Beiträge

Pioneers Festival 2014 – Einmal in die Zukunft und zurück

Fliegende Autos, Roboter und Music MashMachines – das Pioneers Festival vergangene Woche in Wien hatte wieder einiges zu bieten. Den Organisatoren merkte man ihre Passion für Zukunfts- und High-Tech-Technologien wieder deutlich an. Dieses Jahr waren die Themen gefühlt aber weniger abgefahren als vergangenes Jahr. Das mag auch daran liegen, dass die Konferenz – ach nein, das Festival! – über die Startup- und High-Tech-Liebhaber hinaus immer mehr Leute außerhalb des klassischen Startup-Umfelds anspricht, vor allem auch Vertreter von Großunternehmen und öffentlichen Institutionen. Diese lassen sich von neuen Ideen inspirieren und sind natürlich unter den anwesenden Startups auch auf Kooperations- und Akquisitionssuche.

Die Veranstaltung hat dennoch nichts von ihrem Glanz verloren, was allein schon die beeindruckende Location, die Wiener Hofburg, mit sich bringt. Das Programm war eine gute Mischung aus Panel-Diskussionen, Talks und Workshops. Neben der Ankündigung des fliegenden Autos Aeromobil 3.0 war mein Highlight unter anderem Steli Eftis Talk zum Thema ‚Hustle Hard – Get Your Sales Game to the Next Level’. Wie erwartet gab er super Tipps zum Sales-Prozess und zeigte, dass eine große Portion ‚hustle’ (d.h. ambitioniertes Vorantreiben einer Sache) die guten Vertriebler von den richtig guten unterscheidet. Sein Pro-Tipp zum Verkauf von Produkten oder Services: Ihr solltet solange bei Vertriebskontakten bzw. potenziellen Kunden nachhaken, bis ihr eine Antwort bekommt, auch wenn das manchmal erst nach der 48. E-Mail der Fall ist. Auch Neil Patel, Co-founder von Kissmetrics und Growth Hacker par excellence, hatte einige wichtige Hinweise zum Zahlen getriebenen Marketing für’s Publikum mit im Gepäck.

Im Rahmen der Roasted Startup-Pitches ging es dann sprichwörtlich knackig zu: Ein Team stellte seine Insektenfarm für zuhause vor, mit der man fortlaufend proteinhaltige Snacks züchten kann. Nicht jedermanns Sache, Jason Ball von Qualcomm Ventures ließ es sich dennoch nicht nehmen, beim angebotenen Insektenimbiss zuzugreifen. Die anderen Pitches erschienen mir leider schlecht vorbereitet oder zu ungenau in der Darstellung der Ideen. Deshalb sind mir diese auch nicht im Gedächtnis geblieben.

Am Ende der zwei Tage, die natürlich auch von einigen After Partys und wichtigem Networking mit alten und neuen Bekannten geprägt waren, konnte Oradian die Pioneers Startup Challenge für sich entscheiden. Das Startup aus Zagreb bietet eine Cloud-Software-Lösung für den Transfer von Mikro-Geldbeträgen an und hat zunächst Afrika zu seinem Hauptmarkt erklärt.

Nächstes Jahr wird das Pioneers Festival übrigens bereits vom 28.-29. Mai stattfinden, damit die Gäste auch die beginnenden Sommertage in der österreichischen Hauptstadt genießen können. Die Organisatoren ließen außerdem durchblicken, dass sie einige Outdoor-Aktivitäten um die Hofburg planen. Ich bin schon sehr gespannt und freu mich drauf.

See you next May, Pioneers!

Bildquellen: Dan Taylor/ Heisenberg Media

,

Pioneers Festival 2014 – Gewinne 1 von 2 Tickets für das Wiener Event vom 29.-30.10.2014

Es ist wieder soweit: Vom 30. bis 31. Oktober 2013 trifft sich die europäische und interkontinentale Startup-Szene in Wien zu einem der wichtigsten Startup-Events des Jahres: dem Pioneers Festival!

