Startbase nutzt die Transparenz des deutschen Gründer-Ökosystems. Die Plattform ermöglicht, das eigene Startup sichtbar zu machen und alle relevanten Informationen darüber zu präsentieren.

Die Vision von Startbase ist eindeutig, eine zentrale, pulsierende Plattform aufbauen, die dabei hilft, Deutschland als eines der führenden Startup-Ökosysteme der Welt zu etablieren. Der Fokus für den Anfang liegt darauf, die Art und Weise zu vereinfachen, wie Startups Investoren, Unternehmen und andere sinnvolle Organisationen aus Deutschland und dem Ausland finden und mit ihnen in Kontakt treten können. So will Startbase dafür sorgen, dass junge innovative Unternehmen schneller wachsen.

Wie kann Startbase dir also helfen? Fragen, die dir während deiner Gründung mit Sicherheit begegnen werden, sind, wo bekomme ich eine Finanzierung für meine Gründungsidee her und wie mache ich am besten auf mich aufmerksam? Genau bei diesen Dingen kann Startbase dir helfen.

Ein entscheidender Punkt ist hier nämlich die Verbesserung der Themen Sichtbarkeit und Traktion. Alles was du machen musst, ist ein Onepager über deine Gründungsidee zu erstellen. Dabei unterstützt dich die Plattform und führt dich durch die verschiedenen Fragen. Im Anschluss ist dein Startup für interessierte Parteien sichtbar, ob für Investoren oder andere Kooperationspartner.

Im Allgemeinen wird auch die Kommunikation mit Investoren erleichtert, denn Startbase erleichtert den Prozess, mehr Informationen über dein Unternehmen anzufordern. Du musst einfach nur deine Onepager-Informationen auf dem Laufenden halten.

Und das Beste an der ganzen Sache ist, alles ist völlig kostenfrei. Mach dir selber ein Bild und schau einfach mal auf der Seite von Startbase vorbei und verhelfe deinem Startup zu mehr Sichtbarkeit!

1 Kommentar

Trackbacks & Pingbacks

  1. […] Welche Möglichkeiten hast du aber, zu mehr Reichweite zu gelangen oder Unterstützer zu finden? Startbase könnte hier die richtige Anlaufstelle für dich sein, unabhängig davon, in welcher Phase du dich […]

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.