Börse Stuttgart – Börsenstraße 4, 70174 Stuttgart

Unser kleines Programm:

• 19:00 Uhr: Gründergrillen startet
• ca. 20:30 Uhr: Einige Startups stellen sich vor (normale Pitches, keine Anmeldung notwendig)
• ca. 21:00 Uhr: Drinks n´ Chat

Drinks und Grillgut sind organisiert vom Sponsor. Mitglieder erhalten eine Marke bei uns, alle Anderen bringen noch ein paar Taler mit!

Wir freuen uns auf euch und eure Pitches!

Die Neuerungen der DS-GVO zum 25.05.2018 bereiten derzeit vielen Unternhemen nicht nur Kopfzerbrechen, sondern bringt auch einige Hausaufgaben mit sich. Hohe Bußgeldandrohungen und die Sorge vor einer neuen Abmahnwelle tun ihr Übriges. Wer personenbezogene Daten verarbeitet, ist daher gut beraten, sich mit den neuen Anforderungen der DS-GVO auseinanderzusetzen – natürlich auch Startups.

Da das Thema uns alle betrifft, wollen wir euch als Startup Stuttgart e.V. vor Ablauf der Deadline noch ein paar wichtige best practice Ansätze mitgeben. Wir freuen uns, dass wir hierzu Felix Buchmann gewinnen konnten. Felix ist Mitgründer des Startup Stuttgart e.V. und schon seit vielen Jahren ein treuer Begleiter der Startup-Szene im Neckar Valley. Er ist Fachanwalt für IT-Recht und zertifizierter Datenschutzbeauftragter. Das Datenschutzrecht und die Herausforderungen der DS-GVO kennt er aus erster Hand. Michaela Schächner hat sich Mit Felix getroffen und sich zum Thema DS-GVO aufschlauen lassen.

 

StaStu: Hallo Felix, was sind die wichtigsten Neuerungen, die die DS-GVO bringt.

Felix: Die DS-GVO regelt das Datenschutzrecht neu. Natürlich hört man viel von hohen Bußgeldern. Aber den Behörden geht es vor allem darum, das Bewusstsein für den Datenschutz zu schärfen. Dafür muss jedes Unternehmen die eigenen Prozesse überdenken – und handeln. Ohne eine neue Datenschutzerklärung, die Dokumentation der Verarbeitungsvorgänge im Unternehmen und neue Auftragsverarbeitungsverträge geht es nicht. Und wer mit größeren Unternehmen zusammenarbeitet, muss Datenschutzstandards einhalten, sonst wird das nichts mit einer weiteren Zusammenarbeit.

Unser Interview Partner: Felix Buchmann. Quelle: Michael M. Roth, MicialMedia

StaStu: Was kann das für ein Startup für Auswirkungen haben?

Felix: Nur wer sich um das Thema kümmert, wird künftig mit dem neuen Recht keine Schwierigkeiten haben. Und nicht nur Bußgelder und Abmahnungen drohen, es stehen auch die Geschäftsverbindungen auf dem Spiel; ein verlässlicher Partner kümmert sich um Compliance-Themen. Gerade für Startups im Bereich Digitalisierung sind die Auswirkungen also erheblich.

 

StaStu: Welche wichtigen Termine sollte ich im Hinterkopf haben? Gibt es eine harte Deadline?

Felix: Deadline ist der 25.5.2018. Aber man muss realistischer Weise sagen: Wer jetzt erst anfängt, sich um das Thema Datenschutz zu kümmern, muss sich beeilen. Bei größeren Unternehmen wird die Umsetzung des neuen Rechts kaum mehr möglich sein. Eine Übergangsfrist gibt es übrigens nicht.

 

StaStu: Nicht jeder ist Jurist oder tief in der Thematik drin – wie kann ich schnell feststellen, ob ich oder mein Startup betroffen sind?

Felix: Wer Kunden hat und/oder Mitarbeiter und/oder eine Website oder wer für andere Daten verarbeitet, ist betroffen. Also praktisch jedes Startup.

 

StaStu: Gibt es Anlaufstellen, wo ich mir (ggf. auch mit geringen / keinen Kosten) zu diesem Thema Unterstützung holen kann?

Felix: Angesichts der drohenden Bußgelder und Abmahnungen und auch der hohen medialen Aufmerksamkeit und der Bedeutung des Themas würde ich mir etwas Zeit nehmen und auch ein Budget dafür einplanen. Schnell und billig kann (wie immer) ein teurer Bumerang werden. Startups erhalten bei uns immer Sonderkonditionen, andere bieten das hier in Stuttgart auch an, soweit ich weiß. Wir haben hier eine tolle Community, auch dank Startup Stuttgart!

