• Sechs von zehn Startups aus der Digitalbranche haben im vergangenen Jahr neue Mitarbeiter eingestellt
  • Drei Viertel der Gründer wollen in diesem Jahr zusätzliche Jobs schaffen

Die Bitkom Research hat im Auftrag des Bitkom e.V. 143 Gründer von IT- und Internet-Startups in Deutschland für die Studie befragt.

Durchschnittlich hat jedes Startup in Deutschland aktuell 15 Mitarbeiter. Verglichen mit dem Vorjahr ist die Beschäftigtenzahl pro Startup damit gestiegen, 2015 wurden noch durchschnittlich 13 Jobs gezählt. Sechs von zehn Startups (58 Prozent) geben an, dass sie im vergangenen Jahr neue Mitarbeiter eingestellt haben, nur 4 Prozent mussten Personal abbauen.

Auch in diesem Jahr will die große Mehrheit der Startups in Deutschland wieder neue Arbeitsplätze schaffen. Rund drei Viertel (72 Prozent) geben an, dass im Jahresverlauf Neueinstellungen anstehen. Kaum ein Gründer (1 Prozent) plant einen Stellenabbau.

„Start-ups sind nicht nur von entscheidender Bedeutung für das Gelingen der digitalen Transformation in Deutschland, sie sind auch ein bedeutender Arbeitgeber und Wirtschaftsfaktor“, sagt Bitkom-Geschäftsleiter Niklas Veltkamp.

Fazit von Startup Stuttgart e.V.

„Die Studie zeigt deutlich, das Startups mittlerweile zu einem wichtigen Teil unserer Gesamtwirtschaft geworden sind. In der Region Stuttgart steht das Startup Ökosystem jedoch immer noch am Anfang eines langen Weges. Erste Erfolge wie der Start der Accelerate Spaces, dem ACTIVATR und dem Startup Campus Stuttgart, Startup Autobahn, CODE_n, Arena42 oder auch die jüngste Förderung der Startup Initiativen von Hohenheim und der HdM zeigen in die richtige Richtung. Dies sollte jedoch nicht den Eindruck vermitteln, es werde doch bereits genug getan. Den Schaut man sich das aktuelle EY Startup Barometer an wird Baden-Württemberg auf Platz 5, beim Thema Startups, seiner sonst wirtschaftlich vorstehenden Rolle noch nicht gerecht. – Aber wir arbeiten daran.“  

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.