Das Sportnetzwerk ISPO ist das „Meet and Greet” für die ganze Welt im Bereich Sport und kürt jährlich die innovativsten Sport-Produkte mit dem ISPO Award. Nico Russ konnte dieses Jahr mit seinem Startup Infinite Running den ISPO Award für die größte Innovation in der Kategorie „Running&Fitness” gewinnen. Infinite Running stellt mit dem Infinite One den weltweit ersten modularen Sportschuh her und achtet dabei vor allem auf Nachhaltigkeit und faire Löhne. Die wechselbaren Sohlen-Module sorgen für eine deutlich längere Lebenszeit des Laufschuhs im Vergleich zu herkömmlichen Sportschuhen, da bei abgelaufener Sohle nur die Sohlen-Module erneuert werden müssen und nicht der ganze Schuh. Die Module sind im Fachhandel in verschiedenen Härtegraden erhältlich, so kann der optimale Schuh durch Laufband- oder Fußabdrucksanalysen vom Fachhandel konfiguriert werden. 

Nico Russ, der selbst Profiläufer beim SSV Ulm ist, weiß, dass Laufen richtig gemacht werden muss. Deshalb arbeitet er aktuell an einer in die Module integrierten Sensorik, um damit in Zukunft die Bewegungs-Performance der Läufer zu untersuchen. Seine Vision ist es, Hobbyläufern mit seinen Laufschuhen auch Feedback über die Laufqualität geben zu können, um zu einem auf lange Sicht gesunden Laufstil beizutragen.

Die Idee für den Laufschuh kam ihm bereits vor seinem Sportstudium, während seiner Zeit bei der Bundeswehr, als er Laufen entdeckt hat, um seinen Kopf frei zu bekommen. Heute wird der Schuh in Pirmasens hergestellt und ist bereits im Handel zu finden.

Wir wünschen Infinite Running weiterhin viel Erfolg bei der Mission, rund ums Laufen aufzuklären und Läufern einen Mehrwert zu bieten!

Das Gründer-, Startup- und Unternehmer-Magazin “StartupValley” hat für 2021 insgesamt 85 Livestream Termine angesetzt, um euch weiterhin, von zu Hause aus, mit Informationen und Inspiration zu versorgen.

Ab sofort gibt es drei neue Livestream-Formate:

Der “StartupValley AfterWork Talk” findet alle 14 Tage Donnerstags um 17 Uhr live auf Facebook, Twitch und Linkedin statt. Im “AfterWork Talk” berichten erfolgreiche UnternehmerInnen, InvestorInnen, Anwälte, SteuerberaterInnen und Prominente von ihrer Erfolgsgeschichte und bieten damit allen Interessierten einen immensen Mehrwert. Der nächste “AfterWork Talk” findet am 04. Februar 2021 mit Gerold Wohlfahrt, CEO des europäischen Marktführers im Ladenbau, statt.

Zudem findet alle 14 Tage Donnerstags um 11 Uhr der “StartupValley FounderTalk” mit erfolgreichen GründerInnen statt, um deren Geheimnisse des Erfolgs zu lüften. Am 28. Januar 2021 habt ihr das nächste Mal die Möglichkeit dabei zu sein, wenn Andy Bruckschloegl seine Gründungsgeschichte mit euch teilt.

Das dritte neue Livestream-Format ist der “StartupValley PitchFriday”. Hier pitchen jeweils fünf Startups um den Einzug ins große Finale des “Startup of the year Leser Awards”, das am 17. Dezember 2021 stattfindet und das “Startup des Jahres” kührt. Alle 14 Tage Freitags treten die Startups um 15 Uhr gegeneinander an. Am 05. März 2021 findet der nächste “PitchFriday” statt.

Alle neuen Live-Formate werden auf Facebook, Twitch und Linkedin gestreamt. 

Hier findet ihr alle Infos und Termine.

Am 21.01.2021 war Julia Piechotta, die im Jahr 2018 während ihres Studiums zusammen mit ihrer Freundin Amelie Vermeer Spoontainable gegründet hat, zu Gast beim dritten Workshop von Start-up BW ASAP und hat dort im Founder Talk ihre Gründungsgeschichte erzählt.

