Am 21. Juli 2022 fand im Rahmen der Start-up BW Night das Landesfinale des „Start-up BW Elevator Pitch 2022“ statt. Gewonnen hat bei der diesjährigen Ausgabe das Startup Beneto Foods GmbH aus Albstadt. Beneto entwickelt neben High Protein Pasta aus Grillenmehl auch eine automatisierte Grillenfarm, für die das Startup beim Start-up BW Elevator Pitch ausgezeichnet wurde.

Zweiter wurde das Startup Eye2you aus Tübingen, welches mit der Idee eines mobilen Funduskopes mit KI zur Netzhautvorsorge die Jury überzeugen konnte.
Auch auf dem Treppchen gelandet ist die heliopas.ai GmbH aus Karlsruhe. Das Startup entwickelt eine KI-basierte Bewässerungssoftware für Landwirte zur Optimierung des Wassereinsatzes und Reduzierung der Bewässerungskosten.

Die Preisgelder in Höhe von 3.000 Euro, 2.000 Euro und 1.000 Euro wurden persönlich von Wirtschaftsministerin Dr. Nicole Hoffmeister-Kraut überreicht.

In den kommenden Monaten öffnet frei[raum], der Gründerspace am Campus Vaihingen, immer mal wieder für Startup-Teams aus dem Stuttgarter Ökosystem. Bei den jeweiligen Coworking-Sessions stehen die Startup-Coaches des Startup Campus 0711, der TTI Technologie-Transfer-Initiative GmbH und des ENI der Universität Stuttgart den teilnehmenden Startups zur Seite. Bereits am Dienstag, den 26. Juli 2022, findet von 13:00 Uhr bis 17:00 Uhr  die erste Coworking-Session statt.

frei[raum] bietet Studierenden und Mitarbeiter:innen die Möglichkeit zum kreativen und kooperativen Arbeiten. Neben zahlreichen Events, Hackathons und Workshops bietet der frei[raum] Arbeitsinseln, Kreativmaterial und Whiteboards, die zum Loslegen einladen.

Der frei[raum] befindet sich zentral auf dem Campus der Universität Stuttgart in Vaihingen im Gebäude der Mensa zwischen dem Arbeitsraum „Universum“ und dem Supermarkt.

Die weiteren Coworking Termine finden am 09. August von 09:00 Uhr bis 13:00 Uhr, am 23. August von 13:00 Uhr bis 17:00 Uhr, am 20. September von 13:00 Uhr bis 17 Uhr und am 04. Oktober von 13:00 Uhr bis 17:00 Uhr statt.

Bei Fragen kann man sich an Melanie Minderjahn wenden.

Am 25. Juli 2022 findet das FEMboss Netzwerkevent für mehr Sichtbarkeit und Business Erfolg statt. Beim digitalen Event hast du die Möglichkeit gleichgesinnte Frauen zu treffen, deine Komfortzone zu crashen und zu lernen wie du deine Zeit dehnen kannst. Du kannst dir konstruktives Feedback einholen und in einem safe space voller inspirierender Gründerinnen sichtbar werden. Nach dem Event hast du mindestens 33 neue Kontakte an gleichgesinnten Frauen, die auch gerade ihr Business gründen oder skalieren. Neben dem Netzwerken hast du die möglichkeit deinen Pitch zu testen und dabei eventuell neue Kund:innen zu gewinnen. Hier kannst du dich kostenlos anmelden. 

Außerdem veranstaltet FEMboss am 29. Juli 2022 in Ludwigsburg gemeinsam mit SleevesUp! ein Coworking Day mit gleichgesinnten Frauen, an dem ihr offline zusammenkommen und an euren Zielen arbeiten könnt. Hier findest du alle Informationen und Tickets für das Event.

Am Mittwoch, den 20. Juli 2022, fand das bereits achte Finale von ASAP BW statt. Es pitchten wieder einmal die besten Teams aus ganz Baden-Württemberg ihre Ideen live via Veertly und YouTube Stream. Zu gewinnen gab es dabei hochkarätige Preise. Overall Winner dieser Runde wurde das Startup “medinec – VITA” von der Hochschule Ulm.

Beim Academic Seed Accelerator Program (kurz: ASAP BW) entwickeln Teams aus ganz Baden-Württemberg jede Runde zahlreiche innovative Geschäftsideen. Um diese zu fördern, wurde ASAP BW im Jahr 2018 ins Leben gerufen.

Beim achten Finale wurde wieder live aus dem TV-Studio der Hochschule der Medien Stuttgart gesendet. Nachdem die Moderator:innen Tobias Schäfer und June Nardiello, Projektleiterin von ASAP BW,  das Publikum begrüßten ging es direkt los. Die besten 26 der insgesamt über 200 Teams durften ihre innovativen Geschäftsideen vor zahlreichen Zuschauer:innen, Hochschule- und Unternehmensvertretenden, Investor:innen und weiteren Akteuren aus dem Startup-Ökosystem in Baden-Württemberg pitchen.

Nach den spannenden Pitches hat Speaker Elias Groll von seinem spannenden Werdegang und der Gründung seines Startups Codesphere berichtet. Elias Groll hat mit 15 Jahren den Schulserver gehackt, daraufhin ein IT-Studium am KIT begonnen und mit 18 Jahren angefangen bei Google zu arbeiten. Sein 2020 gegründetes Startup Codesphere ermöglicht es zu Programmieren, ohne sich um DevOps und Infrastruktur kümmern zu müssen.  

Bevor die Jury, bestehen aus Bettina Merlin, Diana Kovaleva, Franziska Metzbaur, Jonas Grundler und Jonas Junbauer, die Gewinner:innen kürte, wurden bei DJ-Live-Musik einige weiterführende Förderprogramme des baden-württembergischen Start-up-Ökosystems vorgestellt. Der Gründermotor, das Social Impact Lab, die Campus Founders, die Sandbox, die KI Garage, fintogether, code_n, GWW Campus Mensch, Steyg und viele weiteren sogenannte Boosts, konnten Wildcards an ihre favorisierten Teams für die jeweiligen Programme vergeben.

Zum Overall Winner der aktuellen Runde kürte die Jury das Startup “medinec – VITA!”, eine portable Infusionspumpe, welche die aktuelle Verabreichungsform von Infusionen im Rettungsdienst in vielen Punkten reformiert. Das Gewinner-Startup erhielt ein Preisgeld in Höhe von 1.000 Euro, welches von der L-Bank zur Verfügung gestellt wurde. Die Gründer:innen von “medinec – VITA” kommen von der Hochschule Ulm. Den Business Model Award gewann diese Runde das Startup “Baustoff Sharing”, das Handwerker:innen hilft, die Verschwendung von Baustoffen zu reduzieren, indem sie eine Plattform anbieten, welche den Kauf und Verkauf von übrig gebliebenen Baustoffen ermöglicht. Der Innovation Award ging an “Musical Map”, eine App, die es ermöglicht Personen online allein anhand des Musikgeschmacks kennenzulernen.  Das Startup “FWApp” gewann mit der App zur Digitalisierung der Einsatzleitung und der Dokumentation von Freiwilligen Feuerwehren den Impact Award.

Audience Darling wurde das Startup “allnewfaces”, das mit einer Kennenlern-App mithilfe von interessenbasierten Gruppenchats Menschen verbinden will. Der Best Pitch Award ging an das Startup “the circle”, welches nachhaltige Wohnideen auf die Bedürfnisse von Kund:innen zuschneiden will. 

June Nardiello, Projektleiterin von ASAP BW war sehr zufrieden mit dem achten Finale: “Ich bin jedes Finale auf’s Neue beeindruckt, mit welchem Elan die Studierenden ihre Ideen verfolgen und welche Fortschritte Sie über unsere Challenges oder allein vom Pitchworkshop bis zum Finale machen. Diese Runde waren die Teams auch wieder richtig stark und ich bin bei jedem einzelnen gespannt, wohin die Reise führt. Ich hoffe auf jeden Fall wir konnten und können sie auf ihrem Weg unterstützen und dass einige gleich Anschluss in weiterführende Programme durch unser Networking gefunden haben. Darum geht’s uns schließlich.”Weitere Informationen, eine Übersicht über die Preise, die Jury sowie die Aufzeichnung des Finales findest du hier.

Es geht wieder weiter: Gründergrillen in der Schankstelle – 27.07.2022.

Bist du dabei?

Lange konnte unser Lieblingsevent, das Gründergrillen Stuttgart, coronabedingt nur online per zoom stattfinden. Nach dem riesigen Erfolg des ersten Gründergrillens nach der Corona-Zwangspause geht es jetzt mit dem Gründergrillen in der Schankstelle weiter und Du bist herzlich eingeladen!

Am Mittwoch 27.07.2022 um 19:00 Uhr heißt es endlich wieder ran ans Mikro, rauf auf den Bierkasten und schon laufen 60 Sekunden für Deinen Startup-Pitch. 

Für Drinks und was zum Grillen ist in der Schankstelle natürlich wie immer gesorgt.

Unser kleines, aber feines Programm:

19:00 Uhr Das Gründergrillen Stuttgart beginnt: keine Anmeldung erforderlich.

19:30 Uhr Der Speaker-Slot mit offenen Pitches:
Startups stellen sich vor (keine Anmeldung erforderlich)

20:15 Uhr Drinks n´ Chat

Wir freuen uns auf EUCH. Nutzt die Chance und stellt Euch und Euer Startup beim Gründergrillen Stuttgart in der Schankstelle vor!

Die Veranstaltung wird unter den am Veranstaltungsdatum geltenden Corona-Regeln durchgeführt.

Euer Startup Stuttgart Team!

Hinweis:
Während der Veranstaltung werden Foto-/Film- und Tonaufnahmen erstellt, welche zum Zwecke der Veröffentlichung auf unserer Vereinswebseite www.startup-stuttgart.de und/oder unseren Social Media Kanälen verwendet werden. Mit der Teilnahme an der Veranstaltung erklärst Du dich mit der Veröffentlichung von Fotos/Videos einverstanden, auf denen auch Du abgebildet bist.

Das Stuttgarter Startup vialytics hat den VR-InnovationsPreis Mittelstand 2022 gewonnen. Mit ihrem intelligenten Straßenmanagementsystem hat die vialytics GmbH die Expertenjury überzeugt und sich gegen 83 Mitbewerber:innen durchgesetzt. Das System hinter vialytics befähigt Kommunen, ihre Straßen und Radwege trotz Fachkräftemangel in sicherem Zustand halten zu können. Bereits seit 2018 ist das Stuttgarter Startup am Markt und revolutioniert die Straßenbestandserfassung verschiedener Kommunen.

Den mit 10.000 Euro dotierten Förderpreis will das Stuttgarter Startup in seine Mitarbeiter:innen und die Weiterentwicklung des Systems investieren. Im Rahmen des VR-InnovationsPreises Mittelstand werden bereits seit 22 Jahren junge und mittelständische Unternehmen für ihren Ideenreichtum und ihre Kreativität von den Volksbanken Raiffeisenbanken in Baden-Württemberg ausgezeichnet. Insgesamt wurden 50.000 Euro an die Gewinner:innen in drei Kategorien ausgeschüttet.

Am Freitag, den 22.07.2022, veranstaltet das Startup Center der Universität Tübingen das Networking Event „Grill den Gründer“. Zu Gast sind Serina und Can Pinar von Cytolytics. Das Tübinger Startup wertet Diagnose-Daten mit künstlicher Intelligenz aus und kann damit die Forschung und das Gesundheitssystem entlasten. Cytolytics hat WECONOMY und den Female Founders Cup gewonnen. Bei „Grill den Gründer“ kannst du Serina und Can deine Fragen stellen, andere Gründungsinteressierte kennenlernen und mehr von der der Startup Story von Cytolytics erfahren. Gegrilltes und Getränke werden vom Startup Center gestellt. Das Event findet ab 16:00 Uhr im Startup Center der Uni Tübingen (Ob dem Himmelreich 7, 72074 Tübingen) statt.

Hier kannst du dich kostenlos anmelden.

Am Dienstag, den 09. August, findet das Finale des dritten Batches von STEYG next statt. In den letzten drei Monaten wurden die Startups Squickr, GOODBRANDS.LOVE, ONINO, PAYLAX – der digitale Treuhandservice und die pay & relax GmbH in der frühen Phase ihrer Gründung begleitet und unterstützt. Die Startups haben richtig Gas gegeben und beeindrucken mit großen Schritten, die die Gründer:innen sowohl persönlich, als auch mit ihrem Business gegangen sind.
Ab 16:00 Uhr habt ihr die Gelegenheit dabei zu sein, wenn diese Startups auf der Bühne pitchen. Im Anschluss gibt es genug Raum die STEYG next Startups und natürlich die weiteren inspirierenden Startups in der Community kennenzulernen und sich zu vernetzen.

Im Anschluss zu den Pitches, die ab 16:00 Uhr stattfinden, gibts ein Networking Roulette und Zeit für die Jury, sich zu beraten. Um 18:00 Uhr verleiht die Wirtschaftsförderung Region Stuttgart dann Preise für zwei der Pitches.

Tobias Rieker von MARKT-PILOT teilt im Rahmen eines Founder Talks danach seine persönliche Gründerstory. Ab 19:30 Uhr ist dann Zeit zum Feiern mit DJ & Drinks. Neben dem STEYG next Finale wird auch der vierte Geburtstag von STEYG zelebriert.

Hier kannst du dich anmelden.

Im Rahmen des Horizon Europe Forschungsrahmenprogramms der Europäischen Kommission, das mit einem Gesamtbudget von 95,5 Mrd. EUR bisher das ambitionierteste solcher Programme ist, finden sich zahlreiche Fördermöglichkeiten für kleine und mittelständische Unternehmen (KMU) und Startups. Das Steinbeis Europa Zentrum informiert in Webseminaren über die Fördermöglichkeiten für KMU und Startups in den Bereichen disruptive Innovationsvorhaben, Digitalisierung und Industrie sowie Klima, Energie und Mobilität. Den Teilnehmenden wird neben der Vorstellung von Förderkonditionen und Informationen zu Antragstellung viel Raum für Fragen geboten.  

Die Veranstaltungen werden durch das Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Tourismus Baden-Württemberg gefördert und richtet sich daher exklusiv an kleine und mittlere Unternehmen und Startups mit Firmensitz in Baden-Württemberg. 


Am 12. Juli 2022 findet von 10:00 Uhr bis 13:00 Uhr das Onlinetraining EU-Förderung für KMU: Erste Schritte zum Antrag im EIC Accelerator statt. Das Webseminar: EU-Fördermöglichkeiten für KMU im EU-Forschungsprogramm Horizont Europa mit dem Schwerpunkt Klima, Energie und Mobilität findet am 15. Juli 2022  von 10:00 Uhr bis 11:30 Uhr statt.

Am Freitag wurde im Rahmen des zweiten Stuttgarter Wissenschaftsfestivals der Hochschulpreis verliehen, welcher von der Wirtschaftsförderung Region Stuttgart GmbH (WRS) gemeinsam mit dem Gründermotor ins Leben gerufen wurden und halbjährlich vergeben wird. Das Stuttgarter Startup PROSERVATION konnte sich den mit 2.500€ dotierten Preis sichern.
PROSERVATION bietet eine Verpackungsalternative aus Spelzen, ein in der Getreideverarbeitung wenig beachteter Reststoff, an. Die Idee zu PROSERVATION entstand in einer Forschungsarbeit und führte zum nachhaltigen Startup.

Neben der Verleihung des innovatisten Hochschul-Startups wurde Johanna Kutter stellvertretend für alle Gründungsberater*innen an der Hochschule der Medien der Preis für die Betreuung des innovativsten Hochschul-Startups in Form eines Wanderpokals verliehen.

Hier findest du unser „Fragen an“-Interview mit PROSERVATION.