Mittlerweile hat sich das Festival als feste Größe des europäischen Startup-Konferenzkalenders etabliert und wir freuen uns sehr, dass wir auch dieses Jahr als offizieller Partner mit an Bord sind. Gerade wurden auch die 50 Finalisten des Startup-Pitchwettbewerbs bekannt gegeben (aus mehr als 1.000 Bewerbungen aus 63 Ländern) und außerdem werden fünf Startups die einmalige Chance haben, vor Qasar Younis und Justin Kan von Y Combinator direkt auf der Bühne zu pitchen! Bewerben könnt ihr Euch dafür hier.

Wir verlosen hiermit zwei Freitickets zum Pioneers Festival 2014 und Du hast die Chance, eines davon zu ergattern!

Kommentiere unter diesem Beitrag bis spätestens Mittwoch, 1. Oktober 2014, 20 Uhr, was Du bereit wärst zu tun, um beim Pioneers Festival mit dabei zu sein. Die besten zwei Begründungen gewinnen.

Übrigens: Reise- und Hotelkosten sind nicht im Ticket inbegriffen. Darum musst Du Dich selbst kümmern.

Haut rein, Pioniere!

UPDATE 2.10.2014: Vielen Dank für Eure tollen Kommentare zur Verlosung! Wir haben uns köstlich amüsiert :) Gewonnen haben die Tickets Florian und Martin – herzlichen Glückwunsch! Ideal wäre es, wenn ihr im Äffle und Pferdle Kostüm in Wien Mozart und Sissi im flagranti erwischt und dabei auch noch alle Anwesenden darüber informiert, was in der Stuttgarter Startup-Szene so alles gerade passiert ;) Wir melden uns – viel Spaß in Wien!

Pioneers Festival Tickets zu verlosen: Gewinne 1 von 2 Tickets für Wien, 30.-31.10.2013

Es ist wieder soweit: Vom 30. bis 31. Oktober 2013 trifft sich die europäische und interkontinentale Startup-Szene in Wien zu einem der wichtigsten Startup-Events des Jahres: dem Pioneers Festival!

Schon letztes Jahr haben es die Österreicher in der Hofburg richtig krachen lassen und dieses Jahr wollen sie das noch toppen. Und ihr könnt dabei sein!

Wir verlosen insgesamt zwei Freitickets zum Pioneers Festival und Du hast die Chance, eines davon zu ergattern.

Kommentiere unter diesem Beitrag bis spätestens Freitag, 18. Oktober 2013, 18 Uhr, warum unbedingt DU zum Pioneers Festival mitkommen möchtest. Die besten zwei Begründungen gewinnen.

Übrigens: Reise- und Hotelkosten sind nicht im Ticket inbegriffen. Darum musst Du Dich selbst kümmern.

Viel Erfolg, Pioniere!

UPDATE: Vielen Dank für eure Teilnahme an der Verlosung! Gewonnen haben die Tickets Benjamin und Markus! Herzlichen Glückwunsch und viel Spaß in Wien! Ihr bekommt gleich eine Mail von uns.

PS: Für all diejenigen, die kein Ticket ergattern, haben wir dann zumindest ein Trostpflaster: Einen Discount Code, mit dem ihr 20% auf den Ticket Preis sparen könnt. Gibt es nach Beendigung der Verlosung gerne auf Anfrage.

,

Pioneers Festival 2012 – Ein wahres Fest für Startup-Pioniere

Wir sind schon mit großen Erwartungen nach Wien gefahren – und sie wurden sogar noch übertroffen! Das Pioneers Festival war eines der hoch gepriesenen Startup-Events des Jahres und konnte diesem Ruf absolut gerecht werden. Von der perfekt abgestimmten Orga, der Hofburg als Location über die hochkarätigen Speaker und Interviews bis zur After-Party war es ein wahres Fest für Startup-Pioniere.

An den zwei offenen Konferenztagen (es gab noch einen Investorentag im Vorfeld) haben wir uns neben dem Rahmenprogramm im Hauptsaal viele spannende Talks in der Startup Academy angeschaut. Darunter waren u.a. Ash Maurya („10 steps to product/ market fit“), Tom Hulme (warum der Zweck eines Produkts am wichtigsten ist), Fadi Bishara (Tipps und Ratschläge aus dem Silicon Valley), Rob Fitzpatrick (wie man versteht, was Kunden wirklich wollen) und Andy Budd (über die Bedeutung von gutem Design für das Bestehen im Wettbewerb). Dave McClure hat in seiner Keynote außerdem über die Vor- und Nachteile von Startup-Internationalisierungen gesprochen.

Mein ganz persönliches Highlight war jedoch das Interview mit Matt Mullenweg, dem Gründer von Automattic und WordPress.com. Kein Wunder, dass das Unternehmen bei so einem positiven und entspannten Chef so gut läuft. Er versteht es, seine Mitarbeiter zu inspirieren und deren Potenzial trotz Führung durch Abwesenheit vollkommen auszuschöpfen.

Den Abschluss der zwei Konferenztage bildete die „Pioneers Challenge“ mit 8 Finalisten. Unsere Freunde von EISENHOWER aus Köln hatten es im Vorfeld unter die 16 Finalisten geschafft (aus insgesamt 850 Bewerbungen), das Rennen machte dann am Ende aber Poikos aus Großbritannien. Hier war neben dem Mehrwert des Produkts (akkurate Körpermess-Technologie, um nie wieder die falsche Größe beim Online-Kauf zu wählen) der auf den Punkt gebrachte und passionierte Pitch absolut ausschlaggebend. Die Lokalmatadoren von Klash bekamen immerhin den „Community Award“. Damit dürfen sich die Jungs auf einen vierwöchigen Trip ins Silicon Valley freuen, wo sie neben wichtigen Kontakten auch eine Villa direkt am Meer erwartet.

Alles in allem hat sich das Pioneers Festival für uns in vielerlei Hinsicht gelohnt und unheimlich Spaß gemacht. Auch hatten wir wieder die Möglichkeit, uns mit einigen Startup Weekend Organizern zu treffen. Ein super Netzwerk mit so vielen tollen Leuten und Visionen!

,

Pioneers Festival – Das #1 Event für die Start-up Welt

Einige von uns werden zum Pioneers Festival vom 29.-31. Oktober in Wien vor Ort sein und live von dem Event berichten. Deshalb ist es für uns natürlich selbstverständlich, dass wir schon im Vorfeld über diese ganz besondere Veranstaltung der europäischen Startup-Szene berichten. Heute veröffentlichen wir dazu die offizielle Pressemitteilung vom 10. Oktober 2012.

______________

WIEN – eine atemberaubende Stadt und zugleich der Ort, an dem sich Pioniere und Interessierte aus der ganzen Welt in der Wiener Hofburg für das Pioneers Festival versammeln.

Von 29. bis 31. Oktober lässt STARTeurope nichts unversucht um sowohl Unternehmer als auch die Zukunft von innovativen Technologien gebührend zu feiern. Internationale und nationale Pioniere und Wegbereiter versammeln sich in der Wiener Hofburg beim Pioneers Festival. 60 renommierte, internationale Speaker wie unter anderem Adam Cheyer (Gründer von Siri), Esther Dyson (VC, Autorin und Kosmonautin), Stefan Glänzer (Europa’s aktivster Business Angel), Matt Mullenweg (Gründer von WordPress) verteilen sich auf zwei Tracks:

Der Trailblazers Track zeigt Einblicke in die Zukunft von MedTech, beinhaltet Diskussionen zu dem Thema Web und Mobile, zeigt unglaubliche Produkte wie zum Beispiel das $1 Mio. teure und schnellste elektrische Auto, während auch der Clash of the Founders und die Pioneers Challenge dort stattfinden werden. Dieser Track dient dazu, das Publikum zu inspirieren, Diskussionen zu führen und einen Blick in die Zukunft von technologischen Innovationen zu werfen.

Bei der Startup Academy geht es darum, Know-how und Erfahrungen zu teilen. Jeden Tag und bei jeder Konferenz ist man mit Erfolgsgeschichten konfrontiert: Unternehmer legen beeindruckende Zahlen vor und zeigen uns was sie erreicht haben. Das ist auch in Ordnung so, nur ist man als zuhörender Unternehmer eher daran interessiert, wie man diese Zahlen erreicht. Wie macht man sein Start-up bekannt, was wird in Bezug auf Funding unternommen, wie kommt ein Geschäftsmodell zustande, etc. Das ist das Know-how, das Jungunternehmer und zukünftige Unternehmer interessiert um ihr eigenes Projekt voranzubringen. Und genau diese Themen werden bei der Startup Academy besprochen.

Das Herzstück – die Startup Challenge: Die Top 50 Start-ups

Mehr als 850 Start-ups von jedem Kontinent und aus 58 Ländern haben sich bei der Pioneers Challenge beworben, doch nur die besten 50 Start-ups werden zum Pioneers Festival eingeladen und sind damit dem Siegerpreis von 25.000 Euro und dem Pioneers Award ein Stück näher. Die Auswahl ist international: Acht Teams der 50 stammen aus Deutschland, sieben aus Österreich, je vier Teams kommen aus Großbritannien und Spanien. Zu je drei Teams sind Start-ups aus Russland, Frankreich und der USA vertreten, je zwei Teams stammen aus Polen, Luxemburg, Italien und Schweden. Und mit je einem Start-up unter den besten 50 sind Israel, Finnland, Irland, Rumänien, Indien, die Slowakei, Portugal, Schweiz, Ghana und ein internationales Team vertreten. Mehr Details zu den Start-up Teams gibt es hier.

Das Pioneers Festival-Team hat ein großes Herz für Start-ups und bietet daher einen weiteren Bonus an: Alle Bewerber, die ein Startup Ticket kaufen werden oder das schon getan haben nehmen an einer Verlosung teil, bei der folgende Preise zu gewinnen sind: 30 x 90 Sekunden Live-Pitches auf der Startup Academy Stage, 5 x Einladungen zum exklusiven Speakers Dinner und 1 x ein Kaminfeuergespräch mit einem der angesagtesten Speaker. Alles was man zu tun hat ist ein Start-up Ticket zu kaufen, dieses Formular auszufüllen und dann einen gewünschten Preis auszuwählen um an der Verlosung teilzunehmen.

Wir vereinen die Start-up Welt

Neben dem Hauptevent in der Hofburg gibt es etliche Fokusevents, welche gratis sind und die jederzeit vom 29. bis 31. Oktober in ganz Wien und auch im Ausland wie zum Beispiel in London, Portugal und New York City besucht werden können. Ein kurzer Überblick: Dreamstake ist der Partner von Pioneers Festival in London, wo die dynamische Start-up Szene vor Ort besprochen und analysiert wird. Wie bereits erwähnt sind wir auch in New York City vertreten: General Assembly wird das Pioneers Festival live streamen! In Wien organisieren zum Beispiel die European Entrepreneurship Foundation und Startup Pirates ein Zusammenkommen von Unternehmern um zu networken und sich auszutauschen.

Das Pioneers Festival ist wie keine andere Konferenz: Die Konferenztage sind ein Mix aus Diskussionen, Vorträgen und interaktiven Workshops mit Themen die sich rund um Unternehmertum, Innovation und Technologie drehen. Gleichzeitig ist das Ambiente jedoch energiegeladen, frei und dynamisch. Festivalstimmung ist ebenfalls garantiert: Entertainment, Extrem Sport Sessions, Gaming Bereiche und der Partymarathon von Montag bis Mittwoch mit der riesigen Halloween Afterparty sorgen dafür, dass das Pioneers Festival unvergesslich wird.

www.pioneersfestival.com

Pressekontakt:
Kimberley Campbell
STARTeurope
press@starteurope.at
+43 6508354165