 

StaStu: Am 24.04.2018 findet ein exklusiver Kaminabend mit dir und Mitgliedern von Startup Stuttgart statt. An dem Abend stehst Du den Gästen zu diesem Thema in lockerer Atmosphäre, persönlich zur Verfügung. Kannst du uns eine kleine Preview geben, was das Ziel der Veranstaltung sein wird?

Felix: Mein Ziel ist es, über die wesentlichen Neuerungen einen Überblick zu geben. Die Teilnehmer sollen nach meinem Vortrag einen Plan haben, was sie konkret als nächste Schritte unternehmen müssen. In der anschließenden Fragerunde, werden wir mit den anwesenden Gästen noch das eine oder andere Detail aus deren Startup diskutieren können.

 

StaStu: Felix, herzlichen Dank für das Interview. Wir freuen uns auf den Kaminabend und sind uns sicher, dass wir den Gästen bei der Gelegenheit statt Angst einen Aktionsplan mit auf den Weg geben werden.

Wollt Ihr auch beim exklusiven Kaminabend mit Felix dabei sein? Wer schon Mitglied beim Startup Stuttgart ist, erhält in den nächsten Tagen eine persönliche Einladung. Wer noch Mitglied werden möchte, kann dies kurzfristig über folgenden Link nachholen: http://startup-stuttgart.de/mission/

 

Wer mehr zu Felix wissen möchte, kann sich über folgende Links informieren:

www.rechtsberatung-fuer-startups.de

www.datenschutz-stuttgart.com

www.sgt-lex.com/persoenlichkeiten/prof-dr-felix-buchmann

 

Seit den ersten Gründergrillen im Jahr 2011 gehört die Veranstaltung fest zur Gründerszene in Stuttgart. Bereits zum 63. Mal findet am 27. April das Gründergrillen statt. Das Ziel ist dabei immer das Gleiche geblieben: Gründer, Gründungsinteressierten, Sponsoren und Player der Region miteinander zusammen zu bringen. Neue Themen vorzustellen und eine Plattform zum Netzwerken und Austausch zu bieten. Heute findet das Event einmal im Monat in der Schankstelle in Stuttgart statt und wird von Startup Stuttgart e. V. organisiert, genauer gesagt von unseren drei Mitgliedern Isabel, Michaela und Rolf – die sich im Hintergrund ehrenamtlich um alles kümmern. Für uns haben Michaela und Isabel das Gründergrillen einmal kurz beleuchtet.

 

StaStu: Hallo Zusammen, stellt euch doch bitte mal kurz vor – wer seid ihr und was macht ihr, wenn ihr nicht gerade bei Startup Stuttgart aktiv seid?

Michaela: Hallo mein Name ist Michaela Schächner, ich bin Inhaberin von Solid Growth und begleite Gründer und Jungunternehmer auf Ihrem Weg in die Selbständigkeit. Ich unterstütze diese dabei, ihr Geschäftsmodell zu erstellen, entsprechende Milestones abzuleiten und vor allem diese auch in die Tat umzusetzen.

Isabel: Ich bin Isabel Gienger. Wenn ich nicht beim Gründergrillen bin oder andere spannende Dinge mit Startup Stuttgart erlebe, arbeite ich bei einem der großen Konzerne hier in Stuttgart im Bereich Mobilität. Ein tolles Feld zwischen Startup und Corporate!

 

Das Gründergrillen – findet mittlerweile zum 63. Mal statt und gehört fest zu den etablierten Veranstaltungen der Szene

StaStu: Erklärt doch mal kurz wie das Gründergrillen abläuft?

Isabel: Es ist ein großes “come together” der Stuttgarter Gründerszene in der Schankstelle, bei dem Gründungsinteressierte auf Gründer, Sponsoren, Corporates und auf Menschen mit Ideen und umgekehrt treffen. Es geht um Networking, gegenseitigen Austausch, Vorstellen und Diskutieren der eigenen Ideen – und das Ganze bei lecker Gegrilltem aus der Schankstelle oder vom Sponsor und natürlich tollen Getränke! Also, Drinks & Chats. Pitches gibt es immer nach der offiziellen Eröffnung und ein paar Worten des Sponsors. Pitchen kann jeder, der Lust hat seine Idee zu präsentieren – gerne auch spontan! Jeder hat 60 Sekunden Zeit sich und seine Idee zu präsentieren!

Michaela: Ein weiteres Highlight ist das Format “Gründergrillen unterwegs”. An diesen Abenden werden wir vom Sponsor in deren Location eingeladen. Das sorgt für Abwechslung und bietet gleichzeitig die Chance, das Umfeld des Sponsors live kennenzulernen. So waren wir z. B. bei der Börse Stuttgart oder schon zweimal bei CODE_n.

Titelbild Gründergrillen #61

Bei den Pitches hat jeder die Möglichkeit sich vorzustellen

StaStu: Was ist das Ziel? Warum organisiert der Verein Startup Stuttgart das Gründergrillen?

Michaela: Das Gründergrillen ist unser Signature Event, welches wir als Verein einmal im Monat, für die Stuttgarter Startup Welt organisieren. Unser Ziel ist es, den Gründungswilligen, Startup Interessierten und Freunden der Szene ein zu Hause zu bieten. Wer regelmäßig kommt, stellt fest, dass wir treue Besucher haben, die man immer wieder antrifft und auf diesem Wege auch Kontakte vertiefen kann. Durch die entspannte Atmosphäre fällt das Netzwerken leichter und jeder weiß, dass er willkommen ist, sich bei dieser Gelegenheit zu präsentieren und jeden der da ist anzusprechen.

Isabel: Genau. Das Ziel ist und war schon immer die Vernetzung der Gründerszene –  Mutmachen für alle, die eine Idee haben – Menschen ungezwungen zusammenzubringen und noch vieles mehr!

StaStu: Ihr habt vorher die Pitches erwähnt – Wer kann denn grundsätzlich mitmachen?

Michaela: Alle die Lust haben sind herzlich Willkommen!! Jeder darf sich an dem Abend auf die Art einbringen, wie es ihm gut tut. Besonders freuen wir uns natürlich über Gäste, die Ihre Idee in Form eines Pitches präsentieren.

StaStu: Irgendwelche Bedingungen oder Regeln an die ich mich halten muss?

Isabel: Wenn du pitchen möchtest, melde dich kurz bei einem vom Startup Suttgart Team. Wir erklären dir nochmal alles in Ruhe. Grundsätzlich hast du 60 Sekunden Zeit um dich und dein Startup/ Idee auf der Bühne vorzustellen: Wer bist du? Warum brennst du für dein Thema? Welche Anknüpfungspunkte siehst du und was suchst du aktuell noch, um deine Idee weiter voranzutreiben!

 

StaStu: Gibt es ein paar Dinge die ihr gerne am Konzept verändern würdet?

Michaela: Das Grundkonzept ist schon gut und im Flow, natürlich gibt es immer ein paar Optimierungspunkte – dies wollen wir Stück für Stück auch einbringen. Wer Ideen oder Wünsche hat, darf sich aber auch jederzeit bei uns melden, schließlich machen wir das Event für die Teilnehmer und nicht für uns.

Isabel:  Eine aktuelle Idee ist es, transparenter herauszustellen, wer am Gründergrillen vertreten ist, sprich welcher “Fraktion” man angehört –  Sponsoren & Förderer, Interessierte & Netzwerker oder Startups.

Isabel & Thomas beim Gründergrillen Startup-Gipfel BaWü auf der Landesmesse Stuttgart

StaStu: Was findet ihr persönlich gut am Gründergrillen? Was hat euch motiviert dabei zu unterstützen?

Michaela: Es ist leger, keiner Muss, jeder Darf. Ich glaube das Gründergrillen ist deshalb ein großer Erfolg, weil alle wissen, dass es eine extrem entspannte Veranstaltung ist und man als treuer Besucher neue aber auch bekannte Gesichter antrifft. Das Gründergrillen ist ein Einstieg in die Szene und ich bin mir sicher, dass durch die Art von Netzwerken in den letzten Jahren viele wertvolle und nachhaltige Kontakte geknüpft worden sind.

Isabel: Es ist einfach immer eine super Stimmung, tolle Menschen, viele ganz unterschiedliche Ideen von VR zu Lebensmittel zu Robotik zu Ecommerce, alles dabei! Man kommt ganz einfach mit vielen Leuten in Kontakt – das ist es, was mir besonders Spaß macht.

 

StaStu: Würdet ihr sagen, das Gründergrillen ist eine erfolgreiche Veranstaltung?

Michaela: Unbedingt! Das Gründergrillen ist in der Szene bekannt und geschätzt. Das sieht man nicht nur an der steigenden Zahl der Besucher sondern auch an unseren qualitativ hochwertigen Sponsoren. Schon jetzt sind alle Termine in 2018 ausgebucht.

 

StaStu: Zu guter Letzt die Standardfrage: was sucht ihr gerade?

Isabel: Wir suchen natürlich immer neue Gesichter, Gründer, Interessierte, usw. und freuen uns auf Altbekannte! Wer sich engagieren will und uns unterstützen will, soll sich gerne melden – da freuen wir uns!

 

Lust bekommen euch das Gründergrillen einmal anzuschauen, zu pitchen oder bei einem Feierabend Bier in die Szene zu schnuppern? Das nächste Event findet am 27.04 in der Schankstelle statt – kommt vorbei, wir freuen uns!