In dieser Kategorie sind alle Themen zu finde die Startup-Stuttgart.de betreffen.

,

StartUp Stuttgart – Zeit für neue Perspektiven

Im Zuge der Diskussion zur Umwandlung von StartUp Stuttgart in einen Verein o.ä. haben wir drei Co-founder von StartUp Stuttgart – Harald Amelung, Johannes Ellenberg und Kathleen Fritzsche – unsere Gedanken dazu nieder geschrieben. Es ist Zeit für neue Perspektiven – die Community und wir sind bereit dafür.

Unsere persönlichen Beiträge findet ihr nochmals hier:

In nächster Zeit wird sich also einiges bei uns tun. Dazu braucht StartUp Stuttgart viele helfende Hände, die sich für die Stuttgarter Community committen möchten und sich nicht scheuen, konkret mit anzupacken. Falls ihr Lust und Zeit habt, beim Perspektivenwechsel von StartUp Stuttgart mitzuwirken, dann hinterlasst hier einen kurzen Kommentar und schreibt auch dazu, wie bzw. mit welchen Ressourcen ihr Euch einbringen möchtet. Wir melden uns dann bei Euch mit einem Follow-up.

,

Absolutes Highlight: Sir Richard Branson kommt am 9. April 2014 nach Stuttgart!

Lange habe wir daran gearbeitet, jetzt können wir es endlich offiziell machen und sind schon super aufgeregt!!!

Nachdem Morten Lund es geschafft hat, Sir Richard Branson für sein spezielles Imagine If Event nach Kopenhagen zu holen, haben wir es mit viel Vitamin B, Blut, Wasser und Schweiß geschafft, Branson kurzfristig zu einer Stippvisite am Mittwoch, 9. April 2014 in Stuttgart zu überreden!

Ja, ihr lest richtig! Und neben einer Kaminrunde vor ausgewählten Gästen, wo er hoffentlich auch von seinem neuesten Coup mit den NEST Thermostaten in Virgin America Flugzeugen sprechen wird, lässt es sich Sir Richard Branson nicht nehmen, auch die schwäbische Traditionen zu erforschen. Deshalb möchte er einen Stuttgarter Gründer oder eine Gründerin zu Spätzle und Maultaschen bei Erna & Co. einladen und aus dem Nähkästchen eines Serial Entrepreneurs plaudern sowie wertvolle Gründungstipps mit auf den Weg geben!

Und wir haben die Ehre, dieses intime Gespräch hier zu verlosen! [OMG, OMG, OMG!] Dafür müsst ihr Euch aber natürlich ein wenig anstrengen und folgende drei Fragen hier in den Kommentaren bis spätestens Donnerstag, 3. April 2014, 18 Uhr beantworten (je max. 3 Sätze):

1. Was war Deine eigene Motivation, Dein Unternehmen/ Startup zu gründen?
2. Was macht Deiner Meinung nach Stuttgart zum place-to-be für Gründer?
3. Welcher erfolgreiche Entrepreneur ist Dein Vorbild?

Wir werden den- oder diejenige mit den besten Antworten zu den drei Fragen am Donnerstagabend, 3. April auswählen und alle weiteren Details per E-Mail weiterleiten.

Viel Erfolg und haut rein!!!
__

Bildquelle: Jarle Naustvik unter CC-Lizenz CC BY 2.0.

,

unroll.me scans your complete mail data and has a tremendous security hole

As everyone else, I got engaged in the recent hype around unroll.me, the tool which promises to unclutter your e-mail subscriptions and newsletters by doing a daily rollup of mails marked as such after scanning your inbox. Alternatively, you can go to the Unroll.me folder in your mail account, e.g. Gmail, and look into all mails which are rolled up. The design is neat, the setup and application very fast and easy.

Unroll.me is already running since 2012 but got a broader coverage during the last few weeks as the rebranding and redesign of the website and tool including a mobile integration apparently bore fruit. Behind unroll.me is a team of developers from New York City. Their website lacks sound information about their backgrounds thought. Several startup blogs and tech platforms already reviewed unroll.me, including Techcrunch, Lifehacker, PCWorld and ZDNet.

Yesterday, I had a short discussion with Johannes, my co-founder, about the tool and he pointed out to me the scale of data mining unroll.me is running and the implications for privacy and data security. As he wanted to know how these unroll mails look like, I forwarded one to him. And then – boom! He could access my whole unroll.me account by just clicking on the rollup mail I forwarded to him!!! No need to log in anywhere, he just could access my subscriptions, doing whatever he wanted to with my data (see the screenshots below for a detailed process breakdown)! THIS. IS. A. TREMENDOUS. SECURITY. HOLE!

