Für Innovation und Gründergeist gibt es kein Mindestalter.

Start-up BW gibt mit dem neuen Format „Start-up BW@School“ Schülerinnen und Schülern die Möglichkeit, sich mit erfolgreichen Junggründer:innen auszutauschen. Bereits stattgefunden hat das am Königin-Charlotte-Gymnasium in Stuttgart. Hier war Julian Prigl, Mitgründer des Sindelfinger Startups Knowunity, zu Gast und berichtete über den Gründeralltag, die kürzlich bekannt gewordene Millionen-Investition. Gegründet hat der 23-Jährige sein Startup noch während der Schulzeit mit seinen Mitgründern. Auf der Lernplattform dreht sich alles um das Motto: Von Schüler:innen für Schüler:innen. Schüler:innen erhalten auf der Lernplattform, bei der mittlerweile 16 Mitarbeiter:innen beschäftigt sind, Zugang zu hochwertigen Zusammenfassungen, Präsentationen und Lernzetteln, die von Schüler:innen selbst zur Verfügung gestellt werden. Das 90-minütige Gründerinterview war mit Sicherheit eine spannende Abwechslung zum Homeschooling-Alltag.

Gerade in Zeiten des Homeschoolings sind digitale Lernplattformen wie Knowunity absolut unverzichtbar geworden. Sie helfen Schülerinnen und Schülern neben dem normalen Unterricht die Themen zu verstehen und zu verinnerlichen. Auch andere Anbieter von Online-Lern-Plattformen und die führenden EdTech Startups befassen sich intensiv mit der Unterstützung des Bildugssystems in Zeiten des Homeschoolings. Unternehmen wie die simpleclub GmbH, Bildungs-Startups und Vereine wie der Bundesverband Digitale Bildung e.V. haben sich zusammengeschlossen und die „Initiative der Deutschen Digitalen Bildungsanbieter“ ins Leben gerufen und ein Schreiben an das Bundesministerium verfasst. Sie wollen alle gemeinsam die durch die Pandemie entstandenen Lernrückstände mit den Förderprogrammen des Bundesministeriums in Angriff nehmen und das Bildungssystem dabei unterstützen die Wissenslücken zu schließen.

Hier findest du das Schreiben der Initiative an das Bundesministerium.

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.