Spoontainable stellt hauptsächlich essbare, nachhaltige Eislöffel aus Reststoffen der Lebensmittelindustrie her und schlägt somit zwei Fliegen mit einer Klappe beim Thema Nachhaltigkeit: Die Reduzierung des Einwegplastiks an sich und die Verwertung von Reststoffen, zum Beispiel aus der Kakoindustrie.

Mittlerweile bietet Spoontainable neben zwei verschiedenen Eislöffeln auch Eismischungen zum selbst anrühren und essbare Trinkhalme an. Spoontainable-Löffel waren sogar schon bei Aldi als Zugabe zu einem Pudding zu finden.

Angefangen hat alles in einem Hochschul-Projekt an der Uni Hohenheim, als die beiden nach einer Alternative zu Einwegbesteck suchten. Schnell kamen sie auf das Thema Eis und stellten fest, dass neben den essbaren Waffeln auch essbare Eislöffel sinnvoll wären. Und schon ging es ganz nach dem Motto „einfach mal machen, einfach mal ins kalte Wasser springen“ los. All das in der WG-Küche mit verschiedenen Teigvarianten und einem Bierglas als Wellholz. Amelie und Julia hatten sich früh Feedback eingeholt, in dem sie mit verschiedensten Eisdielen über ihre Idee gesprochen hatten, so konnten sie den ersten Löffel aus Fasern der Kakaobohnenschale immer weiter optimieren.

Julias drei größte Learnings seit ihrer Gründung waren, dass es erstens sinnvoll ist sich einen guten Steuerberater und Anwalt zu suchen und dass man zweitens Dinge, die man selbst nicht kann, outsourcen sollte. Drittens betonte sie, dass das Team alles ist.

Ihr persönlicher Tipp an euch:

„Just do it – make mistakes – learn fast!“

Das Startup Filestage aus Stuttgart, das hinter der gleichnamigen Review-Plattform steht, konnte eine Series-A-Finanzierung in Höhe von 2,8 Mio Euro abschließen. Eine Series-A Finanzierung ist die Finanzierungsrunde, die nach dem “Proof of Concept” stattfindet, wenn das Startup mehr Kapital benötigt. Hauptinvestor ist die niederländische Venture Capital Gesellschaft Newion. Beteiligt hat sich unter anderem auch Carsten Maschmeyer, bekannt aus “Die Höhle der Löwen”. 

Filestage ist eine Plattform für webbasiertes Projektfeedback. Ständiges E-Mail Hin und Her hat durch Filestage ein Ende. Auf der Plattform können in Echtzeit sämtliche Arten von Content kommentiert, Dateien gemeinsam besprochen und Aufgaben direkt in To-Do Listen eingetragen werden. Filesage sorgt für einen zeitsparenden Workflow. Diesen Vorteil nutzen bereits tausende Unternehmen, darunter Sixt, dm und Lufthansa.

Gegründete wurde Filestage 2014 von Niklas Dorn, Maël Frize und Simon Kontschak. Maël und Niklas arbeiteten schon zu Zeiten ihres Masterstudiums an der Hochschule der Medien an gemeinsamen Projekten.

Mit dem zur Verfügung stehenden Kapital will Filestage zukünftig KI-gesteuerte Reviews und Analytics ermöglichen.

Wir wünschen dem Startup weiterhin viel Erfolg!

Es ist wieder soweit. Am 28. Januar findet ab 14:30 Uhr das große virtuelle Finale, der Demo Day, der Gründermotor Meisterklasse #4 statt.

Dabei geht es nicht um Ideen allein, sondern um die Umsetzung dieser und darum sie investment-ready zu machen. Die besten Teams pitchen ihre innovativen Projekte, an denen sie seit Oktober 2020 mit ihren Mentoren weitergearbeitet haben und lernen potentielle Investoren kennen. Die Jury des Demo Days, Partner und Investoren warten darauf von den Startups überzeugt zu werden. 

Hier könnt ihr euch anmelden, um live dabei zu sein. Neben den spannenden Pitches erwarten euch interessante Beiträge rund um das Startup Ökosystem in Baden-Württemberg.

Das Event endet ungefähr um 17:30 Uhr.

Ab März startet dann auch schon die fünfte Runde der Gründermotor Meisterklasse, dazu kannst du dich mit deinem Team hier anmelden.

