Beiträge

Gründerinnen können sich ab sofort um den renommierten Förderpreis bewerben. Gesucht werden tragfähige und erfolgversprechende Business-Konzepte aus allen Wirtschaftsbereichen. Der Stifter Albert Darboven will mit seinem Engagement das unternehmerische Potenzial von Frauen fördern und zukunftssichere Arbeitsplätze in Deutschland schaffen. „Die Kreativität und Leistungsbereitschaft von Frauen ist ein wichtiger Motor unserer Volkswirtschaft. Ich möchte das Engagement von Unternehmerinnen fördern und ihnen Mut zur eigenen Existenzgründung machen“, so Albert Darboven, Inhaber des Hamburger Kaffeeunternehmens J.J.Darboven.

Der Darboven IDEE-Förderpreis wird seit 1997 in Hamburg vergeben. Die Kriterien für die Vergabe des Förderpreises sind klar definiert. Im Vordergrund stehen der Innovationsgrad der Geschäftsidee, das tragfähige Business-Konzept, das persönliche Engagement der Gründerin und die Anzahl der geschaffenen bzw. zu erwartenden neuen Arbeitsplätze. Der Stifter und die Jury freuen sich dabei auch auf unternehmerische Konzepte aus dem sozialen Bereich sowie Gründerinnen mit einem Migrationshintergrund.

Die Preisträgerinnen 2013
Im Jahr 2013 wurde das Unternehmen GlobalFlow GmbH aus Reutlingen mit dem ersten Preis ausgezeichnet. Nadine Antic und Seda Erkus beraten Unternehmen und Einrichtungen über alle Branchen hinweg bei der Optimierung ihres Abfall- und Wertstoffmanagements. Dabei wird jedes Unternehmen ganzheitlich von der Produktentwicklung über die Beschaffung bis hin zur Entsorgung analysiert.

Die Fachjury
Der Förderpreis steht unter der Schirmherrschaft von Frau Prof. Dr. Dagmar Schipanski. Ausgewählt werden die Preisträgerinnen durch eine hochkarätige Jury unter dem Vorsitz von Dr. Henning Voscherau, dem früheren Ersten Bürgermeister der Freien und Hansestadt Hamburg. Die weiteren Jurymitglieder sind: Prof. Dr. Rolf Eggert, Dr. Willi Hausmann, Dr. Necla Kelek, Norbert Leopoldseder, Dr. Anita Plantikow sowie Nadine Antic & Seda Erkus (Preisträgerinnen des Darboven IDEE-Förderpreis 2013).

Die Teilnahme
Die Ausschreibung erfolgt alle zwei Jahre. Aus der Vielzahl der Einsendungen erhalten ca. 5 Bewerberinnen die Möglichkeit, sich und die Gründungsidee persönlich vor der Jury zu präsentieren. Ein Platz für diese Finalrunde wird durch ein Publikumsvoting in Zusammenarbeit mit einem Medienpartner vergeben. Eine Auswahl von Bewerbungen werden in Kurzform online von J.J.Darboven zur Abstimmung vorgestellt. Die Bewerberin mit den meisten Stimmen erhält einen Platz zur persönlichen Vorstellung.

Teilnahmeberechtigt sind Existenzgründerinnen und Jungunternehmerinnen, die nicht länger als drei Jahre selbstständig sind. Die Preisverleihung findet im November 2015 in Hamburg statt. Es werden drei Geschäftsideen ausgezeichnet. Der erste Preis ist mit 50.000 Euro dotiert, der zweite Preis mit 10.000 Euro und der dritte Preis mit 5.000 Euro.

Jetzt bis 31. Juli 2015 bewerben. Weitere Infos zur Bewerbung findet ihr auf der Förderpreis-Webseite.