Step 1: Rollup mail received.

Rollup_01_small

Step 2: Rollup mail forwarded to a completely different account (I just a web.de account for testing) and browser (I was logged out from my GoogleMail and unroll.me account for this test).

Rollup_02_small

Step 3: Click on one of the previewed and rolled up mails. A new tap with the rolled up mail is opened, including access to the whole account!

Rollup_03_small

Step 4: Access the foreign account with all … rights as normally only the account owner has.

Rollup_04_small

Step 5: Access the ‘Edit your subscriptions’ section and do whatever you want with data which is not your own!!!

Rollup_05_small

I know, of course you shouldn’t (or wouldn’t) forward such mails normally to anybody. But this coincidence showed this serious security hole which left me baffled!

On a technical level, I only have a shallow knowledge about all the possible data mining and data intelligence processes running in the backend of unroll.me but this complete lack of privacy and security frightens me terribly! I don’t even want to think about what they do with the data collected of the hundreds of thousands users they have. All the hackers are probably rolling their eyes (and understandably!) because of my naiveté to install this tool without thinking about the consequences. I just followed the mass; as probably a lot other people did who weren’t aware (or knowingly didn’t care?) about the consequences.

Apparently, the pain to receive so many unwanted e-mails (you initially subscribed to though) is much bigger than people’s concern for their privacy. My burning question now is: Why has nobody written about the tremendous security failures of unroll.me, especially after the recent NSA revelations??? Neither in the reviews on Techcrunch, Lifehacker, PCWorld or ZDNet, any concern about security was mentioned. Not a single one! Nobody seems to care.

We (including me!) need all be so much more aware of what all these tools do to our private data (well, not so private anyway if you already use Gmail…)! If you haven’t used unroll.me yet, keep your fingers away! If you have, delete it as I just did. Swallow down the feeling of stupidity and be a lot more conscious about your future choices on the web! The WWW created so many great opportunities for humanity, but with it came a lot of downsides as well.

__

Update: Session-tokens might be guessable, the one-click login urls include the user reference ID plus the date of the rollup mail.

StartUp Stuttgart wünscht frohe Weihnachten und einen guten Start 2014!

Liebe Community,

wir möchten uns für Eure Treue und Unterstützung 2013 bedanken und wünschen euch ein frohes Weihnachtsfest sowie einen guten Start ins neue Jahr 2014!

flickr_Weihnachten

Uns hat die Arbeit wieder viel Spaß gemacht und wir haben auch 2014 viel vor. Dafür benötigen wir in Zukunft noch mehr Unterstützung von EUCH! Solltet ihr Interesse haben, Euch kontinuierlich ehrenamtlich bei StartUp Stuttgart zu einem bestimmten Thema zu engagieren, dann meldet Euch bei uns; einfach hier in den Kommentaren oder per Mail an burn[at]startup-stuttgart.de. Wir freuen uns auf Euch und Euren Input!

Viele Grüße und bis im neuen Jahr!

Euer StartUp Stuttgart Team

TeamUp – Finde Deine Teampartner von morgen, 13.11.2013 in Karlsruhe

Du hast eine Geschäftsidee und suchst Teampartner für die gemeinsame Umsetzung? Oder Du brennst darauf Entrepreneur zu werden, Dir fehlt aber die zündende Geschäftsidee?

Die Lösung
TeamUp, das Event auf dem sich StartUp-Teampartner finden. Hier treffen Techies auf Vertriebler, Marketing-Fachleute auf Excel-Gurus, Sales-Experten auf Designer.

Auf dem TeamUp Event lernt ihr Euch kennen und könnt so schnell einschätzen, ob ihr etwas miteinander „unternehmen“ wollt.

Das nächste TeamUp findet am Mittwoch, den 13.11.2013 im CyberForum in Karlsruhe statt.

Hier geht’s zur Anmeldung!

