Der 4C Accelerator Tübingen geht in die 5. Runde! Startups der medizinischen Life Science können sich bis zum 20.01.2023 für das international gefragte und kostenfreie Qualifizierungsprogramm der Medical Innovations Incubator GmbH bewerben. In 17 Workshop-Tagen erhalten Startups eine fokussierte Ausbildung in den „4Cs“ und dem Regulatory Thinking® Ansatz. Gemeinsam mit Expert:innen wird das eigene Geschäftsmodell weiterentwickelt und „Investor-ready“ gemacht. Beim ersten „C“, der Commercialization, geht es darum, wie Umsätze im Gesundheitswesen generiert werden können. Beim zweiten „C“, der Certification, lernen die Teilnehmer:innnen wie die Zulassung eines Produkts und einer Firma funktioniert. Das dritte „C“ steht für Clinical Studies und dreht sich um die Frage, wie die Sicherheit eines Produkts belegt werden kann. Copyright ist das große Thema des vierten „Cs“. Teilnehmer:innen des Accelerators lernen wie sie Daten-/Schutzrechte zu ihrem Vorteil nutzen können.
Im Anschluss an die Workshop-Phase wird jedes Startup über den Zeitraum von einem Jahr bei der Ausplanung der entstandenen Arbeitspakete von den MII-Startup-Coaches unterstützt. Das Programm richtet sich an alle nationalen und internationalen Studierende, Absolvent:innen, Berufstätige, Gründungsteams und Innovator:innen aus dem Life Sciences und Health Care Bereich, die ihre Geschäftsidee in den Bereichen Medical Devices (Apparate, Instrumente, Maschinen, Implantate), Therapeutics (Medikamente, Wirkstoffe), Diagnostics (Labortests, Laborverfahren) oder Digital Health (Daten, Analysen, Software, Monitoring) umsetzen wollen.

Hier könnt ihr euch kostenlos bewerben.

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.