,

Pioneers Festival 2013 – Starre Konferenzen waren gestern

Es ist sicherlich keine Übertreibung, das Pioneers Festival in Wien als eine der wichtigsten internationalen Startup-Konferenzen in Europa zu bezeichnen! Aber eigentlich ist es keine Konferenz, sondern ein Festival. Diese Bezeichnung lässt zwei intensive Tage voller Networking, Entdecken neuer Trends und dem nächsten großem Ding in der Tech-Szene erahnen – verbunden mit viel Spaß. Mit der Hofburg Wien als wunderschöne, märchenhafte Location.

Pioneers_Hofburg

Auch wenn der Websummit in Dublin oder Techcrunch Disrupt in Berlin größere Namen und mehr Teilnehmer haben, positioniert sich das Pioneers Festival unter den High-Level Startup-Veranstaltungen. Man bekommt wertvolle Einblicke in aktuelle Tech-Entwicklungen, neue Startups und die Trends von morgen. Und das alles an einem Ort. Die Pioneers-Organisatoren haben eine Vorliebe für alle Themen rund um Raumfahrt, Internet of Things und Tech-Lösungen für den Health Care-Bereich. Im diesjährigen Tech-Wonderland konnte man all dies bewundern und testen.

Pioneers_Hall

Am wichtigsten am Pioneers Festival sind aber die Menschen, die man trifft. So sind nicht nur große Namen der Startup-Szene wie Dave McClure (Sith Lord bei 500 Startups) oder Adam Cheyer (Co-Founder von Siri) als Keynote-Speaker vor Ort, sondern man bekommt auch wertvollen Input in der Startup Academy und im Workshop-Bereich. David Noel von SoundClound hat z. B. über den erfolgreichen Aufbau einer Community gesprochen, Steli Efti von Elastic Sales über Sales Hacking und Shira Abel hat einen hoch gelobten Workshop zum Thema Marketing für Mobile gehalten. Das Pioneers Festival ist außerdem der perfekte Ort, um mit alten Freunden und bestehenden Geschäftskontakten wieder mal zusammen zu kommen. In diesem Jahr endeten die StartupBus-Touren in Wien, deren Buspreneurs (Bus + Entrepreneur) auf dem Weg nach Wien 72 Stunden an ihren Geschäftsideen arbeiteten. Außerdem haben wir uns wieder mal mit einigen der europäischen Startup Weekend Organisatoren und Facilitators getroffen.

Pioneers Academy

Die finale Startup Challenge hat das Team von BabyWatch aus Kroatien gewonnen, die ein Gerät für werdende Mütter entwickelt haben, um den Herzschlag des ungeborenen Kindes abzuhören. Keine große Überraschung, da der Gesundheitsbereich für werdende Mütter derzeit richtig boomt.

Pioneers closing

Das Pioneers Festival wird zu Recht von Forbes als „a smarter SXSW“ bezeichnet und nach meiner Rückkehr aus Wien freue ich mich jetzt schon auf nächstes Jahr!

1 Antwort

Trackbacks & Pingbacks

  1. […] für StartUp Stuttgart habe ich übrigens noch einen deutschen Recap zum Pioneers Festival […]

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.