Business Angel Kongress Baden-Württemberg, 13.11.2013 in Stuttgart

Zeit: 13.11.2013, 9:00 Uhr bis 17:00 Uhr

Ort: Haus der Wirtschaft
Bertha-Benz-Saal
Willi-Bleicher-Straße 19
70174 Stuttgart

Die Business Angels der Region Stuttgart laden Sie ganz herzlich zum Business Angel Kongress Baden-Württemberg ein, damit Sie

  • von den wertvollen Erfahrungen renommierter Venture Capital Geber und Business Angels und ihren Investments in chancenreiche Startups profitieren,
  • Business Angel Netzwerke mit ihren Beteiligungsbeispielen und Erfolgsgeschichten junger Technologie-Unternehmen kennen lernen,
  • Beteiligungsmöglichkeiten an wachstumsträchtigen Startups und den Kontakt zu Investoren bekommen,
  • Neues über Innovationstrends und erfolgreiche Investmentbereiche erfahren,
  • Informationen über neue Unterstützungsmöglichkeiten für Business Angels und Startups erhalten,
  • sich mit Vertretern der Business Angel- und Gründerszene in Baden-Württemberg austauschen und vernetzen können.

Infos zur Anmeldung und dem detaillierten Programm Programm BA-Kongress BW 13.11.2013. Die Anmeldung ist auch online möglich (Kosten: 75 €).

Pioneers Festival Tickets zu verlosen: Gewinne 1 von 2 Tickets für Wien, 30.-31.10.2013

Es ist wieder soweit: Vom 30. bis 31. Oktober 2013 trifft sich die europäische und interkontinentale Startup-Szene in Wien zu einem der wichtigsten Startup-Events des Jahres: dem Pioneers Festival!

Schon letztes Jahr haben es die Österreicher in der Hofburg richtig krachen lassen und dieses Jahr wollen sie das noch toppen. Und ihr könnt dabei sein!

Wir verlosen insgesamt zwei Freitickets zum Pioneers Festival und Du hast die Chance, eines davon zu ergattern.

Kommentiere unter diesem Beitrag bis spätestens Freitag, 18. Oktober 2013, 18 Uhr, warum unbedingt DU zum Pioneers Festival mitkommen möchtest. Die besten zwei Begründungen gewinnen.

Übrigens: Reise- und Hotelkosten sind nicht im Ticket inbegriffen. Darum musst Du Dich selbst kümmern.

Viel Erfolg, Pioniere!

UPDATE: Vielen Dank für eure Teilnahme an der Verlosung! Gewonnen haben die Tickets Benjamin und Markus! Herzlichen Glückwunsch und viel Spaß in Wien! Ihr bekommt gleich eine Mail von uns.

PS: Für all diejenigen, die kein Ticket ergattern, haben wir dann zumindest ein Trostpflaster: Einen Discount Code, mit dem ihr 20% auf den Ticket Preis sparen könnt. Gibt es nach Beendigung der Verlosung gerne auf Anfrage.

,

Warum wir tun was wir tun

Warum? Diese Frage stellen wir uns täglich in Bezug auf unterschiedliche Sachverhalte. Warum wir von StartUp Stuttgart tun was wir tun, haben wir uns jedoch nie so richtig gefragt. Denn das war unterbewusst jedem aus dem Team klar und hat sich auch seit unserer Gründung Ende 2011 nicht verändert.

Schwierig wurde es immer, wenn wir anderen erklären mussten warum wir tun was wir tun. So verstehen viele zum Beispiel nicht, warum wir bis zu 15 Stunden ehrenamtliche Arbeit pro Woche in die Stuttgarter Startup Community investieren. Andere wiederum verstehen nicht, was wir damit bezwecken wollen und zweifeln an unseren Absichten. So war es in der Vergangenheit auch nicht immer leicht, neue Mitglieder für unser Team oder Sponsoren für unsere Events zu gewinnen. Entweder wollten die nicht was wir wollen oder wir konnten es nicht richtig vermitteln.

Am vergangenen Wochenende haben wir uns aus diesen Grund mit dem ganzen Team zusammen gesetzt und sind der Sache auf den Grund gegangen, haben unsere unterbewusst wirkenden Motive externalisiert und diese so für alle ersichtlich gemacht, die wissen wollen warum wir tun was wir tun.

Das Ergebnis unserer Arbeit ist ab jetzt als unsere Mission unter startup-stuttgart.de/mission zu finden.

Wir sind stolz auf das, was wir bisher in Stuttgart schon alles erreicht haben. Für die Zukunft haben wir uns aber noch so einiges vorgenommen und sind gespannt, wer uns noch alles auf unserem Weg begleiten wird.

Bei dieser Gelegenheit möchte ich die Chance natürlich nicht ungenutzt lassen, mich bei allen zu bedanken, die uns bisher auf unserem Weg unterstützt haben. Sei es in Form von Sponsorings, Kooperationen oder sonstigen Hilfestellungen. Danke! Ohne euch hätten wir es nicht bis hierher geschafft!

