1. Hallo Wolfgang, stell dich doch bitte kurz vor und erkläre uns, was das Your Personal Strength Institute ist und was hinter dem Wort „KeinFitnessstudio“ steckt.

Das YPSI ist zum einen ein reines Personaltrainingstudio im Stuttgarter Westen – jedes Training erfolgt nach Termin und mit Trainer. Das ist die schnellste und effizienteste Lösung, um mit unseren Kunden maximale Ergebnisse zu erzielen. Die Bandbreite unserer Kunden reicht von Hausfrau über Bundesliga-Fußballer bis hin zum Eisschnellauf-Weltrekordhalter.

Zum anderen bieten wir Seminare für Fitnesstrainer, Personaltrainer, Ökotrophologen und Physiotherapeuten in den Bereichen Training, Re- und Prehabilition, Ernährung und Supplementierung an.
Unser Hauptziel ist der Erfolg unserer Kunden und der Trainer, die zu uns kommen. Unsere Kernkompetenzen sind ein ausgezeichneter Service und Fachwissen, die in kürzester Zeit maximale Fortschritte ermöglichen – deshalb sind wir Kein Fitnessstudio.

bna_frame_tobi_ohne_kopf

2. Einen Personal Trainer, braucht man den wirklich?

Wer Zahnschmerzen hat geht zum Zahnarzt, wer Probleme mit dem Auto hat, fährt in die Werkstatt, wer beim Training nicht vorankommt, der…?
Wir beschäftigen uns tagtäglich mit immer dem gleichen Thema: Wie ermöglichen wir unseren Kunden noch effizienteren Erfolg. Effizienz wird häufig unterschätzt. Wenige erzielen mit ihrem Training und der Ernährung Erfolge, kaum jemand auf effizientem Weg. Pro Woche haben wir nur 168 Stunden zur Verfügung, also müssen wir unsere Zeit effizient nutzen. Nicht selten halbiere ich das Trainingsvolumen von Neukunden und Sie machen damit mehr Fortschritte als je zuvor.
Ein guter Coach ermöglicht mehr Erfolg mit deutlich geringerem Aufwand.

3. Siehst du einen Zusammenhang zwischen dem geschäftlichen Erfolg eines Gründers und seiner Freizeitgestaltung?

Was ist Freizeit? Bei mir ist Freizeit und Arbeit praktisch deckungsgleich. Ich nutze die Freizeit nahezu ausschließlich zur Fortbildung. Wer aus seiner Leidenschaft seinen Beruf macht, arbeitet keinen weiteren Tag in seinem Leben.

4. Was hat dich in die Selbständigkeit getrieben und warum ausgerechnet die Fitnessbranche?

Die Freiheit, die effizientesten Trainingsmethoden in einem optimalem Umfeld umsetzen zu können, ist der Hauptaspekt. Selbstständigkeit liegt zudem in der Familie, damit bin ich aufgewachsen. So war früh klar, dass das für mich der interessantere Weg ist.

5. Was sollte man für eine erfolgreiche Unternehmensgründung unbedingt beachten?

Sinnvolle Assets eines Unternehmers während der Gründung sind sicherlich ein hohes Maß an funktioneller Faulheit, eine Fixierung auf Zahlen und eine Vision.
Zudem steht  in meinem Büro im YPSI ein Bilderrahmen mit dem Spruch: „Dein Energielevel bestimmt 75% Deines Erfolgs“

Etwas das ich früh von meinem Mentor dem kanadischen Strength Coach Charles Poliquin gelernt habe.
Sustainable High Performance und Langatmigkeit sind entscheidend um aus einer Idee ein erfolgreiches Unternehmen zu entwickeln.

Viele Unternehmensgründer, die ich kenne und die zu mir als Kunden kommen, sind schon nach dem ersten halben Jahr so abgearbeitet und energielos, wie sie nach 5 Jahren nicht sein sollten.
Eines unserer Ziele im YPSI ist, das Energielevel unserer Kunden, mittels Optimierung von Ernährung, Schlaf, Training und Lifestyle zu maximieren. Energie mit der Sie Ihre Ziele erreichen können.

