,

10 Fragen an Oliver Klatt von WeWant

Diese Woche haben wir uns mit Oliver Klatt von WeWant unterhalten, deren App die Markt- und Meinungsforschung revolutionieren soll.
__

Wer bist Du und welches Produkt bietet ihr an?

Ich bin Oliver Klatt, der CEO von WeWant, und habe gemeinsam mit meinen Bruder die Idee zu WeWant gehabt. WeWant ist ein soziales Markt- und Meinungsforschungstool. WeWant ermöglicht Unternehmen sog. Open-Feedback von unseren Usern zu erhalten. Mit jedem Want können User dazu beitragen Produkte, Dienstleistungen oder Ihre Stadt ein Stückchen besser zu machen. Durch einen Targeting-Funktion kann an relevante Zielgruppen direkt eine Umfrage adressiert werden. So erhalten Unternehmen Infos, Insights und Meinungen in Echtzeit. Gemeinsam mit Unternehmen und Usern arbeiten wir an Open-Innovation-Prozessen, d.h. wir entwickeln gemeinsam z.B. das Hotel, die Jacke oder die Dienstleistung der Zukunft. WeWant generiert Panels, Fokusgruppen und ist Schnittstelle zwischen Usern und der Produktentwicklung in den jeweiligen Unternehmen. Unser Anspruch: Jeden Tag etwas besser. Wie man genau ein Want abgeben kann, erklärt auch unser YouTube-Video.

WeWant_Logo

Seit wann gibt es Euch als Unternehmen?

Die Idee entstand Anfang 2012, seit Mai 2013 gibt es die GmbH und live ist WeWant seit Februar 2014.

Wie seid ihr auf die Idee von WeWant gekommen?

Es gibt im Bereich direkter Kommunikation oder direktem Dialog Unternehmen keinen Standard – und genau da setzt WeWant an. WeWant ist die erste branchenübergreifende App für direkten Dialog mit Unternehmen. Ich muss nicht erst Fan werden oder umständlich den richtigen Twitter-Account des Unternehmens finden. Mit WeWant kann ich einfach los schreiben und ein beliebiges Unternehmen, einen Einzelhändler oder einen Dienstleister adressieren. Egal wo, egal mit was. Ob Smartphone, oder per Website ich erreiche jede Marke, jeden Politiker.

Neuer_Want

Was habt ihr vorher gemacht und wie habt ihr als Team zueinander gefunden?

Schon das ganze Leben begleitet mich Werbung. Ich habe Werbung an der Hochschule in Pforzheim studiert, viele Jahre Agenturerfahrung und bin seit über acht Jahren Geschäftsführer einer Digitalagentur. Das Team haben wir langfristig rekrutiert und für jeden Bereich eine Schlüsselposition definiert:

Volker Schurr, CMO | Marketingleitung | SalesVolker war zuletzt Marketingchef bei Schlecker. Vor seinem Wechsel arbeitete er von 2000 bis 2004 als Leiter Consulting bei BBDO in München und zuvor vier Jahre lang als Marketingleiter beim Internetdienstleister Kabel New Media in Hamburg.

Moritz Wagner, CPM | Produktentwicklung | Frontend
Moritz hat Marketing mit dem Schwerpunkt Neue Medien in Pforzheim studiert. Auslandssemester in Seoul, Südkorea und Praktika unter anderem bei Jung von Matt. Berufserfahrung sammelte er als Social Media Manager, im Projektmanagement und in der Konzeption von mobilen Applikationen bei Platingroup.

Stefan Nieswandt, CTM | Produktentwicklung | Backend
Stefan hat in Pforzheim studiert. Für das Startup Lecturio arbeitete er im Bereich Produktmanagement, Suchmaschinenmarketing und -optimierung. Bei Klingel war er im Onlinemarketing und freiberuflich erstellt Stefan Websites.

Florian Heller, CSM | Sales
Florian berät als verantwortlicher Sales-Manager potenzielle Kunden und hält Vorträge auf Fachveranstaltungen. Seine langjährige Erfahrung im Vertrieb bei der Heli AG, Domicilia und DGVI helfen, wichtige Leads zu generieren und neue Kunden zu gewinnen.

Alexander Klatt, CIO | Co-Founder
Alex hat mit 18 sein erstes Patent angemeldet, mit 22 seine erste Firma gegründet und 2010 sein Studium im intern. Management in München absolviert. Stationen quer über den Globus z. B. bei Fido und Hugo Boss, geben ihm ein gutes Verständnis für die internationalen Märkte.

Was waren bei der Gründung von WeWant die größten Herausforderungen?

Waren? Sind! Es ist eine große Aufgabe alle Features und Anforderungen auf den Punkt zu entwickeln. Dabei ist es wichtig, flexibel und schnell auf Anforderungen von Usern und Kunden reagieren zu können. Oft ist es einfach auch digitale Pionierarbeit, die wir bei Unternehmen und Institutionen leisten müssen. Unser Know-how ist für Unternehmen Gold wert! Dieses an den richtigen Ansprechpartner zu transportieren ist eine echte Herausforderung. In den letzten drei Monaten hatten wir ca. 100 Termine mit Entscheidern aus den Bereichen Markenartikler, Hersteller und Handelsmarken. Hier gibt es für WeWant noch viel Potenzial und eine ganze Menge zu tun. Jetzt starten wir mit den ersten Piloten und Cases.

Stream

Warum habt ihr Euch für die Region Stuttgart als Standort entschieden und nicht wie viele andere Startups für Berlin?

WeWant befindet sich mitten in Stuttgart, hier ist unser Hauptsitz. Hier fühlen wir uns wohl. Die Nähe zur Hochschule der Medien und dualen Hochschulen in Baden-Württemberg bieten ausgezeichnete Voraussetzungen, neue Technologien zu nutzen. Der Standort Stuttgart bietet aktuell ausreichende Möglichkeiten, talentierte Mitarbeiter zu finden. Über eine eventuelle Entwicklungsniederlassung in Berlin könnten wir mal nachdenken.

Was möchtest Du Gründern speziell als Tipp mitgeben, wenn sie in Stuttgart (und der Region) gründen möchten?

Wer Startup-Bling-Bling möchte, sollte nach Berlin gehen. Wer seine Idee nachhaltig und fundamental aufsetzen möchte, ist in Stuttgart bestens aufgehoben.

Angenommen Du hättest die Chance einen Tag lang Bürgermeister von Stuttgart zu sein, was würdest Du verändern?

Ein Tag? Das ist kurz. Ich würde mich natürlich bei WeWant melden und fragen, wie ich innerhalb von einem Tag alle Bürger zu wichtigen Themen der Stadt wie z.B. Verkehr, Mobilität, Sicherheit und Bildung befragen könnte. Mit den gelieferten Ergebnissen könnte dann mein Nachfolger die richtigen Entscheidungen für eine noch bessere, gemeinsame Zukunft im „Städle“ fällen.

Mit wem würdest Du gerne einmal Essen gehen und warum?

Mit Jan Böhmermann, um ihn zu überreden, dass er doch bitte „Wetten dass“ moderieren möchte.

Wo siehst Du WeWant heute in fünf Jahren?

Als Standard-Anwendung für den Dialog zwischen Usern und Unternehmen. Mit WeWant kann jeder dazu beitragen, die Welt jeden Tag ein Stückchen besser zu machen und in fünf Jahren möchte ich, dass schon unzählige Wants erfüllt wurden und viele Ideen erfolgreich umgesetzt worden sind.

Vielen Dank für das interessante Interview, Oliver, und weiterhin viel Erfolg!

0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.