Die momentane Durststrecke ohne „richtige“ (Startup-) Events scheint nicht zu enden. Viele Veranstaltungen und Wettbewerbe werden digital fortgeführt und auf die Monitore der Teilnehmer übertragen. Vor allem Podcasts konnten in Zeiten des Zu-Hause-Seins ihre Hörerzahlen weiter ausbauen. Sie sind zur Grundlage für Informationsbeschaffung und Unterhaltung geworden.

Wir stellen euch heute drei Podcasts aus Baden-Württemberg vor, die sich rund um das Thema Start-up drehen.

Und hier sind sie:

Spätzle Valley 

Sympathisch, amüsant und unterhaltsam befragen Basti und Chris Gründer aus dem Raum Stuttgart und zeigen euch, wie diese an ihren Visionen arbeiten, wohin der Weg bei ihnen gehen soll und wie es zur Start-up Gründung kam. Mit den durchschnittlich 30 Minuten langen Folgen inspirieren der Innovationsmanager des SWR X Labs und der Co-Founder des Start-ups „hemi – Hemp Milck“ alle Gründungsinteressierten, die nicht ins Silicon Valley auswandern wollen. Spätzle Valley ist der perfekte Podcast für alle, die mit viel Unterhaltung, vielen Informationen und vor allem mit viel Inspiration versorgt werden wollen.

Ihr findet Spätzle Valley auf Spotify, Apple Podcasts, Google Podcasts, Breaker, Overcast, Pocket Casts, Radio Republik und Copy RSS. Jetzt anhören.

Start-up BW – DER PODCAST

Die Landeskampagne zur Förderung von jungen Unternehmen in ganz Baden-Württemberg nennt euch in ihrem Podcast 100 gute Gründe zum Gründen. Steffi Knebel und Matz Kastning, die beide selbst in Baden-Württemberg gegründet haben, bringen Licht ins Dunkle des Gründungsuniversums. Förderungsmöglichkeiten, Anlaufstellen für Beratungen und eure Fragen zum Thema Gründen werden vom offiziellen Start-up-Podcast des Wirtschaftsministeriums vorgestellt und beantwortet. Spannende Gäste berichten von ihren Möglichkeiten deine Unternehmung zu unterstützen.

Start-up BW – DER PODCAST bietet nicht nur Gründungsinteressierten einen Mehrwert, sondern auch allen, die schon ihre Idee gefunden haben und daran arbeiten.

Den Start-up BW Podcast findet ihr auf Spotify, Deezer und der Website von Start-up BW. Jetzt anhören.

Von 0 auf 1 – Gründer und Unternehmer Podcast

David Traens, Gründer der Content-Creation- und Online-Marketing Agentur L’agence aus Marbach am Neckar, interviewt in seinem aktuell alle 2 Wochen erscheinenden Podcast „Von 0 auf 1“ Macher, die etwas kreieren. Uncut spricht David Traens mit seinen Gästen über Erfolg und Misserfolg, Probleme und Lösungen und alles was einen Unternehmer oder Influencer ausmacht. Als Hörer bist du hautnah beim lockeren, informativen Gespräch dabei.

Auf Spotify, Deezer, Google Podcasts, Apple Podcasts und Audible könnt ihr euch den Gründer und Unternehmer Podcast von David Traens anhören. Jetzt anhören.

Natürlich gibt es auch deutschlandweit viele gute Podcasts im Startup-Bereich, deshalb hier eine weitere Empfehlung von uns:

Startup Insider

Zwei bis drei mal pro Woche erfährst du hier die wichtigsten Startup Nachrichten aus ganz Deutschland. Jan Thomas horcht seit Mai 2020 in die Startup Szene hinein, dabei interviewt er verschiedenste Unternehmen, Investoren und Startup-Experten. Im Podcast erfährst du welche spannenden Projekte aktuell losgetreten werden, wie es den Startups geht, welche Fördermaßnahmen Startups für sich nutzen und welche Erfahrungen gesammelt werden konnten. Startup Insider überzeugt mit einer Menge Inspiration und hilfreichen Tipps für alle Gründer.

Ihr findet Startup Insider auf Spotify, iTunes und Soundcloud. Jetzt anhören.

Und jetzt seid ihr an der Reihe: Was sind eure Lieblings-Startup-Podcasts? Schreibt es uns gerne in die Kommentare.