Universitäten spielen eine wichtige Rolle bei der Förderung und Stärkung des Ökosystems für Startups. Durch Accelerator-Programme fördern Universitäten junge Talente und Innovationen, sie unterstützen die lokale Wirtschaft und helfen, die Lücke zwischen Wissenschaft und Markt zu schließen. EU-Startups hat die Top 10 Accelerator Programme in Europa gekürt. Mit in den Top 10 ist die Universität Stuttgart mit der STARTUP AUTOBAHN. STARTUP AUTOBAHN wurde 2016 an der Universität Stuttgart ins Leben gerufen. Es ist eine Plattform, die darauf abzielt, Verbindungen zwischen Industrieunternehmen und jungen Tech-Startups zu entwickeln. Der Schwerpunkt des Programms liegt auf Projekten in den Bereichen Mobilität, Produktion und Unternehmen. Derzeit wurden mehr als 60 Projekte mit Unternehmenspartnern durchgeführt.
Die weiteren Plätze in der Top 10 haben die Copenhagen Business School, ESADE Business School in Barcelona, DELFT University aus den Niederlanden, Bocconi aus Italien, die Politecnico di Milano, die ISEM aus Spanien, die LUND Universität aus Norddeutschland, die Tartu University aus Estland und die ETH Zurich and University of Zurich.

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.