Wir wissen um das Potenzial des Neckar Valleys für eine lebendige und nachhaltig erfolgreiche Gründerszene und werden es zusammen mit euch heben!

Wenn ihr auch einen Teil dazu beitragen wollt, meldet euch bitte bei uns unter burn@startup-stuttgart.de.

 

Stuttgarter local eCommerce Projekt LOKAMAT mit Crowdfunding-Aktion auf Indiegogo

Heute möchten wir Kay Schneider von LOKAMAT die Möglichkeit geben, sein Projekt vorzustellen, welches ihr derzeit auch auf Indiegogo im Rahmen einer Crowdfunding-Aktion unterstützen könnt:

LOKAMAT ist ein local eCommerce Projekt mit der Zielsetzung, die kleinen inhabergeführten Ladengeschäfte in den Städten zu unterstützen und mit innovativen Mitteln besser im Netz auffindbar zu machen. Und da der Kunde im 21. Jahrhundert einen gewissen Komfort bei der Beschaffung von Waren gewohnt ist, hilft LOKAMAT weiter: Wir bieten dem Ladenbesitzer an, seine Waren und vor allem sein Konzept auf LOKAMAT einer lokalen Besuchergruppe zu präsentieren. Dadurch wird das Ladengeschäft bei einer Google-Suche nach Produkten auch auffindbar.

Damit wir jetzt so richtig durchstarten können, suchen wir Unterstützer, die uns im Rahmen unserer Crowdfunding-Aktion auf Indiegogo unterstützen möchten.

Lokamat

Darüber hinaus bieten wir den Kunden an, die Waren online zu ordern, im Laden abzuholen, per Bote liefern lassen oder einfach alles selbst im Laden abzuwickeln. Dabei ist die Nutzung für den Ladenbetreiber kostenfrei. Es fallen lediglich geringe Gebühren bei einem Verkauf an. Die Gebühren richten sich nach dem Umsatz und liegen bei unter 10%.

Wir wollen dem kleinen Einzelhandel durch lokale Internetkundschaft unterstützen. Dadurch wird die lokale Ökonomie gefördert und der Kunde muss nicht auf den Komfort rund um die Uhr einkaufen zu können verzichten.

Für den Kunden bietet sich die Möglichkeit, auf LOKAMAT endlich schnell und einfach die kleinen kreativen Geschäfte in der Stadt zu erkunden und auch mal zu finden. Dies sind leider oftmals Geheimtipps, die nicht so viele Menschen kennen und dies möchten wir ändern. Darüber hinaus fördern wir die langfristige Beziehung zwischen hippeligen Internet-Kunden und lokalen Ladengschäften, die wieder mehr Sichtbarkeit bekommen.

Ihr findet LOKAMAT im Netz und auf Facebook.

,

Jahresrückblick – Die drei meist gelesenen Artikel auf StartUp Stuttgart 2012

Das Jahr 2012 neigt sich dem Ende zu und wir haben einmal Bilanz gezogen, welche Artikel auf StartUp Stuttgart im Jahr 2012 am häufigsten aufgerufen wurden. Hier kommt die Top 3:

1. Linkaufbau für Startups: Zukunftsichere Methoden mit maximaler Wirkung
Den ersten Platz belegt ein klasse Gastbeitrag von Saša Ebach zum Thema Linkaufbau für Startups. Vielen Dank für den wertvollen Beitrag, Saša!

2. 10 Gründe, warum man in Stuttgart gründen sollte
Dicht gefolgt auf dem zweiten Platz, die Top 10 Gründe, um in Stuttgart ein Unternehmen zu gründen. Wer die noch nicht kennt, unbedingt lesen!

3. Startup-WG „Ossietzky 4“ freut sich über neue Mitbewohner
Auf dem dritten Platz hat es der Beitrag über die Startup-WG in der Ossietzkystraße 4 am Bahnhof geschafft. Inzwischen sitzen jedoch fast alle Startups im Startup-Tower in der Marienstraße 23.

In diesem Sinne: Einen guten Rutsch und vor allem einen super Start ins neue Jahr euch!

[box type=”alert” size=”large” style=”rounded” border=”full”]Achtung: Wir suchen Dich!
 Für den Ausbau unserer Online-Redaktion suchen wir ab Januar 2013 motivierte und zuverlässige Schreiberlinge, die uns helfen, über die Startup-Szene in Stuttgart und dem Neckar Valley zu berichten. Hast Du Lust, ein Teil von StartUp Stuttgart zu sein? Dann schick uns eine Mail an burn@startup-stuttgart.de.[/box]