Gründerinnen-Mentoring: Jetzt mitmachen!
Mit dem HVB Gründerinnen-Mentoring 2014 geht die vielbeachtete Initiative des HVB Frauenbeirats in die dritte Runde. Dabei begleiten erfahrene Unternehmerinnen und Mitglieder des HVB Frauenbeirats Gründerinnen sechs Monate lang auf ihrem Weg in die Selbständigkeit. Als interessierte Gründerin bewerben Sie sich hier um einen von sechs Mentoring-Plätzen mit Ihrer Idee und Ihrem vorzugsweise Business-Plan bzw. Konzept. Von den sechs Plätzen geht 2014 ein Mentoring-Platz an eine Gründerin aus dem Bereich Social Entrepreneurship.

Eine hochkarätige Jury wählt die Gewinnerinnen aus. Entscheidend sind die Qualität des Businessplanes/ Konzeptes und die Gründungsidee. Einsendeschluss ist der 15. Juli 2014.

Hier geht es zur Bewerbung

Was Sie davon haben?
Im Mentoring-Programm unterstützen wir Sie mit Praxistipps, Hintergrundwissen und langjähriger Expertise bei einem gelungenen Unternehmensstart. Ein halbes Jahr lang werden Sie jeweils von einer Frauenbeirätin und einem Gründungsspezialisten der HypoVereinsbank begleitet. Sie profitieren im Rahmen des Programms von der langjährigen praktischen Erfahrung ausgewählter Mitglieder des HVB Frauenbeirats als Gründerin sowie von der Expertise der HypoVereinsbank. Sie erweitern Ihr eigenes Netzwerk und lernen andere interessante Unternehmerinnen und ihre Ideen kennen.

So läuft es ab
Für die Gewinnerinnen beginnt das Mentoring im November 2014 bei einer gemeinsamen Auftaktveranstaltung mit Impulsvorträgen und praktischen Workshops. In den sechs Monaten darauf folgen persönliche Termine mit den Mentorinnen und HVB Gründungsspezialisten. Mitglieder des HVB Frauenbeirats übernehmen dabei die Patenschaft für ein Gründerinnen-Mentoring. Darüber hinaus können Sie als eine der sechs Mentoring-Gewinnerinnen für die Dauer des Programms an hochkarätigen Veranstaltungen unserer Kooperationspartner teilnehmen – darunter die renommierte Konferenz DLD in München im Januar 2015. Eine der Gewinnerinnen hat die Möglichkeit für eine Woche am German Silicon Valley Accelerator Programm in San Fransico teilzunehmen. Außerdem lädt das Frauenmagazin Cover die Gewinnerinnen zum „Cover Day“ für einen Tag in die Redaktion ein, wo weitere Expertentipps auf Sie warten.

Gründerinnen und Unternehmerinnen, die kreativ, finanziell nachhaltig und verantwortungsbewusst ihr junges Unternehmen führen, können sich ab sofort für den internationalen Cartier Women’s Initiative Award 2013 bewerben. Ihre Unternehmen sollten sich noch im ‚Anfangsstadium‘ befinden, also mindestens ein Jahr alt, aber nicht älter als vier Jahre sein.

Bewerbungen können auf dem Online-Bewerbungsbogen zusammen mit einem kurzen Geschäftsplan bis zum 08. März 2013 um 10.00 Uhr mitteleuropäischer Zeit (MEZ) in englischer Sprache eingereicht werden. Wiederbewerbungen sind möglich.

Der Wettbewerb steht Frauen aller Länder, Staatsangehörigkeiten und Branchen offen. Aus dem Kreis der 18 Finalistinnen, je drei aus den Regionen Asien-Pazifik, Europa, Lateinamerika, Naher Osten/Nordafrika, Nordameria und Subsahara-Afrika, werden die sechs Preisträgerinnen, je eine aus den genannten Regionen, durch eine international besetzte Jury ermittelt.

Die Gewinnerin erhält 20.000 USD Preisgeld, Mediensichtbarkeit, Geschäftskontakte und ein Jahr lang ein professionelles Business-Coaching, das dabei hilft, das junge Unternehmen noch besser zu positionieren.

Weitere Informationen findet ihr unter www.cartierwomensinitiative.com