6. Du hast dir viel KnowHow aus den USA importiert. Ist die Fitnessbranche in Deutschland nicht innovativ genug?

Die Fitnessindustrie in Nordarmerika, UK und vor allem in den letzten Jahren in Australien ist um einiges weiter als bei uns in Deutschland. Doch wir sind auf dem Vormarsch. Vor 4 Jahren war das YPSI das erste Personaltrainingstudio in Deutschland mit Langhanteln, Scheiben und einem fachgerechten Satz Kurzhanteln. Mittlerweile gibt es davon ein knappes Dutzend – und es werden immer mehr.
Auch mit unseren YPSI Seminaren sind wir im deutschsprachigen Raum an vorderster Front. Ich selbst habe vor 6 Jahren zu Beginn meiner Zeit als Trainer die ersten Seminare in Deutschland besucht und war verwundert, über die erfahrungsfreien und erfolgslosen Theoretiker, die diese halten.
Unsere Seminare sind eine der Säule unserer Arbeit, daher auch der Begriff Institut im Namen. Je mehr Trainer national und international Methoden verwenden, die Erfolge produzieren, desto besser für alle: für Trainer, Industrie und vor allem für den Kunden, der Erfolg statt Entertainment erhält.

7. Was war bei der Gründung deines Unternehmens die Herausforderungen?

Die größte Herausforderung war sicherlich Nachfrage für unser Angebot zu schaffen. Die Personaltraining-Industrie in Deutschland steckt in den Kinderschuhen. Personaltraining wird mit Hollywood und Unterhaltung beim Training assoziiert nicht mit schnellerem Erfolg. Wir bieten einen Service, der zu Erfolgen führt. So haben wir uns von Beginn an aufgestellt. Und diese Erfolge – die Erfolge unserer Kunden – sind für das Wachstum in den letzten Jahren und die Überwindung einzelner Herausforderungen ausschlaggebend.

8. Das Thema Kraftsport und Fitness wird auch online zunehmend populärer. Zahlreiche “Trainer” bieten ihre Programme im PDF oder Videoformat an. Auf was muss ich bei der Auswahl eines geeigneten Onlineangebots achten?

Unternehmerisch ist ein Online-Angebot sicherlich sehr interessant. Die größte Herausforderung ist jedoch Qualitätssicherung. Sobald mir die zündende Idee kommt, wie ich dies umsetzen kann, werden wir ein Online Produkt auf den Markt bringen. Aktuell sind wir jedoch weit davon entfernt. Der persönliche Kontakt ist entscheidend und nicht ersetzbar – und das betrifft nicht nur Social Media „Freunde“ – um mit den Kunden maximale Erfolge zu erzielen. Wenn ich mein Onlineprodukt 1000mal verkaufe, davon 10 Personen Erfolge erzielen und ich diese vermarkte, sieht das im ersten Moment gut aus, ist jedoch rechnerisch nur eine 1%ige Erfolgsquote. Unser Ziel ist das weit über 90% unserer Kunden gute bis ausgezeichnete Fortschritte und Erfolge erzielen. Und das ist nur so möglich wie wir aktuell arbeiten – mit persönlichem Kontakt und individualisierten Programmen.

9. Mit welchen 3 Personen würdest Du gerne einmal Essen gehen. Wer und warum?

1. Alleine. Essen ist eine gute Zeit um Nachzudenken.

2. Harald Wohlfahrt. Er hat interessante Ansichten zu Essen und Handwerk.

3. Pep Guardiola. Er hat sicherlich einiges zum Thema Erfolg und Struktur im Sport zu erzählen.

10. Wo siehst du Dich und Dein Unternehmen in fünf Jahren?

In den letzten 2 Jahren haben unsere Seminare im YPSI über 80 Trainer aus ganz Europa besucht. Diese Zahl wird sich in den kommenden Jahren sicherlich vervielfachen. Allein im letzten Jahr haben Trainer, die unsere Seminare im YPSI besucht haben, eigene Studios in Köln, Frankfurt, Zürich, Göppingen und Sindelfingen eröffnet. Und es werden mehr werden.

Im diesem Herbst bringen wir auch endlich – nach großer Nachfrage – unsere YPSI Trainer B- und A-Lizenz auf den Markt, eine wichtige Entwicklung hin zu einer ergebnisorientierten, kompetenten Personaltrainingindustrie.

Letztendlich werden wir in den kommenden 5 Jahren das Gleiche machen wie in den vergangenen 5 Jahren: Wir werden unsere Kunden mit den effizientesten Methoden am schnellsten zum Erfolg führen. Ob das nun ein eigenes Personaltrainingstudio, mehr Explosivität auf dem Platz oder Eis, der erste Sixpack oder einfach nur mehr Lebensenergie ist.

Danke für das Interview!

 

tobi